[Vorweihnachtsfreuden] Serienjunkie? Meine Serien-Top10!

9Gestern hatten unsere Vorweihnachtsfreuden Unterstützung von einer tollen Bloggerin, Alexandra vom Read Pack – bei Petzi hat sie euch zwei ihrer Lieblingsbücher näher vorgestellt.

Was sich als Weihnachtsgeschenk außer Büchern auch gut eignet? Serien-DVDs! Oder man nutzt die vielen freien Tage zwischen den Jahren (oder auch direkt an Weihnachten), um sich einfach gemütlich aus Sofa zu fläzen und Serien zu schauen. Da ich neben dem Lesen auch sehr viele Serien schaue, möchte ich euch heute deswegen meine liebsten Serien ein wenig näher vorstellen. Vielleicht findet ihr so eine neue Serie, die ihr schauen könnt oder entdeckt eine Serie, die einem Bekannten von euch gefallen könnte?

Collage_Serienempfehlungen

Castle [(c) abc] ist im Grunde eine Krimiserie, aber eine total unterhaltsame – es geht um den erfolgreichen Krimi-Schriftsteller Rick Castle, der NYPD-Polizistin Kate Beckett und ihrem Team dabei hilft, Fälle zu lösen, die scheinbar auf Castles Büchern basieren. Danach folgt Castle Beckett auf Schritt und Tritt, da er sie als Vorlage für seine neue Protagonistin, „Nikki Heat“, nutzen möchte. Diese Serie ist nicht nur spannend, sondern wirklich lustig, da die Dialoge zwischen Beckett und Castle einfach einmalig sind. Zudem gibt es die Bücher von Rick Castle auch in Wirklichkeit – und mal ehrlich: es geht um einen Autor!

Revenge [(c) abc] handelt von Emily Thorne alias Amanda Clarke, die ihren Vater rächen und die Leben der Menschen zerstören will, die ihren Vater und sie vor Jahren verraten und verlassen haben. Auf den ersten Blick klang die Storyline eigentlich nicht so nach meinem Geschmack, aber Caroline meinte, schaue dir einfach nur die erste Folge an. Das tat ich – und die folgenden Tage verbrachte ich wirklich nur mit dem Schauen der ersten Staffel, mit Unterbrechungen für den leider notwendigen Schlaf. Diese Serie fesselt unglaublich und hat mich bisher sehr oft überrascht. Kann ich also nur empfehlen!

Dass ich ein großer Fan von Doctor Who [(c) BBC] bin, dürfte ja mittlerweile bekannt sein – die Serie existiert seit mittlerweile 50 Jahren und obwohl ich eigentlich nicht viel für Science-Fiction und Monster übrig hatte – Doctor Who ist einfach genial, spannend und witzig. Und man muss einfach David Tennant und Matt Smith als Doktoren erlebt haben, ehrlich! Für gänzlich Unwissende: der Doktor ist ein Timelord, der mit seiner TARDIS (welche vom Aussehen her einer blauen Police-Box ähnelt) durch die Zeiten reist.

Das absolute Gegenteil ist dann wohl Downton Abbey [(c) itv] – und trotzdem auch eine meiner Lieblingsserien (auch wieder dank Caroline…). Als Jane-Austen-Fan jedoch eigentlich nicht so verwunderlich. Downton ist der Hauptsitz von Lord Crawley und seiner Familie und spielt um 1910-1920. Die Handlungen der Serie sind unglaublich komplex – zumal sie in einer Zeit spielt, in der sehr viel passiert ist und sie nicht nur die Handlungen der Familie beschreibt, sondern auch die der Bediensteten. Ich glaube, es gibt kaum jemanden, dem diese Serie nicht gefallen würde.

Ich liebe Märchenadoptionen – insofern ist Once upon a time [(c) abc] genau das Richtige. In der Kleinstadt Storybrooke sind alle Bewohner in Wirklichkeit Figuren aus unterschiedlichsten Märchen – aber wissen nichts davon. Gerade die ersten zwei Staffeln sind wirklich toll. Zugegebenermaßen gibt es (in der dritten Staffel) durchaus einige Folgen, die nicht so sehenswert ist, aber ich finde, es lohnt sich trotzdem, dranzubleiben, denn zwischendurch gibt es immer wieder richtig tolle Folgen. Und was gibt es Schöneres, als auf das Happy Ending zu warten? Zudem kommen immer wieder neue Märchenfiguren hinzu, weshalb ich an der Serie dran bleibe.

Rizzoli & Isles [(c) TNT] basiert – wie der Name schon sagt – auf der Rizzoli-&-Isles-Reihe von Tess Gerritsen, zumindest dem Serientitel nach. Viel mehr hat die Serie nämlich eigentlich gar nicht gemeinsam mit meiner Lieblingsreihe. Aber ich schaue sie trotzdem sehr gern, weil ich die Boston-Polizistin Jane Rizzoli und die Gerichtsmedizinerin Maura Isles mag – auch wenn sie in der Serie ganz anders sind als in den Büchern. Für Fans von Krimiserien auf jeden Fall empfehlenswert.

The Big Bang Theory [(c) CBS] ist wahrscheinlich DIE Nerd-Serie schlechthin und eine, die auch jeder kennen dürfte. Tatsächlich mag ich die Serie unheimlich gern, weil sie einfach so, so lustig ist. Außerdem ist es eine nette Abwechslung, wenn eine Folge nur etwa 20 Minuten dauert, weil sie sich so super zum Zwischendrin-Schauen eignet. Ich muss zugeben, dass ich oft einfach so mal willkürlich alte Folgen anschaue und dadurch gerade die Folgen der ersten fünf Staffeln in- und auswendig kenne – sie aber immer noch genauso unterhaltsam und sehenswert finde.

Der Klassiker schlechthin ist wahrscheinlich die Ärzteserie Grey’s Anatomy [(c) abc] – momentan schaue ich die aktuell 11. Staffel und damit die Serie vorerst nicht mehr, aber insbesondere Staffel 1 bis 6 kenne ich dafür in- und auswendig, einfach weil es eine meiner absoluten Lieblingsserien ist. Falls es jemanden gibt, der die Serie noch gar nicht kennt – schauen!

White Collar [(c) USA Network] schaue ich noch gar nicht so lange – wieder eine Art Krimiserie, in welcher der berüchtigte Kunstfälscher und Meisterdieb Nick Caffrey mit Special Agent Burke vom FBI zusammenarbeitet, um seiner Gefängnisstrafe zu entgehen. Da ich Krimiserien mag, die zugleich spannend und unterhaltsam sind, ist auch diese Serie sehens- und empfehlenswert – allerdings kenne ich erst gut zwei Staffeln.

Cougar Town [(c) abc] handelt von der 40-jährigen Jules, die frisch geschieden ist, einen 18-jährigen Sohn hat und nun ihre Jugend nachholen will – klingt langweiliger als es ist, denn Jules umgibt eine fantastische und verrückte Gruppe an Freunden, die anscheinend dauernd gemeinsam Wein trinken. Ich mag hier einfach alle Figuren und die Serie ist eben kurzweilig und unterhaltsam.

So – jetzt seid ihr dran! Was sind eure Lieblingsserien? 

16 Gedanken zu “[Vorweihnachtsfreuden] Serienjunkie? Meine Serien-Top10!

  1. Huhu :)
    Eine wirklich interessante Serienauswahl und ich muss doch gestehen (dachte, dass ich ein Serienjunkie bin :D ), dass ich kaum eine der Serien bisher kenne. Ich meine klar, TBBT und Downton Abbey kenne und liebe ich, mit Revenge habe ich aktuell angefangen und Once Upon a Time habe ich Staffel 1 gesehen (sah aber einfach optisch kacke aus…) aber der Rest, oO. Höchstens mal vong ehört aber nicht gesehen.
    Muss da wohl mal was nachholen :D Mir fehlt aber ganz klar Game of Thrones :P

    • Ach, es gibt so viele Serien – man kann nicht alles kennen ;-) Wie findest du Revenge denn? Und ja, OUAT hat wirklich nicht die besten Effekte, das ist mir auch öfters negativ aufgefallen.. aber es sind Märchenfiguren! :-D

      Ja, bei den meisten wäre hier wohl GoT auf alle Fälle dabei – aber es ist eben so gar nicht mein Geschmack. ;-)

      Liebe Grüße,
      Jess

      • Na wenn das so ist, dann kenn und mag ich dich jetzt nicht mehr :D Neeeee Spaß ;-)
        Bin irgendwie nicht immer so richtig mit OUAT warm geworden, weshalb ich mir dann Staffel 2 etc. geschenkt habe :(

        Revenge finde ich bisher ganz gut nur kommt es mir zu langsam in Fahrt. Zumindest finde ich es nicht schlecht! :)

  2. Lieber Philip,

    ich muss mich jetzt einfach mal einmischen. Revenge musst du unbedingt weiterhin anschauen. Eine ganz tolle Serie. Aktuell bin ich bei Staffel 3 und habe nur noch wenige Folgen und könnte am liebsten ununterbrochen schauen. Damit auch jeden Fall ein Top-Tipp.

    • Liebe Petzi,

      finde es doch gut, dass du dich einmischt. Ein Blog lebt ja schließlich auch von Diskussionen und Meinungsaustausch.
      Werde Revenge ja auch auf jeden Fall weitersehen. Finde es ja auch nicht schlecht. Komme nur kaum dazu im Moment aber ich komme Stück für Stück voran und da ich sowieso schon so viel Gutes darüber gehört habe ist es selbstverständlic, dass ich mir das weiterhin anschaue :)

      LG Philip

  3. An diese Stelle bräuchte ich mehr als nur einen „Like-Button“ :D
    Castle ist wirklich super und auch eine meiner Lieblingsserien, meinen absoluten Liebling, hast du auch dabei. Nämlich Rizzoli & Isles – ich geb dir Recht, die Serie hat (an mancher Stelle leider) nicht viel mit den Büchern zu tun, ist aber trotzdem mindestens genauso gut. :) Bei Once upon a time bin ich aus Gründen von Zeitmangel in der ersten Staffel stecken geblieben und Downtown Abbey wollte ich schon ewig mal anfangen – empfehlenswert?

    Liebe Grüße
    Smarty

    • Wie klasse, dass du auch Rizzoli & Isles so magst – die meisten kenne die Serie ja nicht einmal :(

      Und Downton Abbey kann ich dir auf jeden Fall empfehlen – einfach mal die erste Folge anschauen, dann siehst du ja ob es was für dich ist ;-)

      Liebe Grüße!

      • Mögen ist leicht untertrieben ;)
        Ja, das stimmt leider – darum möchte ich bald mal eine Review über die erste Staffel schreiben und ein bisschen die Werbetrommel rühren :)

        Werd ich auf jeden Fall machen, allerdings auf Englisch – wenn schon, denn schon :D

        Liebe Grüße

      • Find ich gut :D hab bei Rizzoli & Isles mal ne deutsche Folge gesehen – die Scherze und alles kommen einfach nicht so gut rüber, wie im Original
        Das könnt ich mir aber auf deutsch schon gar nicht mehr vorstellen – weil die Serie an sich schon so englisch wirkt ;D

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s