Sonntagstanz #4

LogoSonntagstanzSeit dem letzten Sonntagstanz sind zwei Wochen vergangen und in denen ist einiges passiert: ich habe nämlich hauptsächlich mit Lesen meine Tage verbracht – also endlich so, wie es auch sein sollte. Auch viele neue Bücher sind bei mir eingezogen, was dazu geführt hat, dass es hier 7 neue Bücher an einem einzigen Tag gab. Ups. Bevor es morgen leider wieder ernst für mich wird und ich das elterliche Heim wieder verlasse, dachte ich, ich stelle euch noch schnell einiges vor. So, here it is:

„Night school“, „Dash & Lily’s book of dares“ und „Mr. Penumbras 24-hour-bookstore“ habe ich auf eine Empfehlung hin bestellt – und bisher nicht bereut. „Julie weiß, wo die Liebe wohnt“ habe ich mir bestellt, weil mir die Inhaltsangabe spontan wahnsinnig gut gefallen hat.

IMG_20131004_122206 IMG_20131002_130057
IMG_20131002_162540
Die vier weiteren Bücher sind Mängelexemplare (ohne ersichtliche Mängel), die ich im Kaufland (!!) erstanden habe. Ich wollt nicht sehen, wie ich mit ungefähr 10 Büchern dort dastand und mich partout nicht entscheiden konnte, welche ich denn nun nehmen sollte. 10 Bücher waren nämlich laut meiner Begleitung (meiner Mutter) doch etwas zu viele Bücher – egal wie günstig. Na gut, diese vier sind es immerhin geworden. :-) Damit waren das am 2.10. bereits 8 Neuzugänge im Monat. Byebye, SubAbbauExtrem!

Die meisten werden es mitbekommen haben: vom 3.10. bis heute lief/läuft der Lesemarathon von LovelyBooks (#lblm), an dem ich natürlich fleißigst teilgenommen habe – und das habe ich währenddessen gelesen:
IMG_20130930_210838
Angefangen habe ich mit Lauren Weisbergers „Revenge wears prada“, dem Nachfolger des berühmten „Der Teufel trägt Prada“. Ich habe mich zwar sehr auf die Fortsetzung gefreut, aber ich habe schon geahnt, dass das eher so eine erzwungene Fortsetzung wird – und so war es am Ende leider auch. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass die liebe Lauren mit aller Macht versucht, dem Leser zu erzählen, was mit Andy Sachs nach ihrem Weggang bei Runway so geschehen ist. Theoretisch spielt die Handlung 10 Jahre später, aber unerwartete und zahlreiche Ausflüge in die Vergangenheit machen das Lesen ein wenig anstrengend. Und da die gesamte Handlung mehr oder weniger vorauszusehen war (zumindest in groben Zügen), hat mich die Fortsetzung leider nicht sonderlich beeindruckt.
IMG_20131004_001634
Danach habe ich direkt „Dash & Lily’s book of dares“ gelesen – eine absolut wundervolle Geschichte! Die beiden Charaktere waren mir vom ersten Augenblick an supersympathisch und die Handlung ist sehr außergewöhnlich und meiner Meinung nach ein nicht nur perfekter Jugendroman, sondern auch das perfekte Weihnachtsbuch, spielt die Handlung nämlich an Weihnachten. Ein kleines Wintermärchen sozusagen. Auf deutsch lautet der Titel auch „Dash & Lilys Winterwunder“. Passend, auch wenn ich den Originaltitel schöner finde.
IMG_20131005_130359
Darauf folgte dann „Cocktails für drei“ – ein Roman von Sophie Kinsella, den sie als Madeleine Wickham geschrieben hat. Kinsellas Romane sind unterhaltsame und leichte Liebesgeschichten, aber die von Wickham gehen in eine etwas andere Richtung – die Protagonistinnen sind älter und kämpfen mit unterschiedlichen Schwierigkeiten. In wenigen Stunden war das Buch ausgelesen, von der Handlung her okay, aber die späteren Romane der Autorin gefallen mir eindeutig besser.
IMG_20131006_010346
Seit gestern Nacht lese ich nun „Julie weiß, wo die Liebe wohnt“ – bin aber nicht weiter als zu den ersten 50 Seiten gekommen, da ich heute mehr mit Packen beschäftigt war, als mit Lesen. Aber ich bin sehr gespannt auf diesen Roman!

Der Lesemarathon war eine tolle Sache – so habe ich mich viel mehr aufs Lesen konzentriert und konnte die letzten Tage der Ferien noch richtig genießen.

Jetzt etwas gänzlich anderes: Skoobe veranstaltet am 19. Oktober ein Bloggertreffen in München und ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen – zumal es 1. mein allererstes Bloggertreffen überhaupt sein wird und es 2. in meiner Lieblingsstadt, in meinem 3. Lieblingscafé stattfindet. Wer mit dabei sein möchte, kann sich übrigens noch hier anmelden – ich bin gespannt, welche Blogger ich kennen lernen darf! Wenn ihr kommt, meldet euch, ich bin gespannt! :-)

Zum Schluss möchte ich euch noch unbedingt die Blogtour zu „Die gestohlene Zeit“ von Heike Eva Schmidt empfehlen – weil das Buch unheimlich interessant klingt und tolle Blogger diese Blogtour sehr schön gestaltet haben. Angefangen hat die Tour bei Brösel’s Bücherregal, auf welche dann lost pages, Ankas Geblubber, Glitzerfees Buchtempel und fantastic-book-blog folgen. Klickt euch rein!

Damit wünsche ich euch wieder einmal eine wundervolle neue Woche! :-)

4 Gedanken zu “Sonntagstanz #4

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s