[Rezension] Stephanie Rowe – „Es kann nur eine geben“

„Es kann nur eine geben“ von Stephanie Rowe ist der erste Band einer vielversprechenden Reihe um die Protagonistin Justine Benett.

Justine ist bereits seit zwei Jahrhunderten die Hüterin von Desdemona, kurz Mona, dem Kelch der ewigen Jugend. Wer von Mona trinkt, erlangt die volle Unsterblichkeit. So ist auch Justine unsterblich, lebt mit ihrer offiziellen Nachfolgerin, Theresa, die ein sprechender Drache ist, zusammen und ist durch die Abhandlung gezwungen, ein sehr ödes und keusches Leben zu führen. Die Sicherheit Monas darf keineswegs gefährdet werden, weshalb Justine auch unter ständiger Beobachtung steht. Keine Freunde, keine Emotionen, kein Sex. Sehr schwer vorstellbar. Als dann der verfluchte Derek LaValle in ihr Leben tritt, wird ihr Leben zwar endlich wieder aufregender, doch auch sehr viel komplizierter. Denn Derek sieht wahnsinnig gut aus, möchte sie umbringen, um an Mona zu gelangen und wird durch den Fluch in einer Woche sterben.

Außerdem ist ihre Mutter, die eigentlich schon tot ist, im Fegefeuer, wo sie drauf und dran ist, die Geliebte von Satan höchstpersönlich zu werden – der übrigens der beste Liebhaber des Jenseits sein soll…

Eines ist klar: Rowe mangelt es auf keinen Fall an Ideen. Der Handlungsverlauf bietet dem Leser jede Menge Überraschungen, erotischen Hochgenuss, sprühenden Charme und jede Menge Lachtränen.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Erzählperspektiven wechseln jeweils zwischen den Hauptfiguren. So erfährt der Leser nicht nur die Sichtweise der Protagonistin, sondern auch die von ihrem männlichen Gegenspieler.

Fazit: ein toller Auftakt, der Lust auf mehr macht, eine sympathische Protagonistin und reiner Lesegenuss.

5ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s