2011 – Resumée

Ich weiß, ich weiß – am Ende des Jahres liest man überall etwas von Jahresrüblicken, neuen Vorsätzen und weiteren Blabla… dabei finde ich den Jahreswechsel eigentlich nicht so besonders; das Leben geht schließlich einfach weiter und Partys feiere ich auch so genug ;) Trotzdem ziehe nun auch ich ein kurzes Resumée des vergangenen Jahres. 2011 war generell eigentlich wieder ein tolles Jahr, ein würdiger Nachfolger für das Jahr 2010. Das Jahr hat sehr turbulent angefangen, da gab es in meinem Privatleben viele Hochs, aber auch ein paar wenige Tiefs – aber dafür habe ich auch Erfahrungen und Fehler gemacht, aus denen ich lernen kann. Der Frühling war wunderschön, mein zweites Semester des Studiums war ein Erlebnis wert, ich habe viele neue Freundschaften und Bekanntschaften geschlossen, hatte sehr viel Spaß, was sich auch den Sommer hindurch gezogen hat – der Sommer war allgemein toll, ich wünschte, er würde das ganze Jahr über andauern! Im September kam mein bisher schönster Urlaub mit meiner besten Freundin auf Kos, an den ich wahnsinnig gern denke und zuu gerne so schnell wie möglich wiederholen würde! Das dritte Semester hat sehr stressig angefangen, war allgemein sehr stressig und wird wahrscheinlich leider genauso enden – womit das neue Jahr nicht ganz so positiv anfangen wird. Überhaupt waren die letzten drei Monate eher eine stressige und nerventreibende Zeit, aber das wird auch noch durchgestanden :)

Was meine größte Leidenschaft angeht, so habe ich dieses Jahr, wie schon vorausgesehen, meine 150 Bücher nicht geschafft, aber immerhin sind es 100 geworden, genauer gesagt nämlich sogar 107. Im Januar habe ich nur in der ersten Woche, als noch Ferien waren, gelesen, ansonsten prüfungsbedingt nicht mehr – so wird’s wohl auch dieses Jahr sein. Dafür habe ich die meisten Bücher in den Semesterferien gelesen, ab Oktober ging’s dann wieder bergab, dafür habe ich nun in der Weihnachtszeit vieles nachgeholt, deswegen die 9 Bücher im Dezember (eigentlich immer noch sehr wenig für meine früheren Verhältnisse).

Was 2012 bringen wird? Weiß ich mal wieder überhaupt nicht. Allerdings wird es ein stressiges Jahr werden: gleich am Anfang wieder Prüfungen, danach werd ich mir langsam überlegen müsse, wohin ich im Praxissemester hin möchte. Das beinhaltet auch das ganze Bewerben, Vorstellungsgespräche.. und vor allem wird sich noch entscheiden, ob ich in Deutschland bleibe oder ins Ausland gehe bzw. einen Umzug wird es wohl oder übel geben… Ehrlich gesagt habe ich noch gar keine Lust, mich damit näher zu befassen, aber nun gut.. mal schauen, was da auf mich zukommt. Und ja, ab August oder September werde ich dann eben auch den Hörsaal gegen Büro umtauschen müssen, gemütliche Alltagsoutfits gegen Kostüm… 2012 wird turbulent. Und ich hoffe sehr, dass nebenher auch genügend Zeit für diesen Blog und für meine Bücher bleibt.

Naja, jetzt erstmal viel Spaß beim Feiern, übertreibt nicht, ein frohes neues Jahr, dass das kommende Jahr euch viele tolle neue Dinge bringt und dass 2012 natürlich (noch) besser wird als 2011!

Allerliebste Grüße an euch!

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s