Sonntagstanz #47

logosonntagstanzneu3

Hurra, endlich wieder ein Sonntagstanz! Wenn ich ehrlich bin, hätte ich nie gedacht, dass es mit dem Vollzeitjob so schwer wird, nebenher zu bloggen. Aber das ist es tatsächlich. Wenn man unter der Woche den ganzen Tag über schon vor dem Bildschirm sitzt und in den sozialen Netzwerken unterwegs ist, tut es abends und am Wochenende unfassbar gut, mal nur in Ruhe zu lesen (naja, oder Serien zu schauen…) und ein bisschen Offline-Zeit zu tanken. Trotzdem vermisse ich das Bloggen sehr, auch wenn ich zwar nie aufgehört habe, sondern es „nur“ weniger Beiträge als sonst gibt.

Trotzdem gibt es einige Neuigkeiten! So ist tatsächlich schon in wenigen Tagen die Leipziger Buchmesse und ich freue mich SO sehr darauf, viele von euch endlich persönlich treffen zu dürfen! Im Moment bin ich allerdings noch recht planlos und mit dem Gedanken, mal tatsächlich auf einer Buchmesse zu sein, etwas überfordert. Leider bin ich auch nur Samstag und Sonntag da, aber besser als überhaupt nicht. Am Samstagvormittag bin ich z.B. bei der Leipziger Autorenrunde dabei und darf dort ein wenig über Blogger Relations sprechen und am Nachmittag findet ihr mich auf alle Fälle beim Read & Greet mit Marah Woolf. Dazwischen und am Sonntag lasse ich mich einfach mal vom Messegeschehen treiben und bin gespannt, wen ich alles treffen werde…. sollte mich jemand tatsächlich erkennen, darf er mich bitte gern ansprechen und sich zu erkennen geben. ;-) Und auch wenn ich auf der Messe bin – unsere #Leseparty findet natürlich trotzdem statt!

Weiterlesen

Sonntagstanz #46

logosonntagstanzneu3Wie ich es bereits im letzten Sonntagstanz mehr oder weniger angekündigt habe, hat es diesmal ein bisschen länger gedauert, bis ich euch einen neuen Sonntagstanz präsentieren kann – aber hier kommt er endlich. Mittlerweile bin ich umgezogen, habe ich mich in Berlin, der neuen Umgebung und im neuen Job ganz gut eingelebt und fühle mich wirklich wohl hier, auch wenn ich natürlich die Herzensfreunde und das Tanzen vermisse. Dafür hat mich jetzt aber auch endlich wieder die Leselust gepackt und die ewig andauernde Leseflaute hat sich verabschiedet.

Wer übrigens meine Lesehighlights 2016 noch nicht entdeckt hat – hier gibt es die gesamte Auflistung und hier noch den traditionellen Beitrag zur #BSBP.

Weiterlesen

2. Halbjahr 2016 – meine Buch-Highlights & Jahreshighlights 2016

Das neue Jahr ist zwar bereits eine Woche alt, aber meine Lese-Highlights aus den letzten sechs Monaten 2016 möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Hier findet ihr noch einmal meine 10 Buch-Highlights aus dem ersten Halbjahr und weiter unten gibt es dann die komplette Übersicht mit meinen 20 Jahreshighlights aus insgesamt 161 gelesenen Büchern. Wer übrigens wissen möchte, welche Bücher ich das letzte Jahr über so gelesen und wie ich diese bewertet habe, der findet hier eine Übersicht. Also viel Spaß beim Stöbern!

(die folgende Reihenfolge richtet sich nach Lesezeitpunkt, nicht nach Wertung)

Bianca Iosivoni: „Was auch immer geschieht“

Was auch immer geschieht Bianca Iosivoni primeballerinaMein erster – aber nicht letzter – Roman von Bianca Iosivoni und konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Mit einer sowohl fesselnden, gefühlvollen als auch unterhaltsamen Geschichte sowie überaus sympathischen und authentischen Charakteren hat sie hier einen sehr lesenswerten New Adult Roman geschrieben, der definitiv zu den Besten des Genres gehört. Weiterlesen

Sonntagstanz #45

logosonntagstanzneu3

Kaum zu glauben, dass das hier nun aller Wahrscheinlichkeit nach schon der letzte Sonntagstanz 2016 ist. Bis Weihnachten ist es gar nicht mehr weit und in knapp drei Wochen starten wir dann auch in das neue Jahr. Und ich blicke diesmal tatsächlich sehr aufgeregt dem neuen Jahr entgegen. Pünktlich zum Jahreswechsel geht es nämlich für mich in eine gänzlich neue Stadt, und zwar nach Berlin. Es ist zwar ein ganzes Stück weit weg von Zuhause und der gewohnten Umgebung, also dem Süden Deutschlands, aber ich freue mich trotzdem schon riesig darauf. Die verbleibenden Tage dieses Jahr heißt es also – packen, packen und packen. Und die restliche Zeit mit den Freunden genießen. (Und natürlich ganz viel lesen, damit möglichst viele ungelesene Bücher mit dürfen! – Apropos, ich brauche dann ganz viele Berlin-Buchhandlung-Tipps, außer dem Dussmann natürlich!)

Weiterlesen

LovelyBooks Leserpreis 2016 – Meine Favoriten

leserpreis2016_300250_abstimmenHerbst ist, wenn der LovelyBooks Leserpreis wieder am Start ist. Der Startschuss ist zwar bereits eine Weile her und ich habe es peinlicherweise total verpasst, euch meine Nominierungen vorzustellen – aber dafür geht es jetzt ans Abstimmen. Bis zum 22. November könnt ihr also in insgesamt 14 Kategorien über die nominierten Bücher und eure Favoriten abstimmen. Pro Kategorie gibt es drei Stimmen – so fällt die Auswahl gar nicht mal so schwer.

Leider haben es nicht alle meine nominierten Bücher in die Abstimmungsrunde geschafft, aber abgestimmt habe ich natürlich trotzdem. Nachfolgend also meine persönlichen Favoriten, die meine Stimme bekommen haben:

Weiterlesen

Sonntagstanz #44

logosonntagstanzneu3Den letzten Sonntagstanz gab es im September, jetzt haben wir schon November – da habe ich also ganz frech den Oktober übersprungen. Aber der Oktober war auch so ganz ereignisreich, wenn auch ziemlich lesearm, habe ich so wenige Bücher gelesen wie schon lange nicht mehr.

Im Oktober waren nicht nur die Herzenstage und die Buchmesse, sondern vor allem auch die Leseparty – und es war wieder einmal ein ganz großes Fest und ein absolutes Vergnügen mit euch. Meine kleine Leseflaute war vor allem „Crooked Kingdom“ geschuldet – und ich bin sicherlich nicht die Einzige, die dem Buch immer noch hinterher trauert. Einen spoilerfreien Fangirling-Beitrag gab es dazu deswegen auch. Und wer noch mehr Dregs-Liebe nachlesen möchte, sollte zudem hier und hier vorbei schauen. (Wie ich das hier so schreibe, möchte ich es wieder so gerne lesen…)

Weiterlesen

#worldbookshopday – Buchhandlungen in Büchern

Heute ist der #worldbookshopday, das heißt, wir feiern diese Läden, die uns Leser mit unserem Lesestoff versorgen: die Buchhandlungen. Da ich es heute leider nicht in eine Buchhandlung schaffe, dachte ich, ich stelle euch mal meine liebsten Bücher vor, in denen Buchhandlungen eine große Rolle spielen.

Ich persönlich liebe ja Bücher über Bücher, Geschichten, die von genau der Buchliebe erzählen, die man selbst empfindet. Und vielleicht findet ihr ja unter den folgenden acht Büchern sogar noch einen Lesetipp für euch selbst?

bookshopday

Weiterlesen

[Reihenvorstellung] Leigh Bardugo – „Six of Crows“ & „Crooked Kingdom“

sixofcrows_duology

Erst gestern, beziehungsweise heute, um ein Uhr nachts habe ich „Crooked Kingdom“ beendet und da ich einfach loswerden muss, wie fantastisch dieses Buch ist, gibt es direkt eine Reihenvorstellung dazu – denn „Six of Crows“ und „Crooked Kingdom“ von Leigh Bardugo bilden zusammen eine Reihe, eine Dilogie. Nachfolgend also ein paar (spoilerfreie!) Infos zur Handlung und wie mir beide Bücher gefallen haben.

Weiterlesen

Sonntagstanz #43

LogoSonntagstanz

Da ich in den letzten Wochen seit dem letzten Sonntagstanz recht viel gelesen habe – also hauptsächlich meinen SuB abgearbeitet habe, auch wenn natürlich durchaus neue Bücher hinzu gekommen sind – gibt es bereits heute wieder einen neuen Sonntagstanz für euch.

leseparty_logo_fbm16In nicht einmal mehr vier Wochen ist auch schon wieder Frankfurter Buchmesse und das heißt natürlich auch wieder – Leseparty! Weitere Infos dazu folgen schon bald, aber die vier Tage könnt ihr euch schon mal sehr gerne vormerken, zumindest, wenn ihr nicht die ganzen Tage über auf der Messe seid. ;-)

Weiterlesen

Intimidating TBR Book Tag

Gute vier Wochen ist es bereits her, dass mich die liebe Marie zu diesem Book Tag markiert hat und auch wenn es eine Weile gedauert hat, jetzt kam ich endlich dazu, mich mal näher mit meinem SuB (= Stapel ungelesener Bücher) auseinander zu setzen, denn dafür ist dieser Tag gedacht: Intimidating TBR. Und mein SuB (also TBR, to-be-read) ist schon etwas sehr intimidating, auch wenn er sicherlich noch nicht so viele Bücher umfasst wie bei manch anderen Bloggerkollegen. Ich sortiere zwar regelmäßig Bücher aus, aber trotzdem gibt es noch so viele Bücher, die ich alle am liebsten sofort lesen möchte – und beim näheren Durchforsten dieser ungelesener Bücher hat sich dieses Bedürfnis natürlich nur noch mehr verstärkt.

university-press

Weiterlesen

Sonntagstanz #42

LogoSonntagstanz

Ja, nicht nur ein neuer Sonntagstanz war längst hinfällig, sondern auch ein neuer Blogpost. Leider musste es hier in den letzten Tagen bzw. Wochen etwas ruhiger sein, aber das hatte seine Gründe und ich freue mich sehr, jetzt wieder mehr für den Blog tun zu können. Gelesen habe ich in der Zeit seit dem letzten Sonntagstanz aber trotzdem ziemlich viel, insofern folgen weiter unten doch einige neue Meinungen zu Büchern…

Übrigens ist in dieser Zeit auch der Blog stolze sechs Jahre alt geworden – ein Ereignis, an welches mich tatsächlich Jahr für Jahr immer noch WordPress erinnern muss. Doch auch wenn sechs Jahre beachtlich sind, muss ich zugeben, dass es mir sogar ein bisschen länger vorkommt. Das liegt vielleicht daran, dass ich mir tatsächlich keinen Alltag mehr ohne das Bloggen vorstellen kann. Zwar zweifle ich – wie wahrscheinlich jeder zweite Blogger auch – hin und wieder daran, doch letztendlich kommt es immer wieder darauf zurück, dass mir das Bloggen unheimlich viel Spaß macht und ich es nicht missen möchte. Deswegen an dieser Stelle einfach mal ein großes Dankeschön an euch, für’s Folgen, Lesen, Kommentieren und den Austausch. <3

Weiterlesen

[Rezension] Charlie Lovett – „Jane Austens Geheimnis“

Jane Austens Geheimnis CoverDer Buchtitel „Jane Austens Geheimnis“ von Charlie Lovett hat alleine durch den Titel und die Buchbeschreibung meine Aufmerksamkeit gewonnen – denn Jane Austen und Bücher, das kann nur eine gute Geschichte werden.

Sophie Collingwood ist nämlich eine passionierte Buchsammlerin und Jane-Austen-Liebhaberin. Ihre Leidenschaft für Bücher und ihre Geschichte hat sie von ihrem Onkel geerbt, welcher sie bereits in frühen Jahren in die Welt der Bücher eingeführt hat. Als ihr Onkel unversehens stirbt, zieht sie nach London in seine Wohnung und tritt eine Stelle in einem Antiquariat an.

Dort erreichen sie kurz hintereinander gleich zwei Kundenanfragen für ein Buch, welches weder bekannt noch außergewöhnlich zu sein scheint und welches scheinbar nirgendwo aufzufinden ist. Doch Sophie entdeckt nach und nach die Geheimnisse dahinter auf – und findet sich plötzlich in einem nicht ganz ungefährlichen Abenteuer wieder.

Weiterlesen

[Rezension] Daniel Speck – „Bella Germania“

u1_978-3-596-29596-8„Bella Germania“ ist der Debütroman des deutschen Drehbuchautors Daniel Speck und darin erzählt dieser die Geschichte von gleich drei Generationen der Familie Marconi.

Im Jahr 2014 steht die junge Modedesignerin Julia Becker kurz vor einem möglichen großen Durchbruch ihrer Karriere, als sie unerwartet Besuch von einem ihr unbekannten Mann bekommt. Dieser behauptet, ihr Großvater zu sein. Diese unverhoffte Begegnung stellt Julias Welt vollständig auf den Kopf, denn plötzlich erfährt sie die Geschichte einer Familie, von welcher sie nicht einmal wusste, dass diese existiert.

Weiterlesen

Fictional Bookish Girl Squad Book Tag

Vor einiger Zeit wurde ich von Marie für den Fictional Bookish Girl Squad Tag nominiert und ich muss gestehen, ich würde mir solch einen Girl Squad aus den liebsten fiktiven Heldinnen nur zu gerne auch im echten Leben wünschen. Doch wider Erwarten war die letztendliche Auswahl gar nicht so einfach, wie ich gedacht hätte. Trotzdem ist dabei nun ein – wie ich finde – ziemlich cooler Girl Squad zustande gekommen.

FictionalGirlSquad

Weiterlesen

[Rezension] Adriana Popescu – „Paris, du und ich“

Paris du und ich von Adriana Popescu

Nachdem Adriana Popescu mit „Ewig und eins“ mein Herz gewonnen hat, mir mit „Ein Sommer und vier Tage“ eine tolle Zeit in Italien beschert hat, freute ich mich bereits sehr auf den gemeinsamen Ausflug nach Paris.

Nach Paris fahren wir mit Emma, die ihren Freund Alain mit einem spontanen Besuch überraschen möchte. Dort stellt sie jedoch fest, dass Alain bei sich Zuhause eine Chloé hat – und sie bereits hatte, als er bei Emma in Stuttgart war. Nun befindet sich Emma ganz alleine und am Boden zerstört in Paris, der Stadt, von der sie so lange geträumt hat. Zum Glück trifft sie aber zufällig auf Vincent, der genauso wie sie seinen Herzschmerz in Paris verarbeitet. Und so ziehen die beiden Herzschmerzfreunde gemeinsam los, um die Stadt der Liebe zu erkunden und sich gleichzeitig von Alain und Saskia zu entlieben.

Weiterlesen