[Rezension] Matthias Sachau – „Hauptsache, es knallt“

9783548284408_coverNach Bestsellern wie „Kaltduscher“ oder „Linksaufsteher“ freute ich mich ganz besonders über den neuesten Roman von Matthias Sachau. Schon die Leseprobe von „Hauptsache, es knallt“ hat mich nach der ersten Seite vollkommen überzeugt. Und die weiteren knapp 320 Seiten verfestigten schließlich vollkommen diese Überzeugung.

Tims beste Freundin Janina heiratet und wünscht sich nichts sehnlicher als eine absolut perfekte Traumhochzeit. Mit der richtigen Planung sollte das eigentlich kein Problem sein, aber bei einer solch großen Anzahl an Gästen, die alle einzeln so ihre eigenen Charaktereigenschaften haben. Der eine Onkel oder Tante lieben lustige (oder eher peinliche) Spiele, die russischen Kollegen des Bräutigams wollen auf jeden Fall eine Brautentführung machen und literweise Wodka trinken, die anderen artern betrunken zu ganz anderen (schlimmen) Menschen aus und die Schlossherrin des Schlosses, auf dem die Hochzeit statt finden soll, hat schon so manche Hochzeit verdorben. Wie verschafft man unter solchen Bedingungen also eine perfekte Hochzeit, bei der alles glatt läuft? Tim und die engsten Freunde des Brautpaars entwickeln einen Schlachtplan und setzen alles daran, jegliche Gefahren vorauszusehen und bei Notwendigkeit sofort zu intervenieren. Aber ob das gut geht?

Die ersten Seiten zeigen bereits, dass die Hochzeit trotz aller guten Vorsätze doch ein wenig…ausartet. Aber nach dem kurzen Vorausblick bekommen wir erst einmal die ganze Geschichte von vorne erzählt. Die gesamte Handlung erstreckt sich im Großen und Ganzen dann aber doch auf den einen, großen, so wichtigen Tag.

Tim ist genau so wie die üblichen Protagonisten in Sachaus Romanen – eine Spur trottelig, ausgeprägter Sinn für Humor und einfach supersympathisch und liebenswert. Was er im Laufe der Geschichte alles auf sich nimmt, um seiner besten Freundin einen perfekten Tag zu ermöglichen, ist einfach klasse und macht ihn von Fettnäpfchen zu Schlamassel sympathischer.

Das gewohnt knallige und markante Cover gefällt mir auch dieses Mal sehr gut – bunt, schlicht, perfekt. Sachau bleibt seinem Schreibstil immer noch treu und so hat mich „Hauptsache, es knallt“ wieder einmal nicht enttäuscht. Während viele Autoren von Buch zu Buch eher abbauen, schafft er es, sein tolles Schreibniveau halten zu können und überzeugt jedes Mal von Neuem mit ausgeprägten, ansprechenden Charakteren, einem leichten, flüssigen Schreibstil und viel, viel Humor.

„Hauptsache, es knallt“ knallt sich mit einer witzigen Geschichte direkt in die Herzen aller Leser, die mal Lust auf ein wenig (viel!) Humor verspüren und sich richtig unterhalten lassen wollen. Absolut wie geschaffen für den Urlaub oder wenn die Braut oder den Bräutigam die vorhochzeitliche Panik packt!

5ballerinas

 

Ein Gedanke zu “[Rezension] Matthias Sachau – „Hauptsache, es knallt“

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s