Sonntagstanz #29

LogoSonntagstanz

Ja, heute ist nicht Sonntag. Aber der letzte Sonntagstanz ist schon eine ganze Weile her und da ich die im Mai gelesenen Bücher fast alle rezensiert hatte, hat sich ein früherer Post nicht gelohnt – jetzt aber!

Ich war letzte Woche nämlich im Urlaub am Meer und habe in der Zeit natürlich fleißigst gelesen, vor allem eBooks. Und wieder stelle ich fest, wie unglaublich praktisch doch der Reader für einen Urlaub ist. Während ich früher einen ganzen Stapel Bücher im Koffer unterkriegen musste und danach auch eventuell Sand zwischen den Seiten hatte, ist mit dem Reader alles easy. Und die Bücherauswahl ist größer. Aber das wisst ihr bestimmt eh alles schon. ;-) Was ich jedoch auch wieder festgestellt habe: im Urlaub lesen tatsächlich die meisten Menschen, wie es aussieht. Fast alle hatten am Pool und am Strand ein Buch oder einen Reader neben sich liegen oder in der Hand. Finde ich super – und neugierig, wie ich immer bin, habe ich dann jedes Mal ganz gespannt auf das Cover gelinst (hier sind die Reader wieder im Nachteil…). Übrigens stellte ich fest, dass fast jede zweite Frau entweder John Greens „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ (in diversen Sprachen) oder Diana Gabaldons „Outlander“ las. Anscheinend die Trend-Bücher diesen Sommer. Bei den Männern war es übrigens fast immer ein Krimi, bevorzugt Stephen King oder Dan Brown. Auch sehr lustig, da es ja doch ein wenig stereotypisch ist. Nun aber genug von anderen Büchern und zu meinen neuen Büchern – davon gab es in den letzten Wochen nämlich eine Menge.

Neuzugänge:

IMG_8541 IMG_8545

 

Diesmal gab es auch reichlich neue Zugänge für den Reader – als ob mein eBook-SuB je kleiner würde…

8S-Cover-schwarz-klein 23608886 23731494 Glücksbüro GrazieGenova Katharina_Stiller Magnolia MelissaKeil

———————————————-
#BlanvaletSommer:

Außerdem erreichte mich am Tag vor dem Urlaub ein sommerliches Überraschungspaket von LovelyBooks und Blanvalet – im Paket enthalten waren die wichtigsten Utensilien für einen perfekten #BlanvaletSommer: Flip-Flops, Eistee, die hübsche und von mir längst begehrte „All you need is lovely books“-Stofftasche, Sonnencreme und natürlich auch ein Buch –  „Ein wunderbares Jahr“ von Laura Dave. Das wurde selbstverständlich direkt in den Koffer gepackt und im richtigen Feeling am Pool gelesen. Die Rezension folgt diese Woche noch. Ihr könnt übrigens selbst noch bei der Aktion #BlanvaletSommer auf LovelyBooks mitmachen und neben tollen Büchern auch einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro gewinnen – versucht euer Glück, ich drücke euch die Daumen!
IMG_8421

———————————————-
#Herzenstage:

Während dem Verfassen dieses Post erreichte mich soeben nochmals eine tolle Überraschungspost, diesmal vom Piper Verlag – dieser veranstaltet nämlich gemeinsam mit den Verlagen Carlsen, Impress, Ullstein und Forever die #Herzenstage. Viel wird noch nicht verratet, aber das, was verraten wird, klingt sehr vielversprechend. Die Herzenstage finden am letzten Juni-Wochenende statt und sollen ein digitales Festival sein, bei dem es rund um Geschichten für’s Herz geht. Sowohl für uns LeserInnen als auch für angehende AutorInnen soll es verschiedenste Beiträge, Storys, Livechats und Videos mit AutorInnen, Q&As auf Twitter sowie diverse Einblicke hinter die Kulissen geben. Das klingt doch absolut fantastisch! Ich bin sehr gespannt und freue mich schon auf zwei tolle Herzenstage!

IMG_8535

———————————————-
Letzte Rezensionen:

Ritter_ApfelGruen-336x532 produkt-11450 Tiefe_Wellen_Kat_Rosenfield Snchez_download Mittelgrosses Superglueck von Marian Keyes Skalpelltanz von Jenny Milewski Vielleicht_mag_ich_dich_morgen produkt-11434 Ewig_und_eins_Adriana_Popescu 420_16298_150132_xxl 352_35862_154323_xxl 129_31384_154424_xxl 23019291

———————————————–
Meinungen zu gelesenen Büchern:

KasieWest

 

Mit „The Fill-In Boyfriend“ von Kasie West kam eines der lange erwarteten Bücher an – nachdem ich „Pivot Point“, „On the Fence“ und „The Distance Between Us“ allesamt verschlungen habe, habe ich mich sehr auf ihren neuen Roman gefreut. Doch obwohl die Geschichte durchaus gut ist, konnte sie mich bisher von allen Büchern am wenigsten überzeugen. Eventuell lag das aber auch an meiner zugegebenermaßen sehr hohen Erwartungen. Trotzdem gab es vier Sterne, da es immer noch eine gute YA-Geschichte ist.

MelissaKeil

Von Melissa Keil habe ich bereits „Life in outer space“ bzw. „Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt“ gelesen und sehr gemocht. Ihr zweiter Roman, „The Adventures of Cinnamon Girl“, ist mindestens genauso lesenswert. Dürft ihr euch übrigens schon mal vormerken, die deutsche Ausgabe erscheint nämlich unter dem Titel „Hinter dem Ende der Welt gleich links“ im September. Eine unterhaltsame Jugendgeschichte über das Erwachsen werden und was geschieht, wenn man einen Lebensabschnitt hinter sich lassen muss und plötzlich alle Wege offen stehen. Wie auch schon das erste Buch wunderbar geeky und einfach erfrischend.

Aprikosenküsse

„Aprikosenküsse“ von Claudia Winter habe ich schon seit längerer Zeit auf dem SuB, da es eine Empfehlung von der lieben Petzi war (schaut mal in ihre Rezension rein!) – dies ist noch die selbstverlegte Version, der Roman erscheint aber auch bei Goldmann, allerdings leider erst im Februar. Trotzdem solltet ihr euch dieses Buch unbedingt vormerken, denn dahinter verbirgt sich eine ganz tolle ChickLit-Geschichte mit sympathischen Charakteren, der genau richtigen Balance an Romantik und Unterhaltung und ist perfekt für einen gedanklichen Urlaub in der italienischen Toskana. Macht Lust auf Italien und Pasta – gut, dass ich das Buch auch dort gelesen habe, sonst hätte ich mächtig Fernweh bekommen!

Nur_ein_Kuss_Poppy_JAnderson

Mir fällt gerade auf, dass ich hier scheinbar noch nie die Bücher von Poppy J. Anderson erwähnt habe – dabei lese ich sie von Zeit zu Zeit sehr gerne. Die Autorin schreibt wirklich tolle, unterhaltsame ChickLit-Geschichten, die ich fast jedes Mal in einem Zug durchlese – so auch hier. Obwohl „Nur ein Kuss“ über 400 Seiten lang ist, hatte ich es innerhalb von drei Stunden durch. Wer ChickLit gerne liest und sich für ein paar Stunden einfach in eine schöne Welt mit einer ordentlichen Portion Romantik flüchten will, sollte unbedingt zu einem der vielen Bücher der Autorin greifen.

Das_Glücksbüro

Ihr wisst bestimmt noch, wie ich von „Der Club der Traumtänzer“ von Andreas Izquierdo geschwärmt habe? Und es eigentlich immer noch tue…. „Das Glücksbüro“ ist bereits vor den Traumtänzern erschienen und stand seither auf meiner Wunschliste. Nun habe ich diese Geschichte endlich gelesen und kann euch den Roman wieder sehr empfehlen. Eine berührende, aber auch unterhaltsame Geschichte über das Glück. Viel mehr kann ich gar nicht dazu sagen, da man es selbst gelesen haben muss – aber Steffi hat eine sehr schöne und treffende Rezension geschrieben.

Magnolia

„Magnolia“ von Kristi Cook war das einzige Buch, das mich nicht so recht begeistern konnte, dabei klang es so vielversprechend. Die Handlung an sich ist ganz nett, aber eben leider nichts Besonderes. Die deutsche Ausgabe erscheint übrigens im Februar unter dem Titel „Du und ich? Ohne mich!“ – so ganz empfehlen kann ich es euch aber leider nicht.

IMG_8540

Je 800 km Autofahrt sind übrigens die beste Gelegenheit dazu, endlich wieder Hörbücher zu hören – vor allem, da ich im Auto leider nicht lesen kann. So habe ich auf diese Weise ganze zwei Hörbücher gehört: „Sieben Jahre später“ von Guillaume Musso, gelesen von Heikko Deutschmann sowie „Harter Schnitt“ von Karin Slaughter, gelesen von Nina Petri, die ich bereits kannte und sehr mag. Der Musso hat mir ganz gut gefallen, nur die Orientierung bei den Rückblicken fiel mir ein wenig schwer und vollkommen überzeugen konnte mich die Auflösung der Handlung nicht. Den Thriller hat Nina Petri wieder einmal sehr überzeugend gelesen, doch hier konnte mich die Handlung tatsächlich fast gar nicht fesseln, deswegen gab es dafür nur drei Sterne.

———————————————–
Vorschauen

Anfang Mai gab es die große, halbjährliche Flut an neuen Verlags-Vorschauen und den damit einhergehenden Vorschauen-Posts. Auch ich habe euch meine Favoriten für Juli, August und September sowie die für Oktober bis Februar vorgestellt. Weitere spannende Vorschauen-Posts findet ihr außerdem noch bei den bookwives, bei Die Liebe zu den Büchern, bei The Read Pack oder bei der Büchernische – stöbert dort einfach mal ein bisschen, ihr werdet bestimmt fündig, denn da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

———————————————–
Zu Besuch bei Gaby Hauptmann

Gaby_HauptmannIm letzten Sonntagstanz hatte ich ein besonderes Event angekündigt und das war er: mein Besuch bei der sympathischen und sehr erfolgreichen Autorin Gaby Hauptmann. Was genau es damit auf sich hatte, wo genau ich eigentlich war, sowie ein Interview mit der Autorin findet ihr in meinem Bericht dazu. Viel Spaß beim Lesen!

———————————————–

So – habt ihr bis hierhin durchgehalten? Wenn ja, dann dankeschön für’s Lesen und habt noch eine entspannte Woche mit tollen Büchern! :-)

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s