[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – Oktober ’14 bis Februar 2015

Nachdem ich euch vor einigen Tagen den ersten Überblick über kommende Neuerscheinungen, die mich interessieren, gegeben habe, folgt nun der – genauso lange – zweite Teil, mit den Büchern, die im Oktober bis Februar erscheinen werden.

Oktober 2014
„Reinkarnation ist nichts für Feiglinge“ – Fredrik Brounéus, bei btb

Reinkarnation ist nichts fuer Feiglinge von Fredrik Brouneus Als hätten der Dalai Lama und Douglas Adams gemeinsame Sache gemacht!
An der Neuseeländischen Südküste: George Larson, in erster Linie mit seiner Freundin Kaisa und der Kunst, einen guten Song zu schreiben, beschäftigt, erhält unerwarteten Besuch. Sein Großvater, der eigentlich schon lange das Zeitliche gesegnet hat, steht vor der Tür. Seit der alte Herr tot ist, scheint er sichtlich aufgeblüht: er raucht Kette und trinkt mehr Kaffee, als gesund sein kann. Und er hat eine Botschaft für George: die Menschheit ist in großer Gefahr und George der einzige, der dagegen etwas tun kann. Zunächst zögerlich, doch mit wachsendem Ehrgeiz stellt sich George seiner neuen Aufgabe und kratzt dabei an den großen Fragen der Menschheit – Was passiert wirklich, wenn wir tot sind? Was sind unsere wahren Ziele und wo geht die Reise hin? – und erhält durchaus erhellende Antworten: Auch Reinkarnation will geübt sein. Tibetische Mönche sind gar nicht so friedfertig, wie man erwarten würde. Und wer hätte es geglaubt: »Just do it«, inzwischen zur inhaltsleeren Werbephrase verkommen, ist in Wirklichkeit eine jahrtausendealte Weisheit …

„Der Club der Traumtänzer“ – Andreas Izquierdo, bei Dumont

6263_TB_DER_CLUB_DER_TRAUMTAENZER_CMYK-300 Ein Mistkerl entdeckt sein Herz
Gabor Schöning sieht gut aus, ist erfolgreich, und die Frauen liegen ihm zu Füßen: Die Welt ist für ihn wie ein großer Süßwarenladen. Außerdem ist Gabor ein Mistkerl. Er schreckt vor nichts zurück, um seine Ziele zu erreichen. Doch dann fährt er mit dem Auto die Direktorin einer Sonderschule an. Und die kennt sich mit Schwererzieh-baren wie ihm bestens aus. Als Wiedergutmachung soll Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen. Das Problem ist nur, dass alle Schüler einen IQ unter 85 und eigentlich keinen Bock auf Tanzen haben. Die Sache gerät außer Kontrolle: Die Kids stellen sein Leben auf den Kopf, sein ärgster Konkurrent wittert die große Chance, ihn aus der Firma zu drängen, und zu allem Überfluss verliebt er sich in eine Frau, die ihm nicht gleich zu Füßen liegt.
Als eines der Tangokids schwer erkrankt, setzt Gabor alles auf eine Karte – er wird diesen Jungen retten, egal, was er dabei aufs Spiel setzt.

„Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt“ – Melissa Keil, bei cbt

Der Beweis dass es ein Leben ausserhalb meines Zimmers gibt von Melissa Keil Besonders. Nerdig. Echt.
Sam Kinnison ist ein Geek, und glücklich. Er liebt Horrorfilme, seine Nerd- Freunde, World of Warcraft – und solange Prinzessin Leia nicht höchstpersönlich in seinem Zimmer auftaucht, sind ihm Mädchen ziemlich egal. Dann trifft er Camilla. Camilla ist wunderschön, unglaublich nett und wird in seinem Leben absolut keine Rolle spielen, denkt Sam. Doch Camilla sieht das anders. Sie wäre gern die Hauptdarstellerin in Sams Leben. Und das führt nicht nur in Sams Drehbuch zu einigem Durcheinander, sondern stürzt die gesamte Clique in ungewohntes Chaos …

 „Sag, dass du mich liebst“ – Joy Fielding, bei Goldmann

Sag dass du mich liebst von Joy Fielding

 

 

Inhaltsangabe noch nicht vorhanden.

 

 

 

„Für immer und ehrlich“ – Kirsty Greenwood, bei Goldmann

Fuer immer und ehrlich von Kirsty Greenwood Eine bezaubernde Komödie für alle Fans von Sophie Kinsella.
Natalie Butterworth ist frisch verlobt und eigentlich zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird sie eines Abends im Pub von einem alten Magier hypnotisiert – und kann fortan nicht mehr lügen. Natalie, die bisher einfach immer zu nett war, den Menschen zu sagen, was sie wirklich denkt, steckt in ernsthaften Schwierigkeiten. Allen voran ihr Zukünftiger ist wenig begeistert von den Wahrheiten, die plötzlich aus Natalie heraussprudeln. Sie muss den Hypnotiseur fi nden, bevor die Hochzeit noch ins Wasser fällt. Doch als die Suche sie in einen bezaubernden Dorfpub und zu seinem unwiderstehlichen Besitzer in Yorkshire führt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was richtig und was falsch ist …

„Aufstieg und Fall großer Mächte“ – Tom Rachman, bei dtv

Unbenannt Freundschaft, Liebe und Mut sind die wahren Koordinaten des Lebens
Tooly Zylberberg liebt Tee, lange Spaziergänge und den Buchladen ›World’s End‹ in einem kleinen walisischen Städtchen, dessen stolze, wenn auch nicht gewinnbringende Besitzerin sie ist. Tooly hütet nicht nur tausende Bücher, sondern auch eine Fülle von Geheimnissen, ihre eigene Vergangenheit betreffend, die sie selbst nicht alle kennt. Als sie klein war, hatte ihr Vater sie entführt und war mit ihr durch die Welt gezogen, während ihre Mutter Sarah Chaos verbreitete, wo immer sie auftauchte.
Doch waren da noch Humphrey, der griesgrämige Russe, der Bücher über alles liebte, und Venn, Sarahs Liebhaber, ebenso charismatisch wie egozentrisch, dessen Weltsicht Tooly für immer prägen sollte. Ein Dreieck, in dem Tooly versuchte, Grund unter die Füße zu bekommen, während das Leben sie durch die Luft wirbelte. Tooly fiel durch alle Netze und Raster – und doch wird sie am Ende ankommen in einem Leben, das das ihre ist. Ein großartig verdichteter Roman, in dem der Mut, sich seiner Vergangenheit zu stellen, leuchtet wie ein helles Licht.

„Ein Traum am Kaminfeuer“ – Abby Clements, bei Goldmann

Ein Traum am Kaminfeuer von Abby Clements Merry Kissmas!
Amelia hat einen Traum: mit ihrem Mann Jack im eigenen gemütlichen Cottage auf dem Land vor dem Kaminfeuer sitzen. Die Realität sieht leider anders aus: Das Paar bewohnt eine winzige Wohnung in London. Doch plötzlich erhalten sie die Chance, ein heruntergekommenes Cottage am Rande eines bezaubernden Dorfes in Kent zu kaufen, und greifen spontan zu. Ihr neues Heim erfordert allerdings weitaus mehr Arbeit als gedacht. Es droht gar, ihre Ehe zu sprengen, denn bei den Renovierungsarbeiten lernt Amelia durch die Geschichte des Hauses ganz neue Dinge über die Liebe. Und während Weihnachten unaufhaltsam näher rückt, muss sie sich schließlich fragen, ob ihr Kaminfeuertraum jemals wahr werden wird.

„Jake Djones: Die Dynastie des Bösen“ – Damian Dibben, bei Penhaligon

Jake DjonesDie Dynastie des Boesen von Damian Dibben Die Menschheit ist in Gefahr – und nur Jake Djones kann sie retten!
Jake Djones wagt erneut die gefährliche Reise in die Vergangenheit – ins Elisabethanische England Shakespeares, wo überall Mord und Verrat lauern, und weiter bis ins geheimnisvolle chinesische Kaiserreich. Die Hüter der Zeit sind auf der Jagd nach Xiang Xi, ihrem bislang mächtigsten Gegner, dessen grausames Ziel es ist, alle globalen Handelsrouten zu zerschlagen und den größten Teil der Weltbevölkerung auszulöschen. Mitten im Herzen dieses Konflikts liegt auch der Weg zu einem lange vermissten Familienmitglied: Wird Jake nach all der Zeit nun doch noch seinen geliebten Bruder wiedersehen?

„Ein Weihnachtskuss für Clementine“ – Karen Swan, bei Goldmann

Ein Weihnachtskuss fuer Clementine von Karen Swan Die schönsten Geschenke kann man nicht kaufen.
Clementine Alderton ist die Sorte Frau, die jeder zur Freundin haben – oder lieber gleich selbst sein möchte: schön, reich und glücklich. Männerherzen fliegen ihr mühelos zu, und sie ist der Mittelpunkt jeder Londoner Party. Doch Clementine hütet ein dunkles Geheimnis. Gerade als ihre sorgsam aufgebaute Fassade zu bröckeln beginnt, erhält sie ein Jobangebot als Inneneinrichterin im verträumten Hafenstädtchen Portofino. Clementine sagt zu – die Reise nach Italien scheint wie die Lösung all ihrer Probleme. Wenn man davon absieht, dass sie in der Vergangenheit schon einmal dort war und sich eigentlich geschworen hatte, nie wieder zurückzukehren …

„Skulduggery Pleasant: Die Rückkehr der toten Männer“ – Derek Landy, bei Loewe

9783785575499 Es herrscht Krieg! Doch diesmal ist es der Hohe Rat selbst, die Vereinigung aller Sanktuarien der Welt, der sich gegen die Iren wendet. Denn Irland ist eine Quelle der Magie und das weckt Begehrlichkeiten. Und so kämpfen nun Zauberer gegen Zauberer in einem sinnlosen Bruderkrieg, während im Verborgenen Hexen und Warlocks nur darauf warten, die Zauberergemeinschaft an ihrer verwundbarsten Stelle zu treffen. Aber Irland hat eine Geheimwaffe – die Toten Männer. Jene unerschrockene Truppe von Helden um Skulduggery Pleasant, die schon gegen Mevolent gekämpft haben. Und mitten unter ihnen ein neues Mitglied: Walküre Unruh, Skulduggerys erwachsen gewordene Gefährtin. Niemand ahnt, dass Walküre selbst die größte Zerstörung bringen wird …

„Das Glück der Worte“ – Sonia Laredo, bei DVA

Das Glueck der Worte von Sonia Laredo Eine sinnliche Erzählung voller Farben und Düfte, über das was im Leben wichtig ist: Freundschaft, Liebe, Glück – und das richtige Buch
Brianda lebt für die Bücher. Doch dem Verlag, für den sie arbeitet, geht es nicht gut, und eines Tages wird ihr überraschend die Kündigung ausgesprochen. Am Boden zerstört, beschließt sie zu verreisen. Irgendwo in den spanischen Bergen, auf dem Weg nach Santiago de Compostela, fällt ihr ein Schild ins Auge: »Nachfolger für Antiquariat gesucht«. Brianda glaubt an einen Wink des Schicksals, denn die Bücher haben sie noch nie enttäuscht! So landet sie mitten im verwunschenen Dörfchen Nuba … und wird zur Heldin ihrer eigenen abenteuerlichen Geschichte, an deren Ende bisher ungekannte Erfüllung auf sie wartet.

November 2014
„Alle unter eine Tanne“ – Lo Malinke, bei Fischer

u1_978-3-8105-0396-1 DER SO GANZ ANDERE WEIHNACHTS-FAMILIENROMAN – entwaffnend ehrlich, pointiert witzig und dabei einfühlsam versöhnlich
»Und den Kindern sagen wir es erst, wenn wir tot sind.«
Vor drei Jahren haben sich die Psychotherapeutin Elli (62) und der Arzt Robert (65) scheiden lassen, um mit neuen Partnern zusammenzuleben. Aber keiner von beiden hat es bisher über sich gebracht, den drei erwachsenen Kindern davon zu erzählen. Deshalb wird auch in diesem Jahr die alljährliche Weihnachtsfeier wieder mit der ganzen Familie im Elternhaus inszeniert – eine mittlerweile routiniert ablaufende Farce. Aber dieses Mal gerät der Plan ins Wanken. Roberts neue Partnerin, Chrissi, will das nicht mehr dulden und quartiert sich unangemeldet ein. Sie stellt ein Ultimatum: Bis zum Abendessen sollen die Verhältnisse geklärt sein.

Dezember 2014
„Das kleine große Glück“ – Lucy Dillon, bei Goldmann

Das kleine grosse Glueck von Lucy Dillon Wenn du noch einmal ganz neu anfangen könntest – welche 100 Dinge würdest du aus deinem alten Leben mitnehmen?
Nach ein paar schwierigen Jahren, die sie am liebsten vergessen würde, fängt die dreiunddreißigjährige Gina Bellamy noch einmal ganz von vorne an. Dabei stellt sie fest, dass all die Habseligkeiten, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, gar nicht mehr so recht zu ihr passen. Gina fasst einen Entschluss: Sie behält nur die 100 Dinge, die ihr am wichtigsten sind. Der Rest wird verschenkt oder verkauft. Doch während sie ihr Leben aufräumt, muss sich Gina nicht nur ihrer Vergangenheit stellen – sie erlebt auch eine Zeit voller Überraschungen, Freundschaft und Liebe und erkennt, was wirklich wichtig ist.

„Das Fischorakel“ – Ángeles Garcia, bei Bastei Lübbe

1-5-5-9-4-5-2-978-3-431-03903-0-Garcia-Das-Fischorakel-org „Nutze die Gelegenheit und erzähle den weisen Fischen deine Geschichte. Sie werden dir eine Antwort geben.“ – „Aber wie sollen sie mir antworten?“, fragte Alexis. – „Sie werden aus den Steinen ein Bild legen. Aber du musst ihnen Zeit lassen, denn wie alle Weisen arbeiten sie nachts.“
So erzählt Alexis von den sieben gescheiterten Beziehungen, die hinter ihr liegen. Und die klugen Antworten der Fische eröffnen ihr eine völlig neue Perspektive auf die Liebe und das Leben …

 

„Das Beste, das mir nie passiert ist“ – Jimmy Rice, Laura Tait, bei Dumont

6280_TB_DAS_BESTE_DAS_MIR_NIE_PASSIERT_IST_CMYK-300 Wie oft kann man sich verpassen, bis man endlich sagt: »Ich liebe dich«?
Beste Freunde und heimlich ineinander verliebt. Und das seit der Schulzeit. Bei Holly und Alex kam immer etwas dazwischen, und der perfekte Moment war nie da. Dann zog Holly nach London, um zu studieren, und Alex blieb allein in der Provinz zurück. Zehn Jahre später ist endlich die Zeit für eine Veränderung gekommen.
»Das Beste, das mir nie passiert ist« ist ein temporeicher und herzzerreißender Liebesroman, eine Geschichte über ein Paar, das nie zusammenkommt. Fast nie. Denn wenn eine zweite Chance für die erste Liebe greifbar ist, würde man sie doch niemals verstreichen lassen. Oder?

Januar 2015
„Shopaholic in Hollywood“ – Sophie Kinsella, bei Goldmann

Shopaholic in Hollywood von Sophie Kinsella Becky Brandon, geborene Bloomwood, ist endlich angekommen – und das nicht nur im Leben und in der Liebe, nein, in Hollywood! Der Rodeo Drive und die Stars: Becky ist in ihrem Element. Und wie kombiniert man seine Leidenschaft fürs Shoppen mit dem Wunsch, selbst einmal über den roten Teppich zu laufen? Ganz einfach – der Shopaholic wird Stylistin für die Stars. Leichter gesagt als getan, denn die Crème de la Crème von Hollywood ist nicht gerade für jedermann offen. Doch Becky wäre nicht Becky, wenn sie nicht durch verrückte Aktionen auffallen würde. Nein, auch Hollywood kann ihr nicht lange widerstehen …

„Menu d’amour“ – Nicolas Barreau, bei Piper

produkt-9308

 

Sie kommt immer zu spät. Sie ist das strahlendste Mädchen des Seminars. Und sie ist unerreichbar. Die Liebe des zurückhaltenden Literaturstudenten Henri Bredin scheint aussichtslos, auch wenn er und die schöne Valérie Castel dasselbe Lieblingsbuch haben. Denn Valérie sieht in Henri nur einen guten Freund, für Henri jedoch ist das Mädchen mit den aquamarinblauen Augen und dem spöttischen Lächeln diejenige, die er lieben könnte wie keine andere.

 

„In ziemlich bester Gesellschaft“ – Sara Crowe, bei Heyne

In ziemlich bester Gesellschaft von Sara Crowe

Ein Schloss, ein Admiral und eine kaufsüchtige Tante

Sues Mutter hat sich umgebracht, doch ihr Vater hat bereits eine Neue. Da ist die Siebzehnjährige heilfroh, dass sie eine Einladung ihrer exzentrischen Tante Coral erhält. Tante Coral lebt auf Schloss Egham. Ein Admiral, ein Bohemien, ein unsichtbarer Geist und die geschiedene Delia bilden eine ungewöhnliche WG, doch Sue lebt sich schnell ein. Vor allen Dingen aber will sie die Wahrheit über den Tod ihrer Mutter herausfinden – und die entpuppt sich als sehr unbequem.

 

„Lieber jetzt als irgendwann“ – Lauren Graham, bei Fischer

u1_978-3-596-19844-3 Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug – eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können:
– Schauspielerin werden
– den Durchbruch schaffen
– Mann fürs Leben finden
Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B:
– langjährigen Freund Clark heiraten
– Englisch-Lehrerin werden
– in einen Vorort ziehen
Doch ihr „Ultimatum zur Traumverwirklichung“ von drei Jahren läuft bald ab. Als sich herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, lautet Frannys Motto deshalb: Lieber jetzt als irgendwann.

Februar 2015
„An jedem einzelnen Tag“ – Marianne Kavanagh, bei blanvalet

An jedem einzelnen Tag von Marianne Kavanagh Manchmal kommt das Glück erst morgen

Tess und George sind füreinander bestimmt – finden zumindest ihre gemeinsamen Freunde. Sie haben den gleichen Geschmack, ähnliche Vorlieben und wohnen beide in London. Doch Tess und George sind sich noch nie begegnet. Denn jahrelang verpassen sie sich immer wieder knapp … Sie verlieben sich in andere, finden Jobs, leben Träume und haben doch immer das Gefühl, dass etwas fehlt. Doch was, wenn sie sich plötzlich treffen? Erkennt man seinen Seelenverwandten, wenn er vor einem steht?

„Das Geschenk der Mademoiselle Alice“ – Samantha Bailly, bei List

9783548612560_cover

 

Er liebt mich, er liebt mich nicht? Fragen Sie Alice!
Die ewige Frage, wer wen liebt, ist für die charmante Pariserin Alice neuerdings leicht zu beantworten. Denn seitdem sie unglücklich verliebt ist, kann Alice plötzlich sehen, wessen Herz für wen schlägt. Raffi niert nutzt sie diese außergewöhnliche Gabe, um Freundinnen zu helfen, den Richtigen zu fi nden. Dumm nur, bei ihr selbst funktioniert das überhaupt nicht. Da lernt Alice ihren Kollegen Sébastien kennen, einen Mann, mit einem besonderen Geheimnis…

So, das war’s aber nun! Eine ziemlich bunte Mischung und der Oktober wird wohl sehr hart werden bei so vielen Neuerscheinungen! Aber was wären wir ohne ständigen Bücherzuwachs? ;-)

2 Gedanken zu “[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – Oktober ’14 bis Februar 2015

  1. Sehr schöne Zusammenstellung! Das Buch von Lauren Graham steht bei mir auch ganz oben auf der Wunschliste. Das „Nerdbuch“ von cbt finde ich auch interessant. Und die anderen werde ich mir jetzt mal genauer anschauen… ;)
    Liebe Grüße,
    SaCre

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s