[Rezension] Kiera Cass – „The Crown“

26074181Mit „The Crown“ ist vor wenigen Tagen nun der fünfte Band der Selection-Reihe von Kiera Cass erschienen und dieser bildet gleichzeitig – hoffentlich – das endgültige Ende der Serie.

Die Reihe sollte eigentlich eine Trilogie werden, allerdings folgten mit „The Heir“ und „The Crown“ zwei weitere Bücher, indem die Geschichte von Eadlyn Schreave erzählt wird, der Tochter von America und Maxon aus der ursprünglichen Trilogie.

Nach der Auflösung des sehr bösen Cliffhangers am Ende von „The Heir“ wird Eadlyn vorläufig zur Königin von Illéa ernannt und muss nun nicht nur ihre eigene Selection weiterführen, sondern zudem auch ein Land regieren und dessen Bevölkerung irgendwie von sich überzeugen.

Wenn ich ehrlich bin, hatte ich im Vorfeld keine besonders große Lust, dieses Buch zu lesen – schließlich wurde Eadlyn im vorigen Buch so schrecklich nervig dargestellt, dass ich einfach nur froh war, nicht mehr von ihr lesen zu müssen. Allerdings war ich dann doch auch zu neugierig, wie es nach dem letzten Ende weiter geht und ich mag einfach keine vollständig beendeten Reihen – zumal die fünf Bücher gemeinsam wirklich nett aussehen. Was ich damit aber eigentlich sagen will: ich habe mich auf eine sehr nervige Eadlyn eingestellt und bekam… eine gänzlich verwandelte Protagonistin. Ich weiß nicht, ob Kiera Cass auf ihre Leser gehört hat, da sich zu viele beschwert haben, aber Eadlyn ist in diesem Band tatsächlich wie verwandelt, übernimmt Verantwortung, wirkt menschlich, teilweise sogar freundlich und ist im Grunde ziemlich gewöhnlich sympathisch. Das fand ich wiederum zwar sehr nett, da ich somit keine nervtötende Protagonistin hatte, allerdings hatte ich stellenweise das Gefühl, die Geschichte einer gänzlich anderen Person zu lesen.

Selection The Crown Kiera Cass primeballerina

Am Interessantesten fand ich an dieser Geschichte aber, dass man als Leser endlich wieder etwas anderes geboten bekommt. Nachdem sich die Handlung von „The Heir“ fast genauso gelesen hat, wie die Handlung von Band eins, können wir diesmal Eadlyn dabei begleiten, wie sie nun tatsächlich anfängt, ein ganzes Reich zu regieren, bekommen mit, welche Schwierigkeiten damit einhergehen, usw. Das ist zwar auch nicht etwas gänzlich Neues, zeigt aber trotzdem eine andere Seite, die man als Selection-Leser noch nicht wirklich kannte, da Maxons Geschichte damals an diesem Punkt beendet wurde.

Die eigentliche Handlung – Eadlyns Selection mit der verbleibenden Elite – gerät diesmal dabei ein wenig in den Hintergrund. Das ist einerseits ganz gut, da wir mittlerweile sicherlich genug darüber gelesen haben, allerdings war und ist die Selection schließlich das Hauptmerkmal dieser Reihe. Deswegen hätte es für meinen Geschmack doch etwas mehr darüber geben können. Vor allem, da ich teilweise beim Lesen das Gefühl hatte, der Autorin wäre zwischendurch immer mal wieder eingefallen, dass es die sechs jungen Männer noch gibt, sie dann einen raus geworfen und einfach weiter geschrieben hat. Insgesamt bewegt sich die gesamte Handlung auf einer Geraden und liest sich zwar ganz angenehm, ist stellenweise durchaus interessant oder gar unterhaltsam, doch besonders viel Überraschendes oder Dramatisches geschieht nicht.

Selection Series Kiera Cass primeballerina

Letztendlich bleibe ich bei meiner vorigen Meinung: sowohl „The Heir“ und „The Crown“ sind im Grunde völlig unnötig – vielmehr sollte man als Leser bei der eigentlichen Trilogie und Geschichte bleiben. Diese zwei Folgebände bieten zwar noch einmal tiefere Einblicke in das Leben „danach“ von America und Maxon, aber Eadlyns Selection kann man sich wirklich eher sparen.

„The Crown“ bildet einen durchaus befriedigenden Abschluss der Reihe und ist insgesamt bestimmt lesenswerter als sein Vorgänger, jedoch passiert auch hier nicht besonders viel und so dient die Geschichte hauptsächlich als Lückenfüller – auch wenn immerhin der Aspekt des Königinnen-Daseins durchaus interessant ist. Kann man lesen, muss man jedoch nicht. Wer die Reihe noch gar nicht kennt, kann getrost bei der ursprünglichen Trilogie bleiben.

3Ballerinas

———————————————————————————————————

Bibliografie:

ISBN: 978-0062392176 / Verlag: Harper Teen / Seiten: 288 / ET: 03.05.2016  

Deutsche Ausgabe: „Die Krone“ bei Fischer am 25.08.2016

10 Gedanken zu “[Rezension] Kiera Cass – „The Crown“

  1. Ich werde mir die beiden letzten Bände zwar auch holen, weil ich, ähnlich wie du, es nicht ertragen kann wenn eine Reihe „unvollständig“ in meinem Regal steht, werde aber jetzt wirklich nicht hinter her sein. Schade, dass die beiden Bände wieder bestätigen – was Trilogie war, sollte Trilogie bleiben. Aber sehr schöne Rezi :)

  2. Oh weh. Ich hatte Band 4 komplett verdrängt, weil ich so enttäuscht davon war. Selection gehört doch zu meinen guilty pleasures und plötzlich kam da ein Band, der so unfassbar schlecht war, dass ich mich plötzlich für die Reihe schämen musste.
    Deswegen bleibe ich wohl bei meinem Vorsatz und ignoriere einfach alle Bände, die aus meiner Trilogie irgendetwas anders machen …
    (Obwohl es mich schon wurmt, wenn ich nicht die komplette Reihe gelesen habe)

    • Wie gesagt – einfach die eigentliche Trilogie lesen bzw. sich daran erfreuen. Die fand ich nämlich so genau perfekt. Band 4 und 5 kann man sich da wirklich sparen.

  3. Ich warte noch auf den deutschen Band 5, bin dann aber, glaube ich, auch froh, wenn es endlich vorbei ist. Eigentlich empfand ich Band 4 nämlich auch schon als unnötig.
    LG
    Yvonne

  4. Also ich mochte Eadlyn im ersten Teil sehr gerne muss ich sagen, ich fand sie war mal ganz anders und ich konnte sie einfach gut verstehen. Weshalb ich mich schon sehr auf den 5 Teil freue, warte aber auf die deutsche Ausgabe und dann bin ich sehr gespannt wie mir die neue Eadlyn gefallen wird. :)
    Aber insgesamt fand ich die Fortsetzung auch eher unnötig und bin generell kein allzu großer Fan der Reihe, aber irgendwie mag ich sie auch nicht abbrechen. :)

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s