2. Halbjahr 2016 – meine Buch-Highlights & Jahreshighlights 2016

Das neue Jahr ist zwar bereits eine Woche alt, aber meine Lese-Highlights aus den letzten sechs Monaten 2016 möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Hier findet ihr noch einmal meine 10 Buch-Highlights aus dem ersten Halbjahr und weiter unten gibt es dann die komplette Übersicht mit meinen 20 Jahreshighlights aus insgesamt 161 gelesenen Büchern. Wer übrigens wissen möchte, welche Bücher ich das letzte Jahr über so gelesen und wie ich diese bewertet habe, der findet hier eine Übersicht. Also viel Spaß beim Stöbern!

(die folgende Reihenfolge richtet sich nach Lesezeitpunkt, nicht nach Wertung)

Bianca Iosivoni: „Was auch immer geschieht“

Was auch immer geschieht Bianca Iosivoni primeballerinaMein erster – aber nicht letzter – Roman von Bianca Iosivoni und konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Mit einer sowohl fesselnden, gefühlvollen als auch unterhaltsamen Geschichte sowie überaus sympathischen und authentischen Charakteren hat sie hier einen sehr lesenswerten New Adult Roman geschrieben, der definitiv zu den Besten des Genres gehört.

Samantha Young: „Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht .“

DublinStreetDieses Buch-Highlight steht eigentlich stellvertretend für die gesamte Edinburgh-Love-Reihe, habe ich in den letzten Monaten doch eine wahre Sucht nach den Büchern von Samantha Young entwickelt. Ich weiß, ich entdecke die Bücher recht spät, aber besser als nie, oder? Leider habe ich die Reihe diese Woche beendet, doch glücklicherweise warten noch ein paar ungelesene SY-Bücher auf mich.

Sarvenaz Tash: „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“

Rezension zu "Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums" von Sarvenaz Tash, Magellan, 2016 (primeballerina's books)Ohne Frage einer der besten Jugendromane dieses Jahr. Die Comic-Con als Handlungsort, zahlreiche Comic- und Fandom-Anspielungen und super- sympathische Charaktere machen dies zu einem absolut perfekten Buch für jedes Fangirl. Dazu durfte ich auch Teil der Blogtour sein, im Rahmen welcher ich meinen eigenen kleinen Fangirling-Beitrag veröffentlichen durfte.

Adriana Popescu: „Paris, du und ich“

Rezension zu "Paris, du und ich" von Adriana Popescu, cbj, 2016 (primeballerina's books)Kam für mich bereits ganz nah an mein persönliches Herzensbuch der Autorin („Ewig und eins“) ran. Eine großartige Geschichte und eine schöne Reise mit Emma und Vincent, die ich sehr gerne begleitet habe; in Paris, einer Stadt, die ich sehr gerne besucht habe. Ein ganz lesenswerter Jugendroman, zu welchem es seit kurzem auch eine süße Gratis-Kurzgeschichte gibt.

Daniel Speck: „Bella Germania“

Bella GermaniaDie besten Bücher sind die, bei denen man nicht erwartet, dass sie so gut sind. „Bella Germania“ fällt in diese Kategorie. Der Autor erzählt hier so viel mehr als nur eine deutsch-italienische Familiengeschichte und damit ist das mal wieder solch ein Roman, den man einfach nur jedem in die Hände drücken möchte, mit den Worten: einfach lesen. Unbedingt.

Charlie Lovett: „Jane Austens Geheimnis“

Rezension zu "Jane Austens Geheimnis" von Charlie Lovett, Goldmann, 2016 (primeballerina's books)Besonders für mich als großer Jane Austen Fan ein sehr lesenswerter Roman, welcher mich teilweise sehr positiv überrascht hat. Dazu ist es ein Buch von einem Buchliebhaber für Buchliebhaber. Wer also auch nur ansatzweise etwas mit den Geschichten von Jane Austen etwas anfangen kann, wird hiermit seine Freude haben.

Jodi Picoult: „Die Spuren meiner Mutter“

Rezension zu "Die Spuren meiner Mutter" von Jodi Picoult

.

Picoults Bücher sind sehr regelmäßig immer Buch-Highlights und „Die Spuren meiner Mutter“ bildet da absolut keine Ausnahme. Eine beeindruckende Geschichte, die einen insbesondere viel über Elefanten lehrt. Fesselnd, interessant und eindrucksvoll. …………………………….

Angela Marsons: „Evil Games – Wer ist ohne Schuld?“

Rezension zu "Evil Games: Wer ist ohne Schuld?" von Angela Marsons, DI Kim Stone #2 (primeballerina's books)Ein guter Thriller darf bei den Buch-Highlights definitiv nicht fehlen. Glücklicherweise hat Angela Marsons mit ihrem zweiten Band meine Erwartungen wieder vollends erfüllen können. Mit D.I. Kim Stone hat sie eine richtig tolle Protagonistin geschaffen und weiß mit ihrer Handlung auch, ihre Leser zu fesseln. …………………….

Anna Pfeffer: „Für dich soll’s tausend Tode regnen“

Rezension zu "Für dich soll's tausend Tode regnen" von Anna Pfeffer, 2016 cbj (primeballerina's books)Mit „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ lieferte Anna Pfeffer einen super unterhaltsamen Jugendroman, der nur so vor Witz sprüht und authentische, sympatische Charaktere sowie eine abwechslungsreiche Handlung mit sich bringt. Genau so sollte ein Jugendbuch sein! ………………………………………….

Leigh Bardugo: „Crooked Kingdom“

sixofcrows_duologyNachdem mit das Beenden von „Crooked Kingdom“ eine wochenlange Leseflaute beschert hat, darf es selbstverständlich nicht in dieser Auflistung fehlen. Eine Dilogie, die man unbedingt lesen sollte und die einfach nur perfekt ist. Ja, ich vermisse die Dregs auch nach zwei Monaten immer noch so sehr. ………………………………………………………..

Hier nun wie versprochen also meine Jahreshighlights 2016 – tolle Bücher, die ich allesamt sehr gerne gelesen habe!

Jahreshighlights 2016

Kennt ihr bereits eines oder gleich mehrere der Bücher? Was waren denn so eure Lese-Highlights 2016?

8 Gedanken zu “2. Halbjahr 2016 – meine Buch-Highlights & Jahreshighlights 2016

  1. Liebe Jess,

    das ist wirklich ein toller Halbjahres-Beitrag mit vielen, vollkommen unterschiedlichen Büchern. Ich habe die Luna-Chroniken von Marissa Meyer noch in 2016 ebenfalls für mich entdeckt und bin gerade bei „Cress“. Leigh Bardugos Dilogie interessiert mich auch sehr, weißt du zufällig, ob und wann die Bände auf Deutsch erscheinen?

    Viele buchige Grüße,
    Caro

  2. Jill von Letterheart schreibt:

    Liebe Jess,

    ein sehr schöner Beitrag!
    Ich bin immer wieder überrascht (und finde es auch gut), wie sehr Geschmäcker auseinander gehen können! Viele von deinen Highlights habe ich auch geliebt (z.B. Luna-Chroniken und Eins), andere widerum konnten mich nicht wirklich begeistert (Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums).

    LG Jill <3

  3. Hey Jess :)

    eine wirklich tolle Auswahl! Einige der Bücher kannte ich noch nicht, aber werde sie mir direkt genauer anschauen. ;) Wie gut, dass Claudia bei uns beiden gleich zwei mal in den Jahreshighlights vertreten ist. ;)

    Liebste Grüße,
    Tati

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s