Sonntagstanz #9

LogoSonntagstanzDer erste Sonntagstanz im neuen Jahr! Ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gestartet? Heute möchte ich euch mal wieder meine Neuzugänge der letzten zwei Wochen zeigen und auch wenn ich nicht so viel gelesen habe, meine letzten gelesenen Bücher.

Büchernachschub gab es jede Menge und dann auch noch so wundervollen – ich muss ja gestehen, dass ich die Buchcover der englischsprachigen Bücher oftmals so viel schöner finde, dass ich meistens ein Buch allein wegen dem Cover kaufe.

20140115_113734

Auch diesmal gab es wieder e-book-Nachschub:

                                257_9783862785537 clockwork-angel1 TheLastHour-amazon-GR-Smashmonster-4-adult

———————————————————————–

IMG_20131223_133648

.

.Das neueste Buch von Sophie Kinsella war mein letztes Buch 2013 – meine Meinung zu „Das Hochzeitsversprechen“ erfahrt ihr am 20. Januar, da an dem Tag der Roman offiziell erscheint.

.

IMG_20131229_143435

Nach dem Wahnsinnserfolg von „Ein ganzes halbes Jahr“, welches auch in meinen Augen ein gutes Buch war, war ich natürlich auch auf „Eine Handvoll Worte“ von Jojo Moyes gespannt – oder im Englischen eben „The Last Letter from your Lover“. Leider hat mich der Roman nicht ganz überzeugen können. Die vielen Zeitwechsel fand ich anfangs sehr verwirrend und mir fiel es relativ schwer mich daran zu gewöhnen. Auch mit der Geschichte wurde ich nicht wirklich warm – auch wenn es im Großen und Ganzen eine schöne und berührende Geschichte ist. Ich habe es mit drei Sternen bewerten – man kann es also lesen, aber es entgeht einem auch nichts, wenn man es nicht tut.

IMG_20140107_193423Sehr viel besser gefallen hat mir dafür „Step Back in Time“ von Ali McNarama, die mich damals schon mit „Tatsächlich Liebe in Notting Hill“ begeistert hat. Die Protagonistin JoJo McKenzie reist, als sie auf einem Zebrastreifen von einem Auto angefahren wird, in der Zeit und wacht in den 70er Jahren auf. Dort trifft sie auf drei ihr aus der Gegenwart bekannten Personen. Bis sie aber wieder im Jahr 2013 ankommt, reist sie noch in die 80er und 90er. Eine richtig tolle und unterhaltsame Geschichte, die sich auf englisch super lesen ließ. Gerade die verschiedenen Kleidungs- und Musikstile in den jeweiligen Jahrzehnten werden wunderbar in die Handlung eingebunden. Ich hoffe sehr, dass das Buch bald auf deutsch erscheint, damit ihr es sofort lesen könnt! ;-)

257_9783862785537

Auf meiner ersten Zugfahrt 2014 hat mich Kristan Higgins „Zurückgeküsst“ auf dem Kindle ganz gut unterhalten – ich hatte Lust auf eine leichtes, lockeres ChickLit und das habe ich damit auch bekommen. Nachdem mir schon „Ich habe mich verträumt“ so gut gefallen hat, werde ich zukünftig notfalls immer auf die Bücher der Autorin zurückgreifen – für ChickLit-Leser sind sie auf jeden Fall ein Must-Read!

IMG_20140112_011325

„Eleanor & Park“ von Rainbow Rowell – eine wunderbare Geschichte von zwei Jugendlichen, die beide eher Außenseiter an ihrer Schule sind. Die erst nebeneinander im Schulbus sitzen und sich anschweigen, dann zusammen Comics lesen, Musik hören und sich schließlich langsam verlieben. Erste Liebe, wie sie es sein sollte. Abwechselnd aus der Sicht von Eleanor und Park erzählt, fliegen die Seiten nur so – bis es leider irgendwann vorbei ist. Kann ich nur empfehlen und auch hier bin ich gespannt, wann das Buch auf deutsch erscheinen wird. Die übrigen Bücher der Autorin sind übrigens bereits eingezogen („Attachments“) oder vorbestellt („Fangirl“).

IMG_20140115_000006

Jessica Sorensens Reihenauftakt, „Das Geheimnis von Ella & Micha“, fand ich ja noch sehr lesenswert und so war ich auch auf den zweiten Band, „Für immer Ella & Micha“, sehr gespannt – im Nachhinein kann ich aber gar nicht mehr sagen, was ich mir hier eigentlich erhofft hatte – kurzum: das Buch hat mir leider gar nicht gefallen, hier die Rezension dazu!

IMG_20140116_182439Nachdem mich das Autorenduo Rachel Cohn und David Levithan mit „Dash & Lily’s Book of Dares“ komplett begeistert haben, war ich auf ein weiteres Buch von ihnen gespannt und so schnappte ich mir „Nick & Norah’s Infinite Playlist“ aus der Bibliothek. Ich muss aber sagen, dass mich schon die Inhaltsangabe nicht so gut gefallen hat und ich deswegen auch keine hohe Erwartungen an den Roman hatte. Und irgendwie konnte mich der Inhalt dann auch nicht so recht überzeugen – der Schreibstil war zwar wieder toll und obwohl die Charaktere wieder so anders waren, waren sie mir diesmal nicht besonders sympathisch. Auch die Handlung fand ich leider eher fade und ermüdend – sehr schade!

IMG_20140118_015639

Meine aktuelle Lektüre ist der bereits siebte Band der Skulduggery-Pleasant-Reihe von Derek Landy: „Duell der Dimensionen“. Die Reihe gehört zu den Reihen, die wohl unendlich lange weitergehen können und dabei immer noch tolle Geschichten liefern und nicht langweilig werden. Bisher gefällt es mir schon sehr gut und es ist schön, mal wieder mit Skulduggery und Walküre Unruh die Welt zu retten ;-)

Was mich übrigens interessieren würde: welches war euer erstes Buch im neuen Jahr?

5 Gedanken zu “Sonntagstanz #9

  1. Mein erstes Buch war „What Really Happened in Peru“, was eine Kurzgeschichte um einen Nebencharakter der Cassandra Clare-Reihen (City of Bones, Clockwork Angel) ist. Das erste „richtige“ war dann Die Selbstmord-Schwestern, das war gruselig faszinierend. ^^
    Schöne Neuzugänge hast du da – besonders Eleanor & Park wollte ich noch lesen, aber auch Anna and The French Kiss interessiert mich. Und ja – diese Cover sind unglaublich schön <3.

    • Achja, „Anna and The French Kiss“ war ja schon sooo lange auf meiner WL, dabei ist das Buch ja so günstig. Und „Eleanor & Park“ ist wirklich toll! :-)

      Liebe Grüße,
      Jess

  2. Da hat sich ja einiges bei dir angesammelt. Und das meiste kenne ich noch nicht mal.
    Allerdings habe ich da eine kleine Anmerkung. „Das Hochzeitsversprechen“ erscheint nicht erst am 20. Januar. Wir verkaufen das bei Thalia bestimmt schon zwei Wochen..
    Bin diesbezüglich jedenfalls auf deine Meinung gespannt!

    Liebe Grüße, Katja :)

    • Achso, das wusste ich nicht – habe vom Verlag Bescheid bekommen, dass es am 20.1. erscheint. Naja, dann erscheint die Rezension eben nach dem VÖ – auch nicht schlimm ;-)

      Eine ruhigen Wochenstart dir!

      Liebe Grüße,
      Jess

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s