[Rezension] Alena Coal – „Aria, die Dämonenjägerin“

„Aria, die Dämonenjägerin“ ist das Debüt der jungen Autorin Alena Coal und spielt in einer Welt, in welcher diverse Arten von Dämonen, Ghule und Anderes leider zum Alltag der Menschen gehören. Um die Menschen vor diesen Kreaturen zu schützen, gibt es etliche – staatlich anerkannte – Dämonenjäger, die dafür ausgebildet worden sind, gegen Dämonen zu kämpfen und diese zu vernichten.

Als Arias älterer Bruder vor vier Jahren ganz plötzlich völlig spurlos verschwunden ist, hat sich das ehemalige reiche Partymädchen zur Dämonenjägerin ausbilden lassen – konnte ihre Prüfung jedoch nicht abschließen, da sie (noch) zu jung war. Aria ist nämlich durch immer wiederkehrende Träume überzeugt, dass ihr Bruder noch lebt und von einem Schattendämon entführt wurde.

Seit einiger Zeit macht sie ganz heimlich Jagd auf Dämonen, um irgendwann endlich einen Schattendämonen zu finden. Doch dann macht ihr eines Tages Polizist Dan einen großen Strich durch die Rechnung und möchte sogar, dass Aria mit der Polizei, statt wie sonst gegen sie, zusammenarbeitet.

Weiterlesen

Sandra Henke – „Mein Herz ist ein Chamäleon“ – From Sandra with Love

Happy Book Birthday! Heute ist die neue Buchreihe von Autorin Sandra Henke erschienen, die den wunderbaren Titel From Sandra with Love trägt. „Mein Herz ist ein Chamäleon“ ist hier der Auftaktband, auf welchen bald weitere Bücher folgen werden.

henke_mein_herz_banner_02

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Bliss: Rockstars lieben länger“

True Bliss Liora Blake CoverNach dem Reihenauftakt „True Crush: Rockstars lieben heißer“ von Liora Blake, geht es weiter mit „True Bliss: Rockstars lieben länger“.

Hier treffen wir auf Trevors Schwester Devon und den Gitarristen von Trax, Simon Cole. Seitdem sich die beiden begegnet sind, ist eigentlich klar, dass sie die Finger voneinander lassen werden, auch wenn sie sich nunmehr zwei Jahre lang verbale Schlachten liefern. Und irgendwann ist es schließlich soweit – Devons Abwehr gegenüber Simon fängt an zu bröckeln, zumal sie merkt, dass Simon doch kein so übler Kerl ist, wie er vorzugeben scheint…

Weiterlesen

[Rezension] Annell Ritter – „Land aufs Herz“

9783958181007_coverNach „Sommer in Grasgrün“ und „Apfelgrüne Aussichten“ folgt nun mit „Land aufs Herz“ der dritte und neueste Roman des Autorenduos Annell Ritter.

Hier treffen wir erneut auf die ehemalige Münchnerin Carla Schwanenhels, die sich mittlerweile eine Heimat im sehr ländlichen Brägenbeck aufgebaut hat. Nachdem die erste rosafarbene Phase der Frischverliebten vorbei ist und Carla nun mit Kai zusammenlebt, ist es leider nicht mehr ganz so rosig und der Alltag hat die beiden im Griff. Dann kommt es noch zu mehrmaligen nächtlichen Verwüstungen auf den Feldern von Brägenbeck, die die ganze Ernte der Bewohner und den Frieden der Dorfbewohner bedrohen. Als Carla ihrer besten Freundin Lou davon erzählt, macht diese sich mit ihrer Familie kurzerhand auf den Weg auf’s Land und so findet sich Carla plötzlich als Hobbyermittlerin wieder.

Weiterlesen

[Rezension] Annell Ritter – „Sommer in Grasgrün“

9783958180130_cover„Sommer in Grasgrün“ ist der Titel eines unterhaltsamen und romantischen Debütromans zweier Freundinnen, die unter dem Pseudonym Annell Ritter gemeinsam schreiben.

Carla Schwanenfels ist eine in München lebende, sehr erfolgreiche Rechtsanwältin, die sich gerade von ihrem langjährigen Kanzlei-Kollegen sowie Verlobten getrennt hat, als sie bei einer Testamentseröffnung erfährt, dass sie von ihrer Tante einen Bauernhof geerbt hat. Besagter Hof befindet sich im kleinen Dorf Brägenbeck, in Norddeutschland, und in einem ziemlich desolaten Zustand. Mit ihrer etwas eigenwilligen Freundin Lou macht sich Carla aber auf nach Brägenbeck, um ihr Erbe zu erkunden.

Weiterlesen

[Rezension] Anna Herzig – „Zeit für die Liebe“

Herzig_ZeitLiebe_Cover-336x532Im Sommer 2014 startete das Digitalprogramm des Ullstein Verlags, Forever. Anna Herzigs „Zeit für die Liebe“ war nun mein erster Titel aus dem Programm.

Im Jahr 2065 erzählt Sophie ihrem Sohn Maximilian und ihrer Angestellten Norah ihre Lebensgeschichte – wie sie mit fünfundzwanzig Jahren glaubte, einen Mann zu lieben, wie sie dann aber tatsächlich jemanden traf, den sie als Liebe ihres Lebens bezeichnen konnte, sich verliebt hat, nur um dann doch den anderen zu heiraten. Sophie erzählt ihren Zuhörern, was geschieht, wenn man auf den Verstand, statt auf das Herz hört.

Weiterlesen