Gastbeitrag »Büchernische« – Literaturverfilmung zu »Life of Pi« von Yann Martel

Bevor ich euch jetzt von diesem wirklich tollen Film berichten möchte, der uns Weihnachten 2012 in den Kinos erwartet, möchte ich mich erstmal kurz vorstellen. Ich schreibe hier gerade meinen ersten Gastartikel und möchte mich dafür auch gaaaanz lieb ♥ bei Jessi bedanken! Ich bin ebenfalls Buchbloggerin, blogge selbst seit etwa vier Monaten und möchte euch heute ein Buch und einen Film vorstellen, welche es mir beide sehr angetan haben…

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger

Als Yann Martel vor 11 Jahren sein Buch »Life of Pi«, zu deutsch »Schiffbruch mit Tiger« verfasste, war er nicht wirklich vom Erfolg verwöhnt worden. Mit seinem neuen Roman allerdings, der sich um einen indischen Jungen namens Piscine Patel dreht, durfte der Kanadier endlich seinen Durchbruch feiern. Er recherchiere in Indien für ein halbes Jahr, beschäftigte sich intensiv mit religiöser Literatur und besuchte religiöse Gotteshäuser wie Moscheen & Tempel. Er brauchte zwei Jahre, bis das der letzte Buchstabe geschrieben war. Es dauerte noch einmal mehr als ein Jahrzehnt, bis sich schließlich nach langer Suche ein Regisseur entschied, das aufwendige, facettenreiche und mit dem Man Booker Prize for Fiction ausgezeichnete Buch auf die Leinwand zu bringen. Kein geringerer als Ang Lee, bekannter taiwanesischer mehrfach ausgezeichneter Regisseur (Regie-Oskar für Brokeback Mountain 2006, drehte unter anderem auch Sinn & Sinnlichkeit) nahm sich dem Stoff an und schuf aus dem mit 7 Millionen verkauften Exemplaren zum Weltbestseller avancierten »Schiffbruch mit Tiger« ein bildgewaltiges und farbenprächtiges visuelles Erlebnis für die Kinobesucher. Das Drehen gestaltete sich als recht schwierig, nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern vorrangig aufgrund des komplexen Plots, der sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt. Ich selbst bin erst mit diesem Trailer auf Buch & Film aufmerksam geworden, vorher war mir nicht bewusst, welch ein literarischer Schatz mir da bisher entgangen sein könnte.

Am 26. Dezember, am 2. Weihnachtsfeiertag startet der Streifen in beeindruckender Dreidimensionalität in unseren Kinosäalen, die Premiere findet am 28. November in Berlin statt.

Sieht das nicht schön aus? Vor allem die Szene, als der Wal aus dem leuchtend blauen Wasser über Pi(scine) hinwegspringt, finde ich einfach nur wunderschön ♥

Lovelybooks.de Aktion rund um Buch & Film

All diejenigen unter euch, die sich gerne sowohl den Film ansehen als auch vorher noch das Buch von Yann Martel lesen möchten, habe ich tolle Neuigkeiten: Karla von lovelybooks.de hat sich zusammen mit 20th Century FoxStiftung Lesen, den Fischer Verlagen & den Penta Hotels  eine umfangreiche Aktion zu Buch & Film ausgedacht. Wir können nicht nur eines von 50 Leseexemplare für die Leserunde gewinnen, es werden exklusiv 3×2 Kinokarten für die Filmpremiere am 28.11.2012 in Berlin verlost, außerdem warten Fanpakete mit weiteren Kinokarten in einem Kreativwettbewerb auf ihre glücklichen Gewinner!

Ich freue mich jetzt schon unbändig auf dieses Lese- & Kinoerlebnis!

Alles Liebe hinaus in die Buchwelt sendet euch

Sandra ♥ Büchernische

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.