[Rezension] Mary J. Davidson – „Weiblich, ledig, untot“

„Weiblich, ledig, untot“ von Mary Janice Davidson ist der erste Band und Auftakt der Betsy-Taylor-Reihe – und er ist wirklich fantastisch!

Elizabeth Taylor – meist nur Betsy Taylor – kommt bei einem Autounfall ums Leben und wacht dann, am Tag ihrer Beerdigung im Beerdigungsinstitut auf. Bald wird ihr klar, dass sie aus einem merkwürdigen Grund nicht tot ist, obwohl sie ganz sicher tot sein müsste. Nachdem sie einige, richtig komische und scheiternde, Versuche unternimmt, sich noch einmal, „richtig“ umzubringen, wird ihr bewusst, dass sie zur einer Untoten geworden ist. Sprich, zu einem Vampir, da sie schrecklichen Durst nach Blut verspürt.

Bald trifft sie auf Nostrodamus und auf Sinclair – und beide sind ihr sofort eher unsympathisch. Sie erfährt, dass Nostrodamus eher zu der „bösen“ Seite angehört und Sinclair, der außerdem sehr attraktiv ist, zu den „Guten“. Dieser eröffnet ihr auch noch, dass sie, Betsy Taylor, die lang prophezeite Königin der Untoten sein soll. Denn sie verfügt über außergewöhnliche Kräfte, Kreuze, Sonne und Weihwasser machen ihr nichts aus. Dabei möchte Betsy eigentlich nur weiter ihr eigenes Leben leben und nicht irgendwelche Untoten regieren – außer natürlich, man besticht sie mit Designerschuhen…

Anfangs fand ich es sehr merkwürdig, wie schnell sich Betsy orientiert, dass sie ein Vampir ist – schließlich geht man davon aus, dass solche Wesen in der Regel nicht existieren. Kurzum, ich war sehr skeptisch, was die Protagonistin angeht. Aber dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen – Betsy Taylor und ihre Sprüche sind einfach und schlichtweg genial!! Man muss während dem Lesen so sehr lachen, man amüsiert sich einfach riesig! Zudem ist die Handlung spannend, abwechslungsreich und mit einem Hauch von feinster Erotik – alles, was frau sich wünschen kann!

Ich denke, auch wenn man in der Regel nicht besonders auf Fantasy-Romane steht, aber auf gute Unterhaltung, dann sollte man unbedingt Romane von Mary Janice Davidson lesen. Vor allem „Weiblich, ledig, untot“.

5ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.