The Courtship Book Tag

Schon wieder ein Book Tag? Ja, schon wieder einer. Laura von den Medienmädchen hat mich nämlich getagged und ich finde den Courtship Book Tag wieder mal sehr interessant und ganz ehrlich – ich beantworte einfach total gerne Bücherfragen. Lustigerweise geht es bei diesem Tag um die diversen Phasen der „Brautwerbung“. Klingt merkwürdig, ist aber tatsächlich sehr amüsant. Also los geht’s!

The courtship book tag primeballerina

Phase 1 – Initial Attraction: Ein Buch, das du nur wegen dem Cover gekauft hast.

Mein halbes Bücherregal?! Ich gebe zu, ich bin sehr anfällig für hübsche Cover. Obwohl, wegen den hübschen Covern werde ich vorrangig erst einmal aufmerksam auf das Buch und dann wird nach dem Blick auf den Inhalt entschieden, ob das Buch dann tatsächlich gekauft wird. Aber „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ von Robin Sloan habe ich tatsächlich ausschließlich wegen dem Cover gekauft – die englische Ausgabe hatte ich nämlich bereits gelesen im Regal.

Phase 2 – First Impressions: Ein Buch, das du wegen der Inhaltsbeschreibung gekauft hast.

„The Rosie Project“ von Graeme Simsion. Das Cover fand ich damals gar nicht so ansprechend, die Inhaltsbeschreibung aber umso mehr – und es hat mir tatsächlich unheimlich gut gefallen.

Phase 3 – Sweet Talk: Ein Buch mit einem einzigartigen Schreibstil.

Ganz klar: „Eins“ von Sarah Crossan. Einzigartigerer geht es kaum. Aber auch die „Shatter Me“-Reihe von Tahereh Mafi hat einen eigenen Schreibstil, welcher mir unheimlich gut gefallen hat.

Phase 4 – First Date: Den ersten Teil einer Serie, der dich dazu verführt hat, die ganzen restlichen Bände zu kaufen.

Spontan hätte ich sofort gesagt, „Cinder“ der Lunar-Chroniken, aber nein – den ersten Teil mochte ich schließlich gar nicht so sehr. Deswegen: „Night School“ von C.J. Daugherty. Nach dem ersten Teil habe ich mir damals nämlich direkt die zwei darauffolgenden Bücher gekauft und das waren auch alle, die bis zu dem Zeitpunkt erschienen waren.

Night_School_Series

Phase 5 – Late Night Phone Calls: Ein Buch, das dich die ganze Nacht wach gehalten hat und du einfach nicht weglegen konntest.

Auch hier gibt es sicherlich einige Kanditaten. Aber welches mich wirklich die ganze Nacht wachgehalten hat? Das war vor Jahren, noch zu Schulzeiten, eines der Bücher von Tess Gerritsen aus ihrer Rizzoli-&-Ilses-Reihe. Ich weiß noch ganz genau, dass ich das Buch gerade erst vor dem Schlafengehen angefangen hatte und dann so gefesselt, entgeistert und voller Angst (ja, ich bin war ein Angsthase…), dass ich es nicht weglegen konnte, bevor ich wusste, wer der Mörder war. Als es soweit war, war es etwa 5 Uhr. Ich war glücklich, weil ich meine Liebe zu Gerritsen und Psychothrillern entdeckt hatte, meine Eltern waren weniger glücklich über die 5 in der Mathearbeit, die ich ausgerechnet nach dieser Nacht gleich in der ersten Stunde geschrieben hatte. Mir war es das wert.

Phase 6 – Always On My Mind: Ein Buch, über das du einfach nicht aufhören konntest, nachzudenken.

„Das Licht der letzten Tage“ von Emily St. John Mandel. Nicht nur mein Jahreshighlight des letzten Jahres, sondern auch ein Buch, das mich wirklich sehr lange beschäftigt hat. Eine Woche lang konnte ich einfach kein anderes Buch in die Hand nehmen, weil mich diese Geschichte nicht losgelassen hat.

Phase 7 – Getting Physical: Ein Buch, welches du liebst, weil es sich so gut anfühlt.

Über diese Frage musste ich tatsächlich länger nachdenken, weil ich mich nicht entscheiden konnte, was mit ‚sich gut anfühlen‘ gemeint sein sollte. Aber schließlich habe ich mich für die wunderbare Schmuckausgabe von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ entschieden. Denn es ist Harry Potter und diese Geschichte ist der Inbegriff von ‚sich gut anfühlen‘. Hinzu kommt, dass die Schmuckausgabe einfach ein absolutes Schmuckstück ist und ich jedes Mal etwas Neues entdecke. Dazu fühlt es sich auch physisch sehr gut an, weil das Buch so edel ist und überhaupt #hach und #allthefeels. Ihr wisst schon Bescheid.

Harry Potter Schmuckausgabe primeballerina

Phase 8 –  Meeting The Parents: Ein Buch, das du deinen Freunden und deiner Familie empfehlen würdest.

Ein Buch, das ich immer jedem (der fragt) empfehle und von dem ich finde, dass es auch zu jedem Geschmack passt, ist „Beim Leben meiner Schwester“ von Jodi Picoult. Mittlerweile würde ich wohl aber auch „Das Licht der letzten Tage“ in diese Kategorie einreihen.

Phase 9 – Thinking About The Future: Ein Buch oder eine Serie, von der du weißt, dass du sie auch in Zukunft viele Male rereaden wirst.

Das ist ausnahmsweise sehr einfach. Abgesehen von den Harry Potter-Büchern, werde ich sicherlich „Fangirl“ noch sehr oft rereaden – mal davon abgesehen, dass ich es innerhalb von 15 Monaten bereits vier Mal gelesen habe. Aber auch die Lunar-Chroniken werde ich ganz, ganz sicher rereaden. Mich packt nämlich jetzt schon wieder die Lust darauf, obwohl ich den letzten Band erst vor zwei Monaten gelesen habe.

Phase 10 – Share The Love: Wen taggst du?

Da ich weiß, dass die meisten von euch keine Tag-Fans sind, tagge ich keinen – aber wenn ihr die Fragen genauso interessant findet, wie ich und Lust darauf habt, sie zu beantworten, würde ich mich freuen, wenn ihr mitmacht!

5 Gedanken zu “The Courtship Book Tag

  1. Jen schreibt:

    Schöner TAG, da sind ein paar echt tolle Fragen dabei! Ich hatte vor einigen Jahren übrigens ein ganz ähnliches Erlebnis mit einem Tess Gerritsen Buch aus der Reihe :D (und ich muss zugeben, ich kann immer noch schlecht schlafen, wenn ich Thriller vor dem Zubettgehen lese)

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s