Jahresabschluss 2015 – BuchSaiten Blogparade

Bereits zum 7. Mal veranstaltet Katrin von den BuchSaiten ihre Blogparade zum Jahresabschluss (#bsbp) und wie auch schon in den vergangenen Jahren gehört diese Blogparade mittlerweile zu meinem persönlichen Jahresabschluss dazu. Man wirft einfach noch einen etwas anderen Blick zurück auf all die gelesenen Bücher – auch wenn die Wahl manchmal und gerade bei so vielen Büchern etwas schwer fällt.

BSBP15

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Station ElevenDieses Jahr konnten mich glücklicherweise recht viele Bücher wieder vollkommen begeistern, genauso konnte ich einige Autoren und deren Bücher entdecken. Doch am meisten positiv überrascht hat mich wahrscheinlich „Das Licht der letzten Tage“, welches auch definitiv eines meiner absoluten Jahreshighlights war. Erwartet hatte ich von der Geschichte nicht viel und ganz sicher nicht, dass es mich so sehr begeistern und beschäftigen würde. Nach dem Lesen habe ich einige lesefreie Tage gebraucht, um diese außergewöhnliche Geschichte zu verarbeiten…

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Bei so vielen gelesenen Büchern ist natürlich auch das ein oder andere dabei, welches mich nicht so begeistern konnte. Ich habe lange meine Liste durchgeschaut und habe mich bei dieser Frage für „The Girl on the Train“ von Paula Hawkins entschieden, da ich mir von diesem „Thriller“ eindeutig sehr viel mehr erhofft hatte. Schuld ist daran sicherlich auch der übergroße Hype um das Buch – da merkt man wieder einmal, wie groß der Einfluss guter Werbung sein kann. Für mich jedoch sicherlich eine der größten Enttäuschungen dieses Jahr.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

13455782  13104080  13188676

Auch hier habe ich länger überlegen müssen, da ich so viele Autoren entdecken durfte. Neben Emily St. John Mandel, aus offensichtlichen Gründen (s.o.), waren das letztendlich wohl die beiden Autorinnen Tahereh Mafi und Marissa Meyer mit ihren Reihen. Um beide bin ich nämlich länger rumgeschlichen, habe viele begeisterte Stimmen darüber gelesen, aber nie selbst die Bücher gelesen. Das habe ich mittlerweile geändert und tatsächlich haben mich sowohl die Shatter-Me-Series von Tahereh Mafi absolut fesseln können, was vor allem auch am etwas anderen Schreibstil der Autorin lag. Und auch die Lunar-Chroniken von Marissa Meyer haben mich schließlich überzeugen können, auch wenn ich erst die ersten zwei Bücher gelesen habe – die anderen beiden liegen aber schon bereit.

11235712  13206760  13206828  13206900

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Station ElevenDiese Frage ist mit Abstand die schwierigste überhaupt. Es gab so unfassbar viele wunderbare Cover dieses Jahr, die ich am liebsten hier alle auflisten würde – ehrlich. Alleine ein kurzer Blick auf meine Bücher zeigt mindestens zehn Bücher, die ich hier nennen könnte. Und das nur bei Büchern aus diesem Jahr. Doch letztendlich entscheide ich mich auch hier wieder für „Das Licht der letzten Tage“ – weil das Cover so gut passt, so schön ist und man tolle Cover von Büchern, die man liebt, noch mehr mag.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2015 lesen und warum?

Romeo & RomyDies ist mal zur Abwechslung eine sehr leichte Frage. Zwar habe ich in meinen Vorschauen-Posts so einige Bücher aufgelistet, aber das Buch, das ich unbedingt und am liebsten sofort lesen möchte ist definitiv „Romeo & Romy“ von Andreas Izquierdo. Bis April muss ich mich leider allerdings noch gedulden. Auch die Frage nach dem „Warum“ ist einfach: „Der Club der Traumtänzer“ war 2014 mein Jahreshighlight und dadurch habe ich den Autor entdeckt. Klar, dass ich mich nun auf sein neues Werk freue!

————————-
Ich wünsche euch hiermit einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein grandioses Jahr 2016!

 

5 Gedanken zu “Jahresabschluss 2015 – BuchSaiten Blogparade

  1. Huhu liebe Jess,

    Tahereh Mafi habe ich zumindest noch ungelesen im Regal stehen aber wenn du da auch so von begeistert bist, dann sollte ich mir das Buch in 2016 doch endlich mal schnappen. Von Marissa Meyer und Jennifer Estep war ich total begeistert in 2015 aber da sind wir uns bei den Luna-Chroniken ja durchaus einig :)

    Komm gut ins Jahr 2016 und guten Rutsch!

    Liebe Grüße

    Philip

  2. Ich habe „Das Licht der letzten Tage“ auch noch (fast) ungelesen hier. Ich habe die ersten paar Seiten mal angelesen und fand es sehr interessant, aber irgendwie hatte ich noch ein paar andere Bücher, die zuerst gelesen werden wollten/wollen :-) Aber ich werde es mir jetzt dann mal im neuen Jahr genauer anschauen :-D

  3. Hey Jess :)

    irgendwie ist „Das Licht der letzten Tage“ an mir vorbei gegangen. Jetzt habe ich es mir doch noch angeschaut und bin wirklich gespannt auf das Buch :)

    Frohes neues Jahr!
    Tati

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s