Buchempfehlungen zum Wochenende

Da ich zur Zeit wieder einmal in akute Zeitnot gerate (Prüfung, Umzug, Praxisbericht, Arbeit), komme ich immer weniger dazu, zu tollen Büchern Rezensionen zu schreiben – doch in den letzten Wochen habe ich einige wundervolle Bücher gelesen, die ich euch hiermit empfehlen möchte:

eine große Portion Liebe und Kitsch:

142_47886_126195_xxl

„Ein Geschenk von Tiffany“ – Karen Swan      

Eine bezaubernde, lustige, traurige und liebevolle Geschichte! Absolut kitschig, aber auf eine sehr gute Art. Die Handlung steckt voller Überraschungen, Wendungen und bietet einfach alles, was man von einem solchen Roman erwarten könnte. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass dieser Schatz auch denjenigen gefallen wird, die mit den üblichen Liebesromanen nichts anfangen können.

„Tatsächlich Liebe in Notting Hill“ – Ali McNamara142_47474_126204_xxl

Die perfekte Leseempfehlung für Liebhaber romantischer Bücher und romantischer Filme! Denn hier werden die vier Romantischer-Film-Klassiker wie z.B. „Notting Hill“ oder „Tatsächlich…Liebe“ in einer zauberhaften Handlung miteinander verflochten. Auch hier gibt es eine ordentliche Portion Kitsch, eine sehr sympathische Protagonistin und eine immer überraschende Handlung. Hach, einfach lesenswert!

  364198c0ea„Der 48h-Mann“ & „Suche: Köchin, Biete: Liebe“ – Susan Mallery13affd9f54

Leider habe ich Susan Mallerys Bücher erst vor Kurzem entdeckt, aber umso mehr freue ich mich, dass mich nach diesen zwei perfekten Kostproben noch viele weitere Bücher erwarten! Diese zwei Schätze sind der Inbegriff von Chick-Lit – die Bücher sollte man also wirklich nur lesen, wenn man auch auf die anderen tollen Chick-Lit-Bücher steht – wie eben Sophie Kinsella oder SEP.

——————————————————————————————–

fantastisch-zauberhaftes:

9783426413180„Hüter der Worte“ – Diana Menschig

In der Fantasy-Welt kenne ich mich nicht besonders gut aus, aber nach Leseempfehlungen lieber Menschen bin ich auch auf diesen Debütroman aufmerksam geworden. Die Inhaltsangabe klingt nach einer Version von „Tintenherz“, ist aber in der Tat ganz anders – die Handlung ist wahnsinnig vielfältig, alles irgendwie ineinander gewebt, miteinander verflochten – aber das macht es gerade zu einem sehr fantastischen Roman! Die Idee der Hüter der Worte finde ich beeindruckend und vielversprechend. Das Wunderbare daran ist, dass dieser Roman einen vollends in eine andere Welt entführt – solch ein Leseerlebnis hat man leider nicht mehr oft, deswegen ist das Buch hier umso empfehlenswerter!

„Marina“ – Carlos Ruiz Zafónu1_978-3-10-095401-5

Diese Empfehlung wird wohl keinen überraschen, der mich kennt, nicht wahr? Trotzdem möchte ich diesen Roman nochmals gesondert empfehlen – ich liebe Zafóns Romane aus der Reihe um Daniel Sempere, das ist klar. Aber deswegen war ich doch umso skeptischer, ob mir „Marina“, ein Roman außerhalb dieser wundervollen Reihe, auch gefallen wird. Meine Erwartungen waren zwar wie immer sehr hoch, aber gleichzeitig doch eher runtergeschraubt, denn ich wollte mir die Magie Zafóns nicht verderben lassen. Doch meine Bedenken waren unnötig. Dieser Roman ist zwar ein wenig skuriler als die anderen Bücher, aber die Geschichte ist mal wieder besonders, einzigartig und zog mich wieder voll und ganz in ihren Bann. Für Zafón-Liebhaber ein absolutes Muss!

——————————————————————————————–

Humorvolles muss auch mal sein:

U1_978-3-8052-5044-3.indd„Und Gott sprach: Wir müssen reden!“ – Hans Rath

Romane mit/über Gott in allen möglichen Formen sind nichts Neues. Trotzdem schafft es Hans Rath mal wieder, mich mit seinem neuesten Buch zu begeistern. Der gewohnte typische „Männerhumor“ aus den vorherigen drei Romanen ist auch hier vorhanden, genauso wie ein verzweifelter, aber sympathischer Protagonist. Hinzu kommt ein netter alter Herr, der sich für Gott hält. Dazu noch eine Prise Lebensweisheiten – und es kommt heraus? Ein perfekter, humorvoller, aber doch eindrucksvoller Hans-Rath-Roman. Lesen!

——————————————————————————————–

Ich mache mich damit wieder ans Lernen und wünsche euch ein schönes Wochenende! Habt ihr denn schon eines der vorgestellten Bücher gelesen? Was sind eure Leseempfehlungen für’s Wochenende?

5 Gedanken zu “Buchempfehlungen zum Wochenende

  1. Marina lese ich gerade :) Mit viel Genuss, für dieses Buch will ich mir Zeit lassen.
    Und ein Susan Mallery wartet auch noch darauf, gelesen zu werden. Hüter der Worte steht dafür auf meiner Wuli… Hach ja, schöne Buchauswahl!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Chimiko

  2. Danke für die Tipps :) Die Bücher von Hans Rath und Ali McNamara habe ich auch schon vor längerer Zeit ins Auge gefasst. Auf jeden Fall ein Grund, sie nicht von der Wunschliste zu schmeißen ^^

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s