Sonntagstanz #47

logosonntagstanzneu3

Hurra, endlich wieder ein Sonntagstanz! Wenn ich ehrlich bin, hätte ich nie gedacht, dass es mit dem Vollzeitjob so schwer wird, nebenher zu bloggen. Aber das ist es tatsächlich. Wenn man unter der Woche den ganzen Tag über schon vor dem Bildschirm sitzt und in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, tut es abends und am Wochenende unfassbar gut, mal nur in Ruhe zu lesen (naja, oder Serien zu schauen…) und ein bisschen Offline-Zeit zu tanken. Trotzdem vermisse ich das Bloggen sehr, auch wenn ich zwar nie aufgehört habe, sondern es „nur“ weniger Beiträge als sonst gibt.

Trotzdem gibt es einige Neuigkeiten! So ist tatsächlich schon in wenigen Tagen die Leipziger Buchmesse und ich freue mich SO sehr darauf, viele von euch endlich persönlich treffen zu dürfen! Im Moment bin ich allerdings noch recht planlos und mit dem Gedanken, mal tatsächlich auf einer Buchmesse zu sein, etwas überfordert. Leider bin ich auch nur Samstag und Sonntag da, aber besser als überhaupt nicht. Am Samstagvormittag bin ich z.B. bei der Leipziger Autorenrunde dabei und darf dort ein wenig über Blogger Relations sprechen und am Nachmittag findet ihr mich auf alle Fälle beim Read & Greet mit Marah Woolf. Dazwischen und am Sonntag lasse ich mich einfach mal vom Messegeschehen treiben und bin gespannt, wen ich alles treffen werde…. sollte mich jemand tatsächlich erkennen, darf er mich bitte gern ansprechen und sich zu erkennen geben. ;-) Und auch wenn ich auf der Messe bin – unsere #Leseparty findet natürlich trotzdem statt!

Neuzugänge:

Nunja. Die Sache mit den neuen Büchern…. sagen wir mal so, es eskaliert regelmäßig. In unmittelbarer Nähe des Dussmanns zu wohnen ist aber auch einfach nicht empfehlenswert. Hier mal eine Auswahl an den letzten Neuzugängen – gäbe es doch nur zu jedem gekauften Buch die Lesenszeit dazu!


Letzte Rezensionen:
5/5 Sterne:

„Das Hotel am Drachenfels“ von Anna Jonas

4/5 Sterne:

„My Not So Perfect Life“ von Sophie Kinsella

ohne Wertung

„Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag


Meinungen zu gelesenen Büchern:

Unconventional

Irgendwann letztes Jahr ist mir „Unconventional“ von Maggie Harcourt auf Twitter zufällig begegnet. Meine Neugier war sofort geweckt, leider sollte das Buch aber erst im Februar diesen Jahres erscheinen. Auf die Wunschliste kam es natürlich trotzdem schon und jetzt war es letztens endlich soweit, also habe ich mir das eBook kurzerhand gekauft und das Buch gelesen. Und es ist so eine tolle Geschichte! Ein humorvoller, süßer und interessanter Jugendroman. Die Handlung spielt sich hauptsächlich auf Conventions ab und in die Charaktere habe ich mich sofort verliebt, weil sie so greifbar und sympathisch sind. Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch lest und euch einfach von der ersten bis zur letzten Seite wohlfühlt und am liebsten euch in die Handlung beamen würdet? „Unconventional“ ist solch ein Buch. Also, kann ich nur empfehlen, gerade für diejenigen, die schon „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“ mochten.

Da ich so viel New Adult gelesen habe, fasse ich die obigen Bücher mal kurz zusammen. Die New York Saints-Reihe von Melanie Scott habe ich quasi an einem Wochenende durchgelesen und fand sie wirklich gut. Ich hatte sie im Vorfeld so gar nicht auf dem Schirm und es ist recht typisches NA, aber dafür spielt sich die Handlung mal in der Sport-Welt ab und ist gut und unterhaltsam geschrieben. Kann ich also nur empfehlen. „Rock My Heart“ von Jamie Shaw habe ich aufgrund meiner kleinen Musiker-Schwäche gelesen und leider fand ich es nur ganz okay. Es ist nicht schlecht, aber eben leider auch nichts besonders gutes. Egal wie 0815-like eine NA Story ist – wenn ich sie nicht aus der Hand legen kann und ich sie gerne lese, ist das super. Hier war es eben nur mittelmäßige Unterhaltung und den Typen fand ich auch relativ problematisch. Kann man sich also doch eher sparen. „Badd Ass“ von Jasinda Wilder fand ich leider auch eher enttäuschend, besonders im Hinblick auf den überraschend guten ersten Band. Ich hoffe, das dritte Buch kann es wieder etwas rausreißen.

Every little thing Samantha Young

Samantha Young, yeah! Leider war ich ja von „The Real Thing“ etwas enttäuscht, doch schon dort fand ich Bailey und Vaughn am interessantesten, insofern habe ich mich trotz allem auf „Every Little Thing“ gefreut – und dieser Roman hat mir nun tatsächlich wieder besser gefallen als der erste Band der Reihe. An die Dublin-Stories kommt es selbstverständlich nicht ran, aber ich denke, für SY-Fans dürfte es ausreichen. Zumal Bailey und Vaughn eine perfekte Chemie haben, die Jess und Cooper für mich einfach nicht hatten.

The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society

„The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society“ (dt. „Deine Juliet“) von Mary Ann Shaffer & Annie Barrows ist ein absolut lesenswerter Briefroman, welcher voller Buchliebe steckt. Der Titel ist zwar lang und erscheint auf den ersten Blick vielleicht etwas merkwürdig, macht aber durchaus Sinn, versprochen. Die Handlung spielt sich in der Nachkriegszeit ab, insofern ist das für gewöhnlich nicht so ganz mein Leseschema, aber ich habe mich recht schnell in die so liebenswürdige und sympathische Protagonistin verliebt. Juliet Ashton ist Autorin und sucht für ihr nächstes Buch etwas, worüber sie schreiben könnte, als sie eben auf die Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society trifft. Mit Briefen nimmt sie Kontakt zu den Mitgliedern auf und nach und nach entwickeln sich dadurch so einige Freundschaften… wunderbar geschrieben und große Leseempfehlung!

By your side / EIn Einhorn für alle Fälle

Kasie West ist bekanntlich eine meiner Lieblingsautorinnen, deren Bücher immer vorbestellt werden und in „By Your Side“ ging es auch noch um eine Protagonistin, die in einer Bibliothek eingesperrt wird. Dass da das Leserherz ganz viele Freudensprünge macht, dürfte offensichtlich sein. Doch leider, leider stellte sich für mich das Buch als das bisher schwächste der Autorin heraus. Alleine damit, dass die Protagonistin inmitten dieser Bücher ist und sich fragt, was sie denn nun machen soll… nein. Leider war die gesamte Story nicht so toll wie ich es gewohnt bin, deswegen gab es hierfür „nur“ drei Sterne. Aber im Juli folgt ein neues Buch von Kasie, welches hoffentlich wieder mehr überzeugen kann. Dafür kann ich euch „Ein Einhorn für alle Fälle“ von Caroline Brinkmann empfehlen. Ein wunderbar witziger Erzählstil, mit welchem die Autorin (oder eben die Protagonistin) quasi alles auf die Schippe nimmt. Von Selfpublishern, über Bloggern, bis hin zu Instagramsternchen bekommen alle ein bisschen ihr Fett weg. Herrlich sarkastisch, etwas überspitzt, aber eine wirklich unterhaltsame Lektüre.

Optimists Die First Susan Nielsen

„Optimists Die First“ von Susin Nielsen habe ich beim Stöbern in der Buchhandlung entdeckt und zugegeben, mich hat vor allem der Buchtitel sofort angesprochen. Doch auch der Inhalt kann überzeugen. Euch erwartet hier eine tolle YA Geschichte mit Charakteren, die allesamt mit irgendwas zu kämpfen haben und schon das ein oder andere durchgemacht haben. Sie sind alle gezwungenermaßen gemeinsam in einer Therapiegruppe und können sich eigentlich nicht leiden, bis sie einfach dazu gebracht werden, ein bisschen zusammenzuarbeiten und miteinander mehr als ein Wort zu wechseln. Was mir hier besonders gut gefallen hat: alle „Probleme“ haben nichts über-dramatisches an sich. Hier wird nicht auf die Tränendrüse gedrückt, sondern einfach eine authentische und gute Jugendbuch-Geschichte erzählt. Ein bisschen lustig, romantisch, moralisch und interessant. Eben so, wie ein gutes Jugendbuch sein sollte.


Was für tolle Bücher habt in letzter Zeit gelesen?

Und – #lbm17 oder #Leseparty?

7 Gedanken zu “Sonntagstanz #47

  1. Liebe Jess,

    ich bin auf der Buchmesse. :)
    In deinen ersten Sätzen habe ich mich total wiedergefunden. Neben dem Job zu bloggen, ist wirklich nicht einfach. Aber man kann es auch nicht loslassen…
    Es ist weniger, aber irgendwann bekommt man es gehandelt. Glaub mir. :*

    Es ist schön, dass du so viele Bücher vorgestellt hast.
    Einige habe ich auch gelesen.
    Die Bücher von Melanie Scott habe ich auch verschlungen. Naja gut, mir fehlt noch Teil 3. Das sollte ich langsam mal ändern… :)

    Ich freue mich schon darauf, wenn wir uns bald endlich mal kennenlernen!

    Liebe Grüße
    Ramona

  2. Bella's Wonderworld schreibt:

    Hallo Jess, ich werde dieses Jahr zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse unterwegs sein. Bin bisher aber noch planlos und werde mich am Freitag und Samstag einfach treiben und überraschen lassen.

    Das Problem mit der Zeit fürs Bloggen neben dem Job ist mir nicht unbekannt und hat bei mir auch leider für eine längere Blogauszeit gesorgt. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du einen für Dich guten Weg findest!

    Liebe Grüße
    Bella

    P.S.: Achja falls du mich auf der LBM entdeckst und ich verpeilt durch die Gegend laufe und dich nicht sehe, einfach ansprechen ;)

  3. Liebe Jess,

    ich freue mich schon so, dass wir uns bald auf der Messe kennenlernen! :) Ich habe leider keins der Bücher gelesen, aber überlege mich auch an „Every Little Things“ zu wagen, nachdem es dir ja gefallen hat. :)

    Liebste Grüße,
    Tati

  4. ich lese schon seit Ende Januar den fünften Outlander-Band. Wegen der Klausurphase hatte ich kaum Zeit zum Lesen – und dann ist das auch noch so ein dicker Schinken! Vielleicht schaffe ich es ja, das Buch bei der Leseparty zu beenden. 😉 Je nachdem, was am Wochenende so ansteht.

  5. #leseparty
    :)

    Freue mich auch wieder sehr drau! ;)
    Da hast du aber echt ordentlich zugeschlagen und viele neue und sehr tolle Bücher ergattert – einige sollen auch bei mir irgendwann einziehen…

    Ich lese gerade „Der Nachtwandler“ von Sebastian Fitzek, bin jedoch noch nicht so sehr mitgerissen wie sonst. Immer noch ein solides Buch bisher, aber halt nicht (wie von Fitzek gewohnt) nervenaufreibend. Naja, mal schauen, was da noch kommt.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf der Buchmesse!
    Liebe Grüße,
    Jen

  6. hallo, ich bin über die Blogvorstellung im Netgalley-Blog bei dir gelandet und hab ein wenig gestöbert – du führst einen tollen blog, mein Kompliment! Ich habe dich gerne abonniert :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag und dir viel Spaß auf der Buchmesse!
    Sabine aus Ö

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s