[Rezension] P.C. & Kristin Cast – „Gezeichnet“

„Gezeichnet“ ist der erste Band aus der Vampyr-Serie von P.C. und Kristin Cast und war in den USA bereits ein großer Bestseller.

Zoey denkt, sie sei ein ganz normaler, durchschnittlicher Teenager mit einer schrecklichen Familie, einer besten Freundin und einem Fast-Freund. Doch als sie eines Tages von einem Späher gezeichnet wird, ist ihr klar, dass sie wohl doch nicht so gewöhnlich ist. Denn Zoey wurde mit einem Mal auf der Stirn gezeichnet – entweder sie stirbt oder sie zieht um, in das House of Night, eine Art Internat für Jungvampyre, die dort ihre Wandlung zum Vampyr vollziehen. Dabei stirbt die Hälfte der Jugendlich während der Wandlung.

Als Zoey im House of Night ankommt, wird schnell klar, dass sie etwas besonderes ist – noch außergewöhnlicher als die andern Jungvampyre – denn ihr Mal ist bereits so eingefärbt, wie es ansonsten nur für ältere Vampyre üblich ist. Deswegen bekommt sie Neferet, die Hohepriesterin, als Mentorin zugeteilt. Sie erkennt, das Zoey etwas Besonderes ist und ist für Zoey die Mutter, die Zoey nie hatte. Als Zoey von der eingebildeten Aphrodite zu einem Ritual der Töchter der Dunkelheit eingeladen wird, wird ihr bald klar, dass sie außer ihrem stark ausgeprägten Mal noch mehr besondere Gaben besitzt und lernt ihr wahres Schicksal kennen…

Die Handlung erinnert leicht an „Harry Potter“, handelt jedoch von etwas ganz anderem und steht wirklich nur für sich. „Gezeichnet“ ist spannend, fesselnd und sowohl für Jugendliche als auch für Ältere geeignet.

Was mich jedoch ein wenig gestört hat, ist die Sprache des Romans. Die Sprache ist sehr umgangssprachlich und literarisch gesehen überhaupt nicht anspruchsvoll. Man hat den Eindruck, dass Zoey dem Leser gegenübersitzt und die Geschichte erzählt – da andauern umgangsprachliche Ausdrücke verwendet werden und auch die Sätze so aufgebaut sind. Ob das Absicht war oder nicht, lässt sich nicht sagen, aber auf jeden Fall lässt es sich leicht und flüssig lesen und die Handlung ist einfach spitze, so dass sie, meiner Meinung nach, den schlechten Schreibstil überragt.

3Ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s