[Rezension] Sophie Kinsella – „Shopaholic to the Stars“

timthumbUnsere Lieblings-Shopaholic ist wieder zurück – in „Shopaholic to the Stars“ erzählt Sophie Kinsella nun zum 7. Mal von den Shoppingeskapaden von Becky Brandon, nee Bloomwood.

Und diesmal geht es auch direkt nach Hollywood, in die Welt der Schönen und Reichen – für unsere Becky also DIE Gelegenheit, endlich entdeckt, berühmt und Stylistin für die größten Stars zu werden.

Da Beckys Mann Luke mit der Schauspielerin Sage Seymour zusammenarbeitet, hofft Becky darauf, sie endlich kennen lernen zu dürfen und ihre persönliche Einkäuferin und Stylistin zu werden. Doch wie immer kommt es anders, als Becky es geplant hat und auf einmal scheint sie die Stylistin für Lois Kellerton, Sages Erzfeindin zu sein – da sind die Schwierigkeiten vorprogrammiert. Aber glücklicherweise beschließt Beckys beste Freundin Suze, die Zeit für einen längeren Urlaub in L.A. zu nutzen. Leider scheint aber auch eine andere Person aus Beckys Vergangenheit nun in L.A. zu wohnen – und auch ziemlich bekannt und beliebt zu sein.

Shopaholic to the Stars

Der Einstieg in Beckys neue Geschichte fiel sehr leicht und war auch gleich richtig unterhaltsam, mit den üblichen, schon bekannten Briefen bzw. Anfragen von Becky. Da ich die Shopaholic-Reihe schon seit Jahren lese, hat es einfach jedes Mal schon etwas heimeliges an sich, wenn man eine neue Geschichte entdeckt sowie den wohlbekannten Charakteren wiederbegegnet. Sobald man Beckys übliche Naivität und Tollpatschigkeit ignoriert, wird man auch bestens unterhalten. Soweit zumindest in der ersten Hälfte.

Shopaholic to the stars

In der zweiten Hälfte flacht die Handlung nämlich leider zu sehr ab und wird meiner Meinung nach ein wenig langweilig und vorhersehbar. Was mich aber am meisten störte, ist die fehlende Weiterentwicklung der Protagonistin. Nach sieben Büchern, in denen mehrere Jahre vergangen sind, scheint Rebecca nichts dazugelernt zu haben und auch nicht reifer geworden zu sein. Wenn man dazu beachtet, dass sie zwischenzeitlich Mutter einer Tochter geworden ist, finde ich diesen Umstand mehr als irritierend. Natürlich muss Becky weiterhin ein Shopaholic sein – aber im Hinblick auf andere Situationen hätte die Autorin das doch anders lösen können, zumal ich mir in Reihen eigentlich nicht immer dieselben Geschichten wünsche.

Sophie Kinsella Shopaholic

Letztendlich bin ich der Meinung, dass andere Reihen auf die Dauer weitaus lesenswerter sind, da sie mich vor allem durch ständige Entwicklungen der Charaktere überzeugen können. Die Shopaholic-Reihe gehört hierzu leider nicht. Trotzdem habe ich zumindest die erste Hälfte der Geschichte sehr gerne gelesen, schon allein einfach deswegen, weil die Handlung einfach typisch für Kinsellas Geschichten ist und ich diese, meistens, sehr gern lese.

Für Shopaholic-Fans ist natürlich auch dieser Band ein Lese-Muss, auch wenn nur aus eher sentimentalen Gründen. Aber allzu viel Neues oder Überraschendes bietet Beckys siebtes Abenteuer nicht, sondern sorgt lediglich für eine sehr kurzweilige Unterhaltung.

3Ballerinas

2 Gedanken zu “[Rezension] Sophie Kinsella – „Shopaholic to the Stars“

  1. Oh du liest echt viel und wahnsinnig schnell. :D
    Von der Shopaholic-Reihe habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen, was auch gleichzeitig mein erstes Buch von Sophie Kinsella war. Hat mir aber ganz gut gefallen. Für mich war das superleichte Lektüre, als ich krank war und mich nicht gut konzentrieren konnte. Aber die Geschichte hat da irgendwie ganz gut gepasst. :) Ich hab auch die anderen Bände, aber momentan wenig Lust sie weiter zu lesen. Vielleicht muss ich bis zur nächsten Erkältung warten. :D

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s