[Rezension] James Frey – „Strahlend schöner Morgen“

James Frey erzählt in „Strahlend schöner Morgen“ die Geschichte von Los Angeles, L.A., Hollywood. Er erzählt von Entstehung, von den Menschen, den Tatsachen.

Es werden einzelne Schicksale verschiedener Menschen erzählt, wie das Leben von Amberton Parker, einem berühmten Schauspieler, der inoffiziell homosexuell ist und denkt, dass er für Geld alles bekommt.

Von Esperanza, der Tochter mexikanischer Einwanderer, die im Haus einer reichen und arroganten Amerikanerin putzen muss und dort ihre Liebe findet.

Von Old Man Joe, einem Obdachlosen, der sich in einer Toilette ein Leben aufgebaut hat und dieses opfert, um ein Mädchen zu rettet, dass gar nicht gerettet werden will. Von einem jungen Liebespaar, das von Zuhause geflohen ist, um zusammen ein besserer Leben anzufangen.

„Strahlend schöner Morgen“ erzählt von der Stadt der Träume, der Hoffnung, in die viele Menschen kommen, da sie denken, dort, in L.A. erfolgreich zu sein.

Doch der Schein trügt – die Stadt von so vielen Hoffnungen hat die höchste Verbrecherrate in den USA, Mädchen und Jungen werden zur Prostitution gezwungen, jeder möchte Karriere machen, schauspielern, modeln, doch schaffen tun es nur sehr, sehr wenige. Und sogar der Reichtum, die Berühmtheit bringt nicht alles Glück der Welt, hinter der schillernden Fassade Hollywoods steckt nicht viel mehr dahinter, als Drogen, Alkohol, Missbrauch, Gewalt, Erpressung.

Die Geschichte Los Angeles‘ wird eher negativ dargestellt, doch mich hat der Roman davon überzeugt, dass ich unbedingt selbst meine Erfahrungen machen muss. Ich muss selbst nach L.A., um mich selbst zu überzeugen. Zu überzeugen von dieser Stadt. Der Stadt der Träume und zerstörten Hoffnungen.

4Ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s