[HP 3] Harry Potter und der Gefangene von Askaban

 Was ich so an dem dritten Band schätze: man trifft hier auf einige Personen, die für die späteren Bücher eine entscheidende Rolle spielen – Sirius Black als Harrys Pate, Lupin, Pettigrew.. und man erfährt genaueres über den Tod von Harrys Eltern. Harry trifft auf die Dementoren, lernt den expecto patronum Zauber – kurzum: dieser Band dient meiner Ansicht nach als hervorragende Vorlage für die darauffolgende Handlung. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass Harry mal zur Abwechslung nicht mit Voldemort konfrontiert wird – zumindest nicht direkt, wie in Band 1 und 2.

Ich muss aber auch zugeben, dass ich den dritten Band nicht so oft gelesen habe, wie die ersten zwei Bände. Irgendwie ist  dieses Buch für mich nicht so außerordentlich toll wie die anderen Bücher. Aber wieso das so ist, kann ich nicht sagen, ist nur so ein Gefühl. Hab es z.B. nur mit 4 von 5 Sternen bewertet.

Was den Film angeht, so ist es der Film, den ich am wenigsten von allen HP-Filmen mag. Man merkt natürlich sofort, dass hier ein neuer Regisseur am Werk war – man sieht viel, viel mehr von der Landschaft um Hogwarts herum als in den ersten beiden Filmen. Die Schüler sind nicht streng in die Umhänge gekleidet, sondern haben auch mal nur ein weißes Hemd mit Krawatte als Uniform, sogar Alltagskleidung an – das wiederum gefällt mir sehr gut, weil sie so alle viel natürlicher aussehen. Außerdem wirken die Schauspieler schon viel erwachsener – in den ersten beiden Filmen waren sie noch fast Kinder, jetzt sind es wirklich Teenager. Gestört haben mich  aber die sinnlosen Blenden – ihr wisst schon, man sieht die Dementoren und Blumen, die gefrieren. Oder die Peitschende Weide Schnee / Blätter abwerfen, die große Schuluhr (einige Male!), etc. – alles Zeitverschwendung meiner Meinung nach. In der Zeit hätte man manche Szenen um einiges genauer darstellen können bzw. überhaupt darstellen können. Denn vieles wurde weggelassen oder total verändert! Hier mal ein paar Beispiele: Harry bekommt den Feuerblitz am Ende?! Was soll das?? Das macht doch überhaupt die Handlung aus – dass Harrys Besen beschlagnahmt wird, dann das Quidditchspiel… Oder in Hogsmeade – Harry kommt im Tarnumhang in die Gastwirtschaft, während Hermine und Ron gar nicht reindürfen?! Stimmt so überhaupt nicht, wie ihr wisst. Überhaupt wurden die zwei Hogsmeade-Besuche Harrys aus dem Buch im Film zusammengemischt zu einem – und dann sieht Malfoy Harry dort gar nicht. Und Harry sieht Peter Pettigrew auf der Karte des Rumtreibers?! Kommt so im Buch nicht vor! Sirius Attacke auf Ron wurde ganz gestrichen… Naja, so geht’s weiter, es hat mich total geärgert, den ganzen Film über. Meiner Meinung nach wurde viel zu viel verändert, der neue Regisseur wollte einen tollen Film machen, aber wäre er ein wenig mehr an der eigentlichen Handlung geblieben, so wäre es besser gewesen – aber nun gut, es ist wie es ist.

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s