[Rezension] Sophie Kinsella – „Charleston Girl“

Sophie Kinsella gehört zu meinen absoluten Top-Autoren, ihre Bestseller-Romane um die „Schnäppchenjägerin“ Rebecca Bloomwood, „Sag’s nicht weiter, Liebling“, „Göttin in Gummistiefeln“ und „Kennen wir uns nicht?“  gehören zu meinen Favoriten. Deshalb ist es wohl  verständlich, dass ich sehr hohe Erwartungen in  den neuen Roman, „Charleston Girl“, gesetzt hatte  – und war am Ende, ehrlich gesagt, ein wenig  enttäuscht.

Lara Lington ist 27 Jahre alt, hat eine  Headhunter-Firma mit ihrer besten Freundin  Natalie gegründet, die sich aber nach Goa versetzt hat. Nun muss Lara alleine, ohne jegliche Headhunter-Erfahrungen, die Firma führen. Ihre fürsorglichen Eltern wissen von der Berufskrise nichts – sie machen sich jedoch Sorgen um Lara, die, nach der Trennung von ihrem Freund Josh, ihn manisch mit SMS bombardiert hatte. Zudem behauptet Lara auf der Beerdigung ihrer 105- jährigen Großtante Sadie Lancaster, dass ihre Tante – die sie nie kennengelernt hat – ermordet wurde. Wieso sie das behauptet? Nun, Lara begegnet auf der Beerdigung dem Geist der 20-jährigen Sadie, die auf der Suche nach ihrer Kette ist. Deshalb muss die Einäscherung der Leiche aufgehalten werden… Für Lara beginnt ein absolutes Chaos: sie muss diese besondere Kette suchen, Josh zurückerobern, ihre Firma auf Vordermann bringen, alle möglichen und unmöglichen Wünsche von Sadie erfüllen und der Polizei erklären, dass ihre Großtante doch nicht von den Pflegeschwestern ermordet wurde…

Die Handlung an sich ist ganz lustig, wie immer leicht zu lesen, aber das gewisse Etwas, was in den bisherigen Romanen von Sophie Kinsella vorhanden war, gibt es hier leider nicht.

3Ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s