Sonntagstanz #27

LogoSonntagstanz

Der März hatte seine Höhen und Tiefen. Gelesen habe ich deutlich mehr als im Februar und es waren überraschend viele 5-Sterne-Bücher dabei, die mich wirklich begeistern konnten. Allerdings hatte ich auch Tage, an denen mich kein einziges Buch zum Lesen bringen konnte.

Dafür hatten wir – als die meisten von euch auf der Leipziger Buchmesse waren – eine tolle und überraschend große Leseparty. Vier Tage lang haben wir vielleicht nicht unbedingt viel gelesen, aber dafür viele neue nette Buchmenschen kennen gelernt, Blogs entdeckt und uns auch die ein oder andere Buchempfehlung geholt. Ich war am Sonntagabend, nachdem die Leseparty offiziell beendet war, richtig traurig und am Montag hatte ich einen Leseparty-Blues – somit war dies der perfekte Messe-Ersatz. ;-) An dieser Stelle deswegen nochmal ein großes Dankeschön an alle, die mitgemacht und uns über die Buchmessendepression hinweg geholfen haben, sowie an die liebe Petzi für’s Mitorganisieren. <3

Neuzugänge:

IMG_8042

Neuzugänge gab es übrigens verhältnismäßig sehr wenig, was ich aber gar nicht schlimm finde. Der Kontostand hat diesen Monat eben nicht viel erlaubt und dem SuB tut es allemal sehr gut. So habe ich letztens mal in der hinteren (nicht sichtbaren) Reihe des SuB-Regals gestöbert und war teilweise überrascht, welche Bücher ich dort noch gefunden habe. Ein Großteil vollkommen vergessen. Insofern will ich in der nächsten Zeit mal gezielt ältere Bücher lesen. Kennt ihr dieses Gefühl auch schon, dass man die älteren ungelesenen Bücher vergessen hat?

———————————————-
Letzte Rezensionen:

9783813505153_Cover Die Falle von Melanie Raabe 9783423650120 9783832197834.22789.jpg.22793 563b69bc86 441_30964_149874_xxl 129_31400_154429_xxl

———————————————–
Meinungen zu gelesenen Büchern:

IMG_7956

Ich weiß nicht weshalb, aber bei Thrillern bin ich wirklich überkritisch – seit Monaten hatte ich Lust auf einen richtig guten Thriller, habe mich aber nie an einen ran getraut. Von Zoran Drvenkars „Still“ habe ich bisher ausschließlich begeisterte Meinungen gelesen, insofern bin ich mit hohen Erwartungen an das Buch ran gegangen. Und glücklicherweise hat es mich nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist sicher nicht jedermanns Sache, ich fand ihn fantastisch. Die Handlung war absolut nicht das, was ich erwartet hätte und auch wenn sie nicht wirklich meinen Geschmack getroffen hat, so hat sie mich doch überzeugt. Das Buch wurde an einem Abend durchgelesen – perfekt. Absolute Leseempfehlung!

IMG_7971

Von Victoria Schwab habe ich bereits „The Archived“ gelesen, was mir ganz gut gefallen hat. Nun ist ihr neuestes Buch erschienen, „A Darker Shade of Magic“, unter dem „Pseudonym“ V.E. Schwab, und die Inhaltsangabe klang einfach zu verlockend. Und das Cover ist natürlich ein richtiger Hingucker. Das Buch fand ich nun an sich gar nicht schlecht, es hat mir stellenweise sogar recht gut gefallen, aber für meinen Geschmack war es dann doch eben einen Tick zu viel Fantasy. Hinzu kamen einige Längen, in denen ich mich ein wenig zum Weiterlesen zwingen musste. Deswegen bekam das Buch nur drei Sterne von mir – für Fantasyfans ist es aber mit Sicherheit ein Must-Have.

IMG_5952

„Muscheln für Mutti“ von Christoph Dörr war das Buch, welches schon viel zu lange auf dem SuB lag und ich bei der Leseparty kurzerhand davon befreit habe. Ich hatte Lust auf eine lustige Geschichte und die bekam ich auch. Zumindest am Anfang. Das erste Drittel ist ungemein humorvoll, erinnerte mich stellenweise an Tommy Jauds „Hummeldumm“. Leider wurde die Handlung mit der Zeit immer eintöniger und der Humor ging irgendwie verloren, weshalb es mir schließlich nur mittelmäßig gut gefallen hat. Sehr schade, denn das Potenzial war auf jeden Fall vorhanden.

IMG_7817

Chuck Wendigs „Mockingbird“ (dt. „Blackhearts“) ist der zweite Band der Miriam-Black-Reihe. Die Idee dahinter – Miriam sieht bei Hautkontakt  mit anderen Menschen wie und wann derjenige sterben wird – finde ich immer noch fantastisch und der erste Band, „Blackbirds“, hat mir damals richtig gut gefallen, auch wenn es teilweise richtig blutig wird. Manchmal braucht man aber auch so etwas und mich konnten vor allem die Story und der Schreibstil überzeugen. Die Story im zweiten Buch konnte mich leider nur noch mittelmäßig begeistern, ich fand das erste Buch weitaus interessanter. Ob ich jetzt noch den dritten Band lesen werde, bleibt erst einmal noch ungewiss.

IMG_7005

„Geek Girl: Model Misfit“ (dt. „Harriet – versehentlich berühmt: Ein Kolibri auf dem Catwalk“) von Holly Smale ist bereits der zweite Band der Reihe um ein sehr introvertiertes, nerdiges Mädchen, welches mit Mode sehr, sehr wenig am Hut hat, aber eines Tages entdeckt wird. Harriet ist ungemein sympathisch und ich muss zugeben, dass mir dieser zweite Band um einiges besser gefallen hat, als sein Vorgänger. Eine lustige und tolle Geschichte für Teenager.

———————————————–
Blogger schenken Lesefreude:

blogger2015vIn nicht einmal einem Monat ist es wieder soweit und es ist der Welttag des Buches. Wie auch schon in den letzten zwei Jahren, gibt es die Aktion Blogger schenken Lesefreude. An diesem Tag verlosen hunderte Blogger Bücher und verschenken damit Lesefreude. Während ich in den Vorjahren mit meinem Blog auch mit dabei war und gleich mehrere Bücher verschenkt habe, habe ich mich dieses Jahr dazu erschlossen, nicht bei der Aktion mitzumachen.

Ganz klanglos möchte ich das nicht einfach ignorieren, sondern euch das kurz erklären. Die Aktion ist ohne Frage toll und ich finde es klasse, dass dadurch viele Bücher verschenkt werden. Allerdings ging mir schon im letzten Jahr ein wenig der Sinn und Spaß an der ganzen Sache verloren. Klar, es gibt sehr viele, die die Aktion nutzen, um auf lesenswerte Blogs aufmerksam zu werden und vielleicht eben ein interessantes Buch zu gewinnen. Doch ich hatte zunehmend das Gefühl – und da bin ich sicher nicht die Einzige -, dass die Aktion hauptsächlich zum Absahnen von Büchern dient und einfach alle teilnehmenden Blogs der Reihe nach angeklickt werden, überall wird ein kurzer Kommentar hinterlassen, weil man das eben tun muss, und fertig. Danach wird darauf gewartet, dass gut eine Woche später eine oder mehrere Gewinnbenachrichtigungen eintrudeln. Sicherlich ist diese Aktion eine tolle Werbung für den eigenen Blog, die auch viele Klicks und Besuche einbringt – aber dies ist mir persönlich nicht wichtig und vor allem nicht das, was ich mit so einer Aktion erreichen möchte. Deswegen freue ich mich dieses Jahr vielmehr einfach über den Welttag des Buches und verschenke außerhalb des Blogs selbst Lesefreude an liebe Menschen, von denen ich weiß, dass sie es interessiert, dass sie das Buch lesen und dass sie damit eben ihre Lesefreude haben werden.

———————————————–

 Wie schnell schon wieder ein ganzer Monat vorbei gegangen ist!

Welches war denn euer absolutes Monatshighlight?

Habt noch einen entspannten Sonntag!

7 Gedanken zu “Sonntagstanz #27

  1. Liebe Jess,
    das hört sich jetzt erst doof an, wenn ich sage, dass der Beitrag genau so von mir hätte sein können. Unser Lesegeschmack ist sich sehr sehr ähnlich und auch wenn ich leider nicht so fleißig rezensieren kann, sind es derzeit zu 80% die gleichen Bücher, die wir lesen/rezensieren. Mag ich. Außerdem mache ich bei der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ ebenfalls nicht mehr mit, da, wie du sagst, der eigentliche Sinn und der Zauber verlorengegangen sind. Evtl. lasse ich mir speziell für meine Leser etwas einfallen, wenn es sich ergibt.
    Nichtsdestotrotz ein schöner Sonntagstanz und ganz liebe Grüße an Dich aus Bayern,
    Bröselchen ^_^

    • Liebes Bröselchen,
      das hört sich gar nicht doof an – habe das schon bei dem Bild von deinen Neuzugängen gedacht, dass wir aktuell wirklich ähnliche Bücher lesen. :-) Andererseits ist das ja eigentlich gar nicht mal so ungewöhnlich ;-) Ich hoffe jetzt nur noch, dass dir die Bücher genauso gut gefallen wie mir.

      Ganz liebe Grüße zurück nach Bayern!

      Jess

  2. „Die Falle“ habe ich diesen Monat auch verschlungen, war echt mal ein etwas anderer Krimi.

    „Still“ ist tatsächlich überragend und sicherlich einer der besten Psychothriller, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

    Bei der Miriam-Black-Reihe fand ich den zweiten Band sogar etwas besser als den ersten, dafür aber dann den dritten wieder ein wenig schwächer – wird echt Zeit dass da mal wieder Nachschub erscheint^^

    Zum Welttag des Buches: Wahrscheinlich werde ich in diesem Jahr auch nicht mitmachen und das aus den gleichen Gründen wie du, irgendwie will man ja auch andere für das zu verlosende Buch begeistern und wenn das dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nur irgendwo auf dem SuB von gewinngeilen Abgreifern landet ist das auch irgendwie ein bisschen frustrierend…^^

  3. Oh, ich freue mich, dass du „Still“ so lobst. Und auf „Die Falle“ bin ich auch ziemlich gespannt. Nach deiner Einschätzung zu „Mockingbird“ überlege ich jetzt, ob ich „Blackbird“ direkt aussortiere. Ich finde ja das Cover ziemlich genial, aber das Buch habe ich nun schon so lange und vergesse es auch immer wieder – wie so viele Teile meines riesigen SuBs (geht mir also genauso wie dir) – dass ich es wohl mal abgeben sollte. Bei „Blogger schenken Lesefreude“ werde ich in diesem Jahr ebenfalls nicht mitmachen. Irgendwie fand ich es dann die letzten Jahre immer eher stressig und mitgemacht haben zu 90% überall die selben Leute. Da schenke ich auch lieber privat etwas an diesem Tag, und irgendwie ist es ja auch was besonderes, wenn man ein Buchgeschenk persönlich übergeben und die Freude darüber direkt sehen kann. Mein Lesehighlight in diesem Monat war übrigens „Die letzten Tage von Rabbit Hayes“, aber das scheint ja nun sowieso die Bestsellerlisten zu stürmen und kein Geheimtipp mehr zu sein ;-)

  4. Liebe Jess ♥

    also so langsam bin ich aber wirklich neugierig auf Mel Raabes Buch, ich denke ich wage mich doch mal wieder in das Genre. Victoria Schwabs Bücher kenne ich noch nicht, doch sie klingen beide sehr interessant. Ich lese gern mal „so richtig Fantasy“ :)

    Ich glaube, ich muss aber erstmal Sarahs Buch sacken lassen, bevor ich mich an etwas Neues ranwage. Als nächstes kehre ich dann wieder ins Goldfischglas zurück, doch heute ist „The Killing“ auf Netflix angesagt.

    Zum Thema Blogger schenken Lesefreude: Ja, ja, ja. In allen Punkten Zustimmung. Ich finde es schön, anderen eine Freude zu machen, doch wenn man dann so lieblose Kommentare hingeklatscht bekommt, nur weil man schnell, schnell an diesem Tag von Blog zu Blog hüpfen will, verliert die eigentliche Aktion ihren Kern. Ich werde dieses Jahr auch nicht mitmachen, weil es mir zuviel wird. Ich denke, ich schenke dem Kleinen und der Großen ein Buch. Sie liest gerade gerne Bücher, die in der Zukunft spielen, für das Alter ab 12. Hast du ein paar Tips? :)

    Liebe Sonntagsgrüße
    Sandra

  5. Alexandra vom Bücherkaffee schreibt:

    Liebe Jess

    Wieder einmal ein sehr lesenswerter Rückblick , den ich gerade wieder mit Begeisterung gelesen habe!
    Auch ich habe vor einiger Zeit zu „Still“ gegriffen und etwas zögerlich das Lesen begonnen und zuletzt das Buch voller Begeisterung zugeschlagen. Die Story ist schon sehr hart und mehr als einmal musste ich kräftig schlucken. Aber der Schreibstil ist wahrlich genial und packt einen völlig. Irre!

    Deiner Meinung zur Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ kann ich aus ganzem Herzen zustimmen. Ich werde mich auch ausklinken (wie auch schon im vergangenen Jahr), denn es ist in meinen Augen eine Aktion geworden, in der Bücher quasi einmal im Kreis weiter geschoben werden. Meist auch unter den Bloggern. Wirklich viele neue Leser erreicht man damit nicht und der eigentliche Zweck, Leseunwillige zu erreichen, klappt damit nicht wirklich. Blogwerbung erreicht man natürlich, aber das war es auch schon. Und das geht auch mit sehr am Ziel vorbei.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Rest-Sonntag und werde nun noch weiter durch deine Rezensionen klicken und lesen :-)

    Liebe Grüße, Alexandra

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s