[Rezension] Petra Hartlieb – „Meine wundervolle Buchhandlung“

9743_MEINE_WUNDERVOLLE_BUCHHANDLUNG_CMYK-300In „Meine wundervolle Buchhandlung“ erzählt die ehemalige Pressereferentin sowie Literaturkritikerin Petra Hartlieb davon, wie sie von einem Tag zum nächsten zur Buchhändlerin wurde und wie sie mit ihrer Familie die Buchhandlung Hartliebs Bücher geschaffen hat.

Petra Hartlieb und ihr Mann folgen einer eher spontanen Laune, als sie sich als Nachfolger für eine Traditions-buchhandlung in Wien bewerben und glauben im Grunde eigentlich nicht, dass sie den Zuschlag bekommen würden. Doch auf einmal ist der Kaufvertrag unterschrieben, der Job gekündigt und der Umzug von Hamburg nach Wien steht vor der Tür. Eine große Umstellung sowohl für die Erwachsenen, als auch für die Kinder, deren Wohnzimmer schon bald selbst einer Buchhandlung ähnelt.

Meine wundervolle Buchhandlung Petra Hartlieb

Petra Hartlieb beschreibt in ihrem Buch eine sehr persönliche Geschichte, in dem sie nicht nur von den schönen Seiten einer Buchhändlerin erzählt, sondern auch von vielen Schwierigkeiten – der große Arbeitsumfang, den Kampf mit dem Internet und diversen Onlineshops, und vielen mehr. Da ich persönlich eher wenig Ahnung von der Arbeit im Buchhandel hatte, fand ich ihre Erlebnisse und Darstellungen unglaublich interessant. Was mir tatsächlich aber besonders gut gefallen hat, war, dass die Liebe zu Büchern trotz aller Probleme immer vorhanden war und ich es als Leser direkt spüren konnte. Für Petra Hartlieb und ihre Familie gleicht deren Buchhandlung einem Zuhause und sogar in ihrer Wohnung über der Buchhandlung stapeln sich aus Platzmangel massenweise Kisten mit vorbestellten Büchern. Fernab aller Buchhandelsketten ist Hartliebs Bücher eine sehr individuelle und persönliche, mit Hingabe geführte Buchhandlung, die ich nur zu gern selbst besuchen würde.

Meine wundervolle Buchhandlung

Leser, die selbst in einer Buchhandlung arbeiten oder mit der Arbeit vertraut sind, werden bestimmt viele von Petra Hartliebs Ausführungen kennen und teilweise sich selbst hoffentlich wiederfinden. Obwohl ich nicht einschätzen kann, inwiefern ihre Beschreibungen der Arbeit als Buchhändlerin bzw. als Eigentümerin einer Buchhandlung tatsächlich auch auf alle anderen dieser Art übertragbar sind, so fand ich den Einblick in diese Tätigkeit unfassbar interessant. Doch auch diejenigen, die einfach nur Bücher und das Lesen lieben, werden sich mit dieser Geschichte wohlfühlen, da es hier so viel um Bücher geht – und wir alle lieben schließlich Bücher über Bücher! Eine Idee, die mir sehr beispielsweise unheimlich gut gefallen hat, war, dass Familie Hartlieb in jedem Zimmer andere Genres hortet – so umfasst ein Zimmer die Literatur vor 1900, in einem anderen dagegen stehen ausschließlich Sachbücher, etc.; und es ist von der Sucht nach Vorschaupaketen die Rede, die wir wohl alle auch selbst kennen. Desweiteren gibt es sehr viele Aussagen über Literatur und Bücher im Allgemeinen, die man unbedingt selbst entdecken muss.

Meine einzige Kritik gilt der wenig vorhandenen (zeitlichen) Struktur der Erzählungen – ab und an werden ganze Jahre übersprungen oder es werden willkürlich Rückblicke dargestellt. Allerdings tut dies den Erzählungen keinen Abbruch, mich störte es lediglich ein wenig im Lesefluss.

„Meine wundervolle Buchhandlung“ enthält eine sehr interessante und authentische Sichtweise des Aufbaus und der Arbeit in einer Buchhandlung, sowohl im Hinblick auf die positiven als auch auf die negativen Eigenschaften, die damit einhergehen. Sowohl für Buchhändler, als auch für Leser, die Bücher lieben, sehr lesenswert!

4Ballerinas

4 Gedanken zu “[Rezension] Petra Hartlieb – „Meine wundervolle Buchhandlung“

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s