[Rezension] Janet Evanovich – „Küss dich glücklich“

Kuess dich gluecklich von Janet EvanovichMit Kopfgeldjägerin Stephanie Plum wird es wohl nie langweilig – und so ist „Küss dich glücklich“ der nun 20. Band der berüchtigten Reihe von Janet Evanovich. Jeder einzelne Band kann aber genauso gut einzeln gelesen werden.

In dieser Geschichte ist Stephanie gemeinsam mit ihrer Kollegin und Freundin Lula einem der skrupellosesten, aber auch beliebtesten Verbrecher auf den Fersen. Sunny wurde verhaftet, da er jemanden ermordet hat. Diese Tat gibt es sogar auf Video, aber da Sunny wiederum den Richter bestochen hat, wurde er auf Kaution freigelassen. Seinen Gerichtstermin hat er natürlich verpasst und so darf ihn Stephanie jetzt jagen. Dies gestaltet sich aber tatsächlich ein wenig schwieriger als sonst, da Sunny nicht nur der Neffe von Joes Großmutter Bella ist, sondern scheinbar auch ständig auf Stephanie und Lula geschossen wird, sobald sie sich ihm nähern. Und als wäre das noch nicht genug Irrsinn, läuft scheinbar eine Giraffe durch die Straßen Trentons – und keiner scheint sie zu bemerken.

IMG_8121

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass ich die Bücher von Janet Evanovich und allen voran die Stephanie-Plum-Reihe liebe. Wenn ich bei einem Buch schon nach zwei Seiten Tränen lache, dürfte es auch klar sein, dass es hierbei wieder einmal um ein Buch der Reihe handelt. So beginnt auch die zwanzigste Geschichte sehr turbulent, chaotisch und einfach nur urkomisch mit Stephanie, einer typischen Lula und eben einer Giraffe. Skurril? Definitiv. Aber dadurch umso lustiger. Hat man die ersten Lachtränen wieder getrocknet, folgt kurz der übliche Standard – die kurze Vorstellung von Stephanie und ihrem Beruf. Als Dauerleser empfinde ich diese Absätze immer ein wenig als unnötig, aber mittlerweile gehören sie eigentlich schon fast dazu und dadurch können wenigstens auch keine eingefleischten Plum’schen Leser das Buch getrost lesen. Und schließlich folgen darauf wieder einmal unterhaltsame Dialoge zwischen Stephanie und Lula, das übliche „Babe“ von Ranger und die pure Verzweiflung und Liebe von Morelli. Nicht zu vergessen: die Lust auf Verbrecherjagd und Trauerfeiern von der allseits beliebten Grandma Mazur sowie das schon fast ständige Bügeln von Stephanies Mutter. Kurzum: eigentlich ist alles wie immer, aber es wird eben nicht langweilig.

IMG_8128 IMG_8127

Ganz im Gegenteil – mittlerweile ist es tatsächlich mit jedem neuen Band so, als würde man seine Familie besuchen. Klingt sehr kitschig, ja, aber nach zwanzig Büchern – die Zwischenbände nicht mitgezählt – ist man mit den Charakteren so sehr vertraut, findet überall zwischen den Zeilen Anspielungen auf frühere Szenen, so dass man sich wirklich freut, wieder ein paar Stunden mit ihnen verbringen zu dürfen. Inmitten der vielen Bücher, die ich sonst lese, sind natürlich auch genügend fantastische Bücher dabei, welche ich nicht missen möchte, aber die Reihe ist und bleibt eben doch wieder etwas ganz Besonderes. Zwischendurch gab es durchaus aus mal Geschichten, die ich nicht super fand, sondern eher nur mittelmäßig, doch die letzten Bücher, inklusive „Küss dich glücklich“ sind wieder perfekt und können durchaus mit den ersten Bänden mithalten. Stephanie in Höchstform sozusagen.

Einziges Manko ist für mich persönlich – wie eigentlich leider schon immer – der völlig unpassende deutsche Titel und das Cover. Wobei diesmal wenigstens die Giraffen einen Sinn machen. Schade, weil meiner Meinung nach einfach der falsche Eindruck entsteht. Schließlich kommen in den Büchern wirklich mehr Leichen und mehr Blut vor als Kuss- oder gar Bettszenen.

Auch beim 20. Mal wird es nicht langweilig, sondern vor allem chaotisch und absolut unterhaltsam mit Stephanie Plum & Co. Für Plum-Leser sowieso ein Muss und für alle anderen: lasst euch nicht vom Äußeren irritieren und lest das Buch! 

5ballerinas

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s