Intimidating TBR Book Tag

Gute vier Wochen ist es bereits her, dass mich die liebe Marie zu diesem Book Tag markiert hat und auch wenn es eine Weile gedauert hat, jetzt kam ich endlich dazu, mich mal näher mit meinem SuB (= Stapel ungelesener Bücher) auseinander zu setzen, denn dafür ist dieser Tag gedacht: Intimidating TBR. Und mein SuB (also TBR, to-be-read) ist schon etwas sehr intimidating, auch wenn er sicherlich noch nicht so viele Bücher umfasst wie bei manch anderen Bloggerkollegen. Ich sortiere zwar regelmäßig Bücher aus, aber trotzdem gibt es noch so viele Bücher, die ich alle am liebsten sofort lesen möchte – und beim näheren Durchforsten dieser ungelesener Bücher hat sich dieses Bedürfnis natürlich nur noch mehr verstärkt.

university-press

Welches Buch hast du nie beendet?

Tatsächlich breche ich immer öfters Bücher ab, wenn sie mir wirklich nicht gefallen. Das war früher noch anders, aber mittlerweile ist mir meine Lesezeit zu schade für „schlechte“ Bücher. Ein Buch, das ich nie beendet habe, aber welches ich eigentlich noch weiterlesen möchte, ist „Das Mona-Lisa-Virus“ von Tibor Rode. Hier bin ich bisher noch nicht über die ersten zehn Seiten hinaus gekommen und so schnell breche ich kein Buch ab, deswegen möchte ich es noch lesen und nehme mir das auch jeden Monat aufs Neue vor, aber wenn ich ganz ehrlich bin – schreckt mich das Cover einfach total ab. Ich habe so gute Meinungen bisher über das Buch gehört, doch trotzdem finde ich jedes Mal ein anderes Buch, das ich dann lieber lese…

Welches Buch musst du noch lesen, aber hattest nie die Zeit dafür?

All die noch ungelesenen Bücher…? Oder gerade meine polnisch-sprachigen Bücher. Davon habe ich nämlich eine ganze Menge ungelesener Bücher, gerade auch von Lieblingsautorin Jodi Picoult. Die möchte ich seit Jahren alle lesen, aber es kommen eben doch immer deutsch- und englisch-sprachige Neuerscheinungen dazwischen. Zumal mir meistens ehrlicherweise die Motivation fehlt, da ich im ersten Moment ein polnisch-sprachiges Buch deutlich langsamer lesen würde, als ein deutsches oder englisches (Luxus-Booknerdproblems…).

Welches Buch musst du noch lesen, weil es eine Fortsetzung ist?

Ganz ehrlich, im ersten Moment dachte ich, ich hätte keine ungelesenen Fortsetzungen im Regal, da ich bei Reihen eigentlich recht konsequent bin, aber nachdem ich meinen SuB näher betrachtet habe, sind mir dann doch einige Bücher aufgefallen. So sind zum Beispiel noch Paul Finchs „Rattenfänger“ aus der Heckenburg-Reihe, „Blood On Snow: Das Versteck“ von Jo Nesbø und „Ten Thousand Skies Above You“ von Claudia Gray ungelesen. Alles Fortsetzungen, beziehungsweise zweite Bände von Büchern, die ich allesamt super fand.

Intimidating TBR Fortsetzungen

Welches Buch musst du noch lesen, weil es gerade erst erschienen ist?

Ganz oben auf der Leseliste: „Die Nachtigall“ von Kristin Hannah, welches nächste Woche erscheint! Ich bin sehr gespannt auf den Roman, die Geschichte dahinter und was mich darin erwarten wird. Die bisherigen Meinungen lassen auf jeden Fall eine großartige Lektüre versprechen.

Welches Buch hast du noch nicht gelesen weil du ein anderes Buch des Autoren nicht mochtest?

Hier musste ich lange überlegen und schließlich fiel die Wahl auf „Maybe Someday“ von Colleen Hoover. Ich weiß ganz ehrlich nicht, wieso ich dieses Buch noch nicht gelesen habe – schließlich habe ich Hoovers neuesten Roman sogar Monate im Voraus vorbestellt, um es dann sofort zu lesen. Ich glaube es liegt vielleicht daran, dass so viele Leser der Meinung sind, es sei ihr bester Roman und damit die Erwartungen natürlich sehr hoch liegen. Und Hoover und ich mögen uns nicht immer, wenn ich mich so an eine gewisse 1-Sterne-Rezension erinnere… Deswegen passt das Buch ganz gut zu dieser Frage. Und ich nehme mir hiermit einmal mehr vor, „Maybe Someday“ endlich zu lesen.

Welches Buch musst du noch lesen, aber bist einfach nicht in der Stimmung dazu?

„All the Light We Cannot See“ von Anthony Doerr. Dieses Buch möchte ich auch schon so lange lesen und ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein echtes Lesehighlight sein könnte. Aber bisher war ich tatsächlich noch nicht in der Stimmung dafür, weil ich weiß, dass die Thematik keine leichte ist und man dieses Buch langsam lesen, genießen muss. Insofern warte ich irgendwie auf die richtige Stimmung, um diese Geschichte zu lesen.

Welches Buch hast du noch nicht gelesen, weil es gigantisch ist?

Mit über 1.000 Seiten ist das sicherlich „Jonathan Strange & Mr Norrell“ von Susanna Clarke. Das Buch ist wirklich gigantisch und eigentlich würde ich diese Geschichte unheimlich gerne lesen, muss aber zugeben, dass mich der Umfang doch ein wenig einschüchtert.

Welches Buch hast du noch nicht gelesen, weil es ein Coverbuy war und dann keine guten Bewertungen hatte?

Zu dieser Frage hat sich leider wirklich partout kein Buch finden wollen. Ich mache zwar viele Coverbuys, aber ich wüsste tatsächlich keines, dass ich aufgrund schlechter Bewertungen nicht gelesen hätte – einfach, weil ich mir aus schlechten Bewertungen nichts mache.

Was ist das einschüchterndste Buch auf deiner TBR-Liste?

Tolstoi Anna Karenina

Ich habe hier so einige alte Ausgaben von Klassikern liegen, die ich alle mal unbedingt lesen wollte, darunter auch Tolstois „Anna Karenina“. Drei zerfledderte polnisch-sprachige Bände umfasst diese Geschichte und ich würde sie so gerne mal lesen, weiß aber, dass das sicherlich keine leichte Lektüre wird. Dabei mag ich es, diese Bücher einfach nur anzuschauen oder durchzublättern, weil ich eben das Alter der Seiten so mag und weil die Bücher eben bereits von meiner Großmutter und Mutter gelesen wurden. Jetzt muss nur noch ich den Mut finden, die Bücher endlich zu lesen.

Wie immer gilt: wer den Tag aufnehmen möchte, bitte einfach mitmachen!

2 Gedanken zu “Intimidating TBR Book Tag

  1. Oha, ich muss gestehen an Jonathan Strange & Mr Norrell hab ich mich auch noch nicht rangewagt. Es spukt schon eine Weile in meinem Kopf herum aber … es gibt tausend andere Bücher die ebenfalls gelesen werden wollen und nicht ganz so einschüchternd sind ;-) Daür habe ich tatsächlich vor Jahren mal Anna Karenina gelesen. Meine Oma hatte so ein tolles altes Band bei sich im Regal stehen und allein weil es so schön war, musste ich es mitnehmen. Anstrengend aber lohnenswert obwohl ich nicht sicher bin, mich heute noch an alles Erinnern zu können ;-)

    Liebe Grüße & noch einen schönen Sonntag
    Kati

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s