Mein (Bücher-) Koffer für den (Lese-) Urlaub

Leseurlaub

Die letzten Tage war es ein wenig ruhiger auf dem Blog, das hatte auch seine Gründe – doofer Studentenkram – und deswegen bin ich kaum zum Lesen gekommen. Die letzten vier Tage über hatte ich sogar kein Buch in der Hand. Dass das Entzugserscheinungen mit sich ziehen würde, hätte mir ja eigentlich klar sein müssen…

Gestern morgen um 8 Uhr war es dann aber vollbracht und schon während ich alle Daten fertig auf den USB-Stick zog, überkam mich der dringende Drang nach vielen, neuen, tollen Büchern. Dass sowohl auf dem eReader als auch auf dem SuB etliche ungelesene Bücher liegen, lassen wir mal – wie immer – außer Acht. Letztendlich musste ich sofort diesem Drang nachgeben und hatte innerhalb der nächsten Minute drei neue eBooks gekauft. Ups. Aber alle drei waren absolute Wunschbücher und schon längst fällig. Was will man machen.

Außerdem hatte ich im gleichen Moment realisiert, dass ich schließlich wieder unterwegs sein werde, also neue eBooks brauche (auf die Gefahr hin, der eBook-SuB wäre über Nacht verschwunden…). Das ist schließlich auch der eigentliche Anlass dieses Posts: nach drei Jahren fahre ich morgen endlich wieder in die polnische Heimat, was eine recht spontane Entscheidung war, da bis vor wenigen Tagen noch gar nicht klar war, ob ich fahren würde. Ich weiß nicht, wie lange ich weg sein werde, aber da ich keine Zeit für die Planung neuer Posts hatte, wird es mindestens die kommende Woche über still sein auf dem Blog. Dafür werde ich in der Zeit aber ganz fleißig lesen und habe bei meiner Rückkehr hoffentlich tolle Buchempfehlungen für euch im Gepäck.

Da ich sowieso niemals ausschließlich den Kindle dabei habe und viel Platz im Auto für Bücher habe, kommen diesmal auch einige „richtige“ Bücher mit – die seht ihr auf dem obigen Bild. Ich freue mich vor allem sehr auf Adrianas neuen Roman, nachdem mich „Ewig und Eins“ so begeistert hatte. Für die 800km Autofahrt kommt auch wieder ein Hörbuch zum Einsatz – „Nathalie küsst“ von David Foenkinos. Und meine eBooks-Must-Reads inklusive der neuesten Zugänge? Diese hier:

ReaderBooks

Möglicherweise merkt ihr schon, dass ich dringend Leseurlaub brauche – denn für wahrscheinlich sieben bis zehn Tage benötige ich sicherlich nicht ganz so viele Bücher. Zumal es dort auch genügend Buchhandlungen gibt, in denen ich mir notfalls neue Bücher kaufen könnte.. aber ich denke, ihr versteht das. Man kann nie genug Bücher dabei haben und so weiter.. :-)

Ich wünsche euch bis dahin eine tolle Zeit, genießt nochmal ganz fest den wiederkehrenden Sommer!

7 Gedanken zu “Mein (Bücher-) Koffer für den (Lese-) Urlaub

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s