SuB am Samstag #8

SUBamSamstag

Für diejenigen, die es noch nicht kennen, der SuB am Samstag ist eine Aktion von der lieben Nina von Frau Hauptsachebunt, in der einfach willkürlich Bücher vom eigenen SuB vorgestellt werden sollen. 

.
In so ziemlich genau drei Wochen geht es für ein paar Tage ans Meer und wer wird mir dabei wohl am meisten Gesellschaft leisten? Na? Der eReader natürlich! Obwohl ich im Auto zwar mehr Freiheit habe als mit Fluggepäck und so auch „richtige“ Bücher mitnehmen könnte, ist der Kindle für den Urlaub doch angenehmer. Damit habe ich nämlich auch wieder Gelegenheit, den eBook-SuB abzubauen – und deswegen werfe ich am heutigen SuB am Samstag mal einen Blick auf drei ungelesene eBooks, die eventuell bald gelesen werden.

 „Aprikosenküsse“ von Claudia Winter

142_48390_159094_xxlDas Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie dann auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die von Schuldgefühlen geplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn selbst über ihren Tod hinaus verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren unleidlichen Enkel Fabrizio endlich in den Hafen der Ehe zu steuern. Eine Aufgabe, die ein ganzes toskanisches Dorf in Atem hält, ein Familiendrama heraufbeschwört und Hannas Gefühlswelt komplett durcheinanderwirbelt! – Goldmann

Eigentlich erscheint dieser Roman erst Februar 2016 – zuvor wurde er aber als Selfpublishing-Titel veröffentlicht und so auch als eBook vor langer Zeit auf den Kindle geladen. Gelesen habe ich das Buch bisher allerdings nicht – wird jetzt dann vielleicht endlich mal Zeit?
—————————————
„The Beach Café“ von Lucy Diamond

Lucy_Diamond_The_Beach_CafeEvie Flynn has always been the black sheep of her family – a dreamer and a drifter, unlike her over-achieving elder sisters. She’s tried making a name for herself as an actress, a photographer and a singer, but nothing has ever worked out. Now she’s stuck in temp hell, with a sensible, pension-planning boyfriend. Somehow life seems to be passing her by.
Then her beloved aunt Jo dies suddenly in a car crash, leaving Evie an unusual legacy – her precious beach cafe in Cornwall. Determined to make a success of something for the first time in her life, Evie heads off to Cornwall to get the cafe and her life back on track – and gets more than she bargained for, both in work and in love… – Panmacmillan

Dieses Buch ist auch gefühlt ewig auf dem Reader – das klingt doch aber nach einer perfekten Urlaubslektüre, oder?
—————————————
„Umweg nach Hause“ von Jonathan Evison

9783462046595Ben geht’s nicht gut – weder persönlich noch finanziell. Nach einem Crashkurs in »häuslicher Pflege« heuert er bei Trevor an, einem zynischen Jugendlichen, der im Rollstuhl sitzt. Gemeinsam fahren sie mit dem VW-Bus quer durch die USA, um Trevs Vater zu besuchen – eine Reise voller skurriler Abenteuer beginnt. Ben hat einen schrecklichen Schicksalsschlag hinter sich und besitzt keinen Penny mehr, als er die Pflege von Trev übernimmt, der unheilbar krank ist. Sein Vater Bob, ein hoffnungsloser Tollpatsch, sucht gleich nach der Diagnose das Weite, was ihm in der Familie natürlich keiner verzeiht. Doch Ben fühlt mit dem verstoßenen und reuigen Vater und überzeugt Trev, im Auto von Washington State nach Salt Lake City zu fahren, um ihn zu besuchen. Auf dem Weg nehmen sie die Anhalterin Dot mit und kommen an den verrücktesten Sehenswürdigkeiten vorbei. Sie gabeln eine reifenwechselnde Schwangere auf, werden von einem Auto verfolgt, in dem ganz jemand anderes sitzt als vermutet, und lernen schließlich, dass man sich irgendwann seinen Problemen stellen muss. Ein bewegender Roman voller skurriler Situationskomik, der glücklich macht. – KiWi

Das englische eBook mit dem langen Titel „The Revised Fundamentals of Caregiving“ befindet sich auch schon sehr, sehr lange auf dem Kindle – tatsächlich war das eines der ersten eBooks, welches ich mir runtergeladen habe, diesen Roman gab es damals im Kindle-Deal, glaube ich. Bisher aber ungelesen – jetzt wo es aber auch auf deutsch erschienen ist, sollte ich es vielleicht auch endlich lesen?
—————————————

Ihr seid wieder dran – könnt ihr mir eines der Bücher besonders empfehlen? Oder sollte ich mir für eines davon die Zeit lieber sparen?

4 Gedanken zu “SuB am Samstag #8

  1. Zum ersten Buch kann ich dir tatsächlich etwas sagen, weil ich es als Selfpublisher-Titel schon selbst gelesen habe. Super schöne Geschichte. Es geht um Italien (ich liebe Italien), gutes Essen (das liebe ich auch) und die Liebe. Also dieses Buch solltest du tatsächlich bald vom SuB befreien. Die anderen kenne ich selbst noch nicht und kann dir daher leider nichts dazu sagen.

    Liebe Grüße
    Petzi

    • Hmm, kann es dann sein, dass ich es sogar auf deine Empfehlung hin gekauft habe? :-D Dann wird das Buch aber auf alle Fälle im Urlaub gelesen – denn schließlich geht es sogar nach Italien, dann passt das doch super. :-)

  2. “Aprikosenküsse“ ist wundervoll 💜 und liest sich super. “Umweg nach Hause“ habe ich ebenfalls schon gelesen und kann ihn dir empfehlen. Er ist zum Teil sehr ernst und dann wiederum recht witzig. Mir haben diese beiden Bücher jedenfalls sehr gefallen :)

    • Super, vielen Dank! Dann werde ich „Aprikosenküsse“ auf alle Fälle lesen und „Umweg nach Hause“ kommt hiermit in die engere Wahl. :-)

      Liebe Grüße,
      Jess

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s