Jahresabschluss 2017 – BuchSaiten Blogparade

Eine Tradition, die ich mir seit Jahren auf dem Blog bewahre, ist die Buchsaiten Blogparade. Jahr für Jahr findet sie statt und ist so simpel: Es werden fünf Fragen – immer die gleichen! – beantwortet, die auf das vergangene Bücherjahr zurückschauen und schon einmal einen Ausblick auf das kommende Bücherjahr geben. 7 Jahre lang organisiert von Katrin, letztes und dieses Jahr von Die Liebe zu den Büchern. Und als endgültiger Jahresabschluss und mit klitzekleiner Verspätung nun auch hier auf dem Blog:

BuchSaitenBlogParade2017

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

IlluminaeGanz klar: „Illuminae“ von Amie Kaufman und Jay Kristoff. Das Buch war bereits einige Zeit lang gefühlt überall präsent und ich weiß noch, dass ich oft überlegt hatte, ob ich es auch lesen soll – gereizt hatte es mich ja, aber ich war dann doch etwas unsicher, bin ich eigentlich nicht so der Science-Fiction Leser. Und dass eine Handlung nur durch Berichte und Logbuch-Einträgen so unfassbar spannend, mitreißend und aber auch emotional sein könnte, hätte ich niemals erwartet, als ich dann tatsächlich angefangen habe, „Illuminae“ zu lesen. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass mich ein Sci-Fi-Roman so berühren und fesseln könnte. Die 500 Seiten? Ein Klacks, wenn man atemlos Seite um Seite liest und gar nicht aufhören kann damit. Ganz klar ein Buch, bei welchem der Hype absolut berechtigt ist.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Ein Buch, welches 2017 für sehr viele unterschiedliche Meinungen gesorgt hat, war sicherlich u.a. „Mein Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag. Ich möchte dazu gar nicht mehr viel schreiben, da ich damals schon einen ziemlich ausführlichen Beitrag mit meiner Meinung geschrieben hatte und ich habe hier auch kurz überlegt, ob ich das Buch hier wieder nennen möchte – aber letztendlich hatte ich mich im Vorfeld sehr auf diese Geschichte gefreut und dieses Buch war definitiv die negativste Überraschung – insofern passt es ganz gut als Antwort auf diese Frage.

.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Autoboyography Christina Lauren

Bei dieser Frage musste ich tatsächlich etwas länger überlegen und habe mich für Christina Lauren entschieden. Irgendwie hatte ich das Autoren-Duo bisher nie so auf dem Schirm, bis ich dann aber mal durch Zufall auf „Wicked Sexy Liar“ gestoßen bin und es ziemlich super fand. Klar, es ist typisches Romance-Material, aber eben auch sehr humorvoll und mit coolen Charakteren. Dann habe ich im Dussmann ihr damals neuestes Buch beim Stöbern entdeckt, nämlich „Dating You/Hating You“, welches mir unfassbar gut gefallen hat. Und dann haben Christina Lauren auch noch ihren ersten YA-Roman veröffentlicht, nämlich „Autoboyography“ – und dieser ist genauso lesenswert und eines meiner liebsten Bücher aus dem letzten Jahr. Insofern war Christina Lauren eine tolle Neuentdeckung 2017.

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Da ich eine solche Cover-Käuferin bin, ist dies jedes Jahr aufs Neue die Frage, die am schwierigsten zu beantworten ist. Aber – diesmal war es eigentlich ziemlich eindeutig, weil es auch so ein Herzensbuch 2017 war: „Berühre mich. Nicht.“ von Laura Kneidl. Das Cover ist so unfassbar hübsch und auch der Inhalt so, so, so gut – wenn ihr das Buch tatsächlich noch nicht kennen solltet: Kauft es! Lest es!

Berühre mich. Nicht. Laura Kneidl

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2018 lesen und warum?

Hier muss ich jetzt einfach gleich drei Bücher nennen, da ich es kaum erwarten kann, diese drei Bücher endlich in den Händen halten zu dürfen. Ich glaube, zu diesen Büchern bedarf es auch keine große Erklärungen, da es alles Fortsetzungen sind und mein inneres Fangirl allein beim Gedanken an diese wunderbaren Geschichten schon ausrastet. „Leah on the Offbeat“ von Becky Albertalli ist das Sequel zu „Simon vs. The Homo Sapiens Agenda“, „Restore Me“ von Tahereh Mafi ist der überraschende 4. Band der Shatter-Me-Reihe und „Obsidio“ ist der 3. Band der Illuminae-Files – #enoughsaid, oder?!

 

———————————————————

Das war’s auch schon mit der #BSBP17 – die nächste gibt’s hoffentlich wieder im neuen Jahr! Und jetzt freue ich mich auf all die vielen Bücher, die es 2018 zu entdecken gibt!

 

5 comments

Add Yours
  1. Die 9. BuchSaiten Blogparade 2017 auf Die Liebe zu den Büchern – Another Test

    […] Janina von between worldsElena von In progressBrina von Kleinbrinas BücherblogInga von schonhalbelfWir Buchgewister100 Geschichten (Buch & Schöpfer)Trina von Trinas BücherweltJelena von Effi NiestItalien_lesenEla von LiteraturliebeHadassa von FragmentageKerstin von Kerstin HerbertYvo von Lecture of LifeFriedelchen von Friedelchens BücherstubeBinea von LiteratwoMelanie von Am LesestrandBritta und Laura von BuchlingreportSarah von BücherjägerNanni von Fantasie und TräumereiSheena von Sheenas Creativ WorldAstrid von LeckerkekseEva von KulturtagebuchBuch & GewitterIsabel von SeitenwandlerDaniela von LivricieuxHenrike von Watched StuffAnnika von Regen Blumen WieseCharlotte von charlisabethsnivisplumaJanine von Meine Welt der BücherJanine von LeseliebeKatja von Zwischen den SeitenDesiree von Romantic BookfanTintenhain 26storiesJanine von Frau HemingwayMiriam von BuecherbelleSandra von Nana – Der Bücherblog BibilottaRamona von El TragalibrosTanja von LeserellaStephanie von LesenslustLexa von Lexas LebenJasmin von Leaf and LiteratureSebastian von BüchermonserSandra von Smartis WeltenJuliane von I am JaneJana von Janas LifetimePhilip von Book WalkBella von Bellas WonderworldWiwi von HerzdiebinAlexandra vom BücherkaffeeMaren von Hamburg DiariesCindy von Im BücherzeltHelma von phelmasJulia von Julias LeseweltenLesewelleAni von TiefseezeilenCara von The Lines BetweenJule von Jules LeseeckeJess von primeballerina’s books […]

  2. jacquysthoughts

    Illuminae fand ich auch fantastisch. Ich wusste, dass es gut sein soll und habe auch damit gerechnet, dass es mir gefallen würde, aber dass es so emotional und fesselnd sein kann, obwohl man nicht direkt aus Sicht der Charaktere liest, hat mich auch sehr überrascht.
    Und Den Mund voll ungesagter Dinge hatte mich leider auch sehr enttäuscht, weil es super klang und dann leider einiges falsch gemacht hat.
    Die anderen abgebildeten Bücher möchte ich auch unbedingt lesen :)

  3. mozeilenherz

    Leah on the Offbeat steht auch auf meiner wanted- liste für dieses Jahr, genau wie Beckys zweites Werk nach Simon, immerhin gehört Simon zu meinen absolut liebsten Büchern überhaupt.

  4. jellajackie

    Ich war auch absolut begeistert von Illuminae ! Eigentlich bin ich kein wirklicher Science Fiction-Freund, aber die Art und Weise wie es geschrieben wurde, war einfach genial :)

Ich freue mich, wenn ihr meinen Beitrag kommentiert!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.