[HP 4] Harry Potter und der Feuerkelch

 Kommen wir also schon zum vierten Teil  – „Harry Potter und der Feuerkelch“ bietet meiner Meinung nach vor allem Abwechslung: erst die Quidditch-Weltmeisterschaft noch bevor die Schule beginnt, die Todesser, das Dunkle Mal. Dann das Trimagische Turnier; wir lernen andere Schulen kennen, wichtige Gestalten wie Moody, Crouch; auch sehr viel über frühere Todesser – allgemein finde ich, dass wir hier nun alles wissen, was in der Zaubererwelt von Bedeutung ist. Und dieser Band ist der Anfang von Voldemorts Auferstehung – darauf werden die folgenden Bände aufbauen. Besonders gefällt mir ja der Anfang: die Szene in der Voldemort mit Wurmschwanz spricht. Sonst beginnt ja jeder Band mit Harry selbst… Kurzum: natürlich wieder ein ganz tolles Buch ;)

Lasst mich eins sagen: bisher fand ich eigentlich alle Harry Potter Filme gut gemacht und wirklich klasse – aber jetzt, wo ich die Filme direkt nach Lesen des dazugehörigen Buches anschaue, merk ich doch, wie viel eigentlich komplett falsch in den Filmen  dargestellt wird. Und so ist es auch diesmal: der Film allein ist spannend, fesselnd, klasse und sehr gut gemacht – auf jeden Fall gefällt er mir besser als die Verfilmung von HP 3 – aber: als Verfilmung ist dieser Film wirklich, wirklich schwach. Das beginnt doch schon gleich am Anfang: Harrys Traum, die Szene im Haus der Riddles: was zum Teufel macht Crouch Junior dort?! Dann gleich die nächste Szene: Harry wacht im Fuchsbau auf?! Nun, wie wir wissen, hat im Buch Harry den Traum noch im Ligusterweg und schreibt auch gleich Sirius – nicht erst nachdem Hermine ihn im Hogwartszug dazu drängt! Davon nicht genug: im Buch sitzen die Weasleys und Harry genauso wie Malfoy in der Ministerloge bei der Quidditchweltmeisterschaft; die Szene mit dem Dunklen Mal… nun ja, alles ganz anders gemacht, also lass ich das gleich. Was z.B. komplett fehlt: Hermines B.Elfe.R. und damit Dobby und Winky (die ja nun eigentlich wirklich von Bedeutung ist…) und Ludo Bagman. Also ehrlich, wie kann man Bagman komplett weglassen?! Das macht absolut keinen Sinn – sie haben, was das Turnier angeht, Bagman durch Crouch ersetzt, der im Buch beim Turnier erst gar nicht auftaucht! Percys Getue kommt dabei auch überhaupt nicht vor.. ach, solche Szenen ziehen sich durch den ganzen Film – bzw. fehlen. Und Harrys Kampf mit dem Drachen?? Also wirklich, übertrieben ist übertrieben. Der Irrgarten? Die Hecken ziehen sich zusammen, na super – wo sind die wahren Hindernisse? Ich bin wirklich enttäuscht. Muss aber auch sagen, dass ich diese Verfilmung nicht so oft gesehen habe, wie die ersten drei… umso geschockter bin ich jetzt. Die einzige Szene, die mir relativ gut gefällt, ist die von Voldemorts Auferstehung. Ansonsten: als Film gesehen hat der Regisseur bestimmt etwas ganz tolles geleistet, aber als Verfilmug eines sagenhaftes Buches, absoluter Flopp. Sehr schade!

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s