Illuminae Blogtour: Soundtrack Ezra

Herzlich willkommen zur vorletzten Station der großen Illuminae Blogtour! Ihr habt ja bereits viel über dieses großartige Meisterwerk von Jay Kristoff und Amie Kaufman erfahren und ich freue mich sehr, dass ich Teil dieser Tour sein und euch mit erzählen darf, wieso dieses Buch so außergewöhnlich ist.

Nachdem Elli euch gestern schon viel über die fantastische Kady Grant sowie ihren Soundtrack erzählt hat, teile ich euch heute etwas über Ezra Mason mit – wer dabei den passenden Soundtrack hören möchte, scrollt nach unten und drückt mal geschwind auf Play!

Illuminae Blogtour

Weiterlesen

[Rezension] Alena Coal – „Aria, die Dämonenjägerin“

„Aria, die Dämonenjägerin“ ist das Debüt der jungen Autorin Alena Coal und spielt in einer Welt, in welcher diverse Arten von Dämonen, Ghule und Anderes leider zum Alltag der Menschen gehören. Um die Menschen vor diesen Kreaturen zu schützen, gibt es etliche – staatlich anerkannte – Dämonenjäger, die dafür ausgebildet worden sind, gegen Dämonen zu kämpfen und diese zu vernichten.

Als Arias älterer Bruder vor vier Jahren ganz plötzlich völlig spurlos verschwunden ist, hat sich das ehemalige reiche Partymädchen zur Dämonenjägerin ausbilden lassen – konnte ihre Prüfung jedoch nicht abschließen, da sie (noch) zu jung war. Aria ist nämlich durch immer wiederkehrende Träume überzeugt, dass ihr Bruder noch lebt und von einem Schattendämon entführt wurde.

Seit einiger Zeit macht sie ganz heimlich Jagd auf Dämonen, um irgendwann endlich einen Schattendämonen zu finden. Doch dann macht ihr eines Tages Polizist Dan einen großen Strich durch die Rechnung und möchte sogar, dass Aria mit der Polizei, statt wie sonst gegen sie, zusammenarbeitet.

Weiterlesen

1. Halbjahr 2017 – meine Lesehighlights

Zugegeben, ich sage es jedes Mal, aber… unglaublich, wie schnell das erste Halbjahr wieder vorbei gegangen ist! Fast acht Monate bin ich bereits in Berlin und es fühlt sich manchmal immer noch unwirklich an. Das letzte halbe Jahr war voller toller Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen und ich freue mich auf die kommenden Monate und bin gespannt, was diese bringen werden.

So selten ich in dieser Zeit leider auch gebloggt habe, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, euch wie immer meine bisherigen Lieblingsbücher kurz vorzustellen. Wenn ich richtig gezählt habe, habe ich 63 Bücher von Januar bis Juni gelesen und leider waren darunter gar nicht so viele 5-Sterne Bücher dabei, so dass mir die Auswahl meiner persönlichen Top 10 sogar ziemlich leicht fiel:

Weiterlesen

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17

Kaum haben wir uns von der letzten Leseparty und der #fbm16 erholt, ist schon auch wieder März und damit Zeit für eine neue Runde! In knapp drei Wochen öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten und diesmal bin ich ausnahmsweise tatsächlich direkt vor Ort. Zwar nur Samstag und Sonntag, aber ich freue mich schon total, hoffentlich viele von euch persönlich kennen lernen zu dürfen. Dazu aber an anderer Stelle mehr.

Viel wichtiger ist: die Leseparty für all diejenigen, die nicht zur #lbm17 fahren oder nicht an allen Tagen dort sind, findet natürlich trotzdem statt. Diesmal übernimmt mein üblicher Partner in Crime, Petzi von Die Liebe zu Büchern, verstärkt die Leseparty und hat sich zusätzlich noch wunderbare Unterstützung geholt. Nämlich unsere Bloggerkolleginnen Alexandra vom Bücherkaffee und Evelyn von Literat(o)ur.

Leseparty - die Alternative zur #lbm17

Weiterlesen

[Rezension] Sophie Kinsella – „My Not So Perfect Life“

My Not So Perfect Life Sophie Kinsella„My Not So Perfect Life“ ist der neueste Roman von ChickLit-Queen Sophie Kinsella – und seit langem endlich wieder ein eigenständiger Roman, der nicht Teil ihrer berühmten Shopaholic-Reihe ist.

Katie Brenner hat es endlich aus der Kleinstadt raus geschafft und hat einen Job in London ergattert. Ihren Dialekt hat sie abgelegt, ihr Aussehen verändert, aus der alten Katie wurde die hippe Cat. Nach außen hin scheint es, als ob Cat ein supercooles und fancy Großstadtleben führt. Das Leben, das sie sich immer erträumt hat. Doch die Realität sieht ganz anders aus… denn ihr wahres Leben ist ganz anders als ihr perfekter Instagram-Feed.

Weiterlesen

[Rezension] Anna Jonas – „Das Hotel am Drachenfels“

Anna Jonas Das Hotel am Drachenfels Cover Piper VerlagIn „Das Hotel am Drachenfels“ von Anna Jonas dreht sich alles um das Leben im Luxushotel Hohenstein. Dort wohnen nicht nur die edlen Gäste, sondern auch Familie Hohenstein selbst, wie auch ihre Bediensteten und das Hotelpersonal.

Als in der Silvesternacht 1904 ein Unbekannter im Hotel auftaucht und für Aufruhr sorgt, in dem er behauptet, der Bruder von Maximilian von Hohenstein – und damit auch ein weiterer rechtmäßiger Erbe und Eigentümer des Hotels – zu sein, beginnt die umfangreiche Handlung des Romans, welche von den verschiedensten Personen und Aspekten des Alltags im Hotel erzählt.

Weiterlesen

[Rezension] Mona Kasten – „Trust Again“

Trust Again Mona Kasten CoverNach „Begin Again“ ist „Trust Again“ nun der zweite Band der Again-Reihe von Mona Kasten.

Seit Monaten versucht Spencer mit seinen lockeren Sprüchen Allies beste Freundin Dawn zu einem Date zu überreden. Dawn aber erteilt ihm jedes Mal eine Abfuhr, dafür sind sie mit der Zeit aber gute Freunde geworden. Dabei fühlt sich auch Dawn von Anfang an zu Spencer hingezogen – doch die Angst, erneut verletzt zu werden, ist stärker als dieses Gefühl und die Freundschaft wichtiger als eine erneute zerbrochene Beziehung.

Weiterlesen

[Rezension] Poppy J. Anderson – „Taste of Love – Geheimzutat Liebe“

Anderson_GeheimzutatLiebe_U1.indd„Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ ist der Auftaktband zu einer neuen Buchreihe von Autorin Poppy J. Anderson:

Andrew Knight ist ein berühmter Küchenchef, der aber kurzerhand beschließt, dass er erst einmal genug von der Großstadt und seinem Restaurant hat und sich daraufhin auf den Weg nach Maine macht. Unterwegs trifft er dann auf Brooke Day, die zur Zeit ganz alleine das Restaurant ihres Vaters leitet und dort auch die Küchenchefin ist. Doch Brookes und Andrews Küche könnte nicht unterschiedlicher sein. Trotzdem findet Andrew Gefallen an Brookes Essen und entschließt sich spontan, ein paar Tage länger als geplant bei Brooke zu bleiben…

Weiterlesen

Jahresabschluss 2016 – BuchSaiten Blogparade

Mittlerweile schon zur Tradition auf dem Blog geworden: der Jahresabschluss mit der BuchSaiten Blogparade. Jedes Jahr die gleichen Fragen und ich finde es jedes Mal aufs Neue spannend, Antworten auf diese Fragen zu finden oder auch bei anderen zu lesen. Bisher fand die #BSBP bei Katrin statt, dieses Jahr gibt es eine klitzekleine Änderung, da nämlich Petzi von Die Liebe zu den Büchern die 8. BuchSaiten Blogparade organisiert. Es ändert sich aber eigentlich nur der Link und das Logo, der Rest bleibt gleich. Hier also mein Jahresabschluss 2016.

die-8-buchsaiten-blogparade-20161

Weiterlesen

[#jdtb16] Meine Taschenbuch-Käufe im Dezember

Und so schnell ist das Jahr des Taschenbuchs auch wieder vorbei. Nachfolgend natürlich wie immer meine neuen Taschenbücher für diesen Monat, davor aber erst einmal ein großes Dankeschön an Petzi und Ramona für diese Aktion! Ich gebe zu, ein wenig werde ich es vermissen, das #jdtb16 als Ausrede für den Buchkauf nutzen zu dürfen. ;-) Hier findet ihr übrigens die gesamte Übersicht mit allen Käufen und Beiträgen im Rahmen des #jdtb16.

jdtb16 Dezember

Weiterlesen

[Rezension] Neil Gaiman – „Niemalsland“

32604996Neil Gaiman dürfte jedem als einer der bekanntesten Fantasy-Autoren bekannt sein. Nun ist vor kurzem sein Roman „Niemalsland“ erstmals in der ungekürzten Version erschienen.

Richard Mayhew führt ein unaufgeregtes Leben in London, bis ihm eines Tages ein verletztes Mädchen direkt vor die Füße fällt und ihn um Hilfe bittet. Richard willigt ein und gerät dadurch in ein Abenteuer, das er sich in seinen Träumen nicht hätte vorstellen können. Denn Door ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern gehört zum verborgenen Reich von „Unter-London“. Mit ihr landet Richard in einer Welt, die weit seltsamer und gefährlicher ist, als alles, was er vorher kannte.

Weiterlesen

[Rezension] Nicola Yoon – „The Sun is also a Star“

cover-jpg-rendition-460-707Nach „Everything, Everything“ ist mit „The Sun is also a Star“ vor kurzem der neue Jugendroman von Nicola Yoon erschienen.

Darin treffen Natasha und Daniel zufällig aufeinander und verbringen den Tag zusammen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten und beiden eigentlich wichtige lebensverändernde Ereignisse bevorstehen. Natasha und ihre Familie sollen noch am Abend aus den USA abgeschoben werden, Daniel soll sich die Zulassung in Yale sichern, wo er ein Medizinstudium beginnen soll, um in Zukunft seine koreanische Familie unterstützen zu können. Doch wie so oft kommt es immer anders, als man denkt und ein Zufall führt zum Nächsten…

Weiterlesen

Sandra Henke – „Mein Herz ist ein Chamäleon“ – From Sandra with Love

Happy Book Birthday! Heute ist die neue Buchreihe von Autorin Sandra Henke erschienen, die den wunderbaren Titel From Sandra with Love trägt. „Mein Herz ist ein Chamäleon“ ist hier der Auftaktband, auf welchen bald weitere Bücher folgen werden.

henke_mein_herz_banner_02

Weiterlesen

[#jdtb16] Meine Taschenbuch-Käufe im November

Schon bald ist das Jahr des Taschenbuchs tatsächlich auch wieder vorbei – Grund genug, im November gleich drei neue Taschenbücher zu kaufen, oder? Auf jeden Fall habe ich es diesen Monat etwas übertrieben, was neue Bücher angeht. Irgendwie ist es bei mir zunehmend so, dass ich besonders viele Bücher kaufe, wenn ich nicht zum Lesen komme – was diesen Monat der Fall war. Und sollte es irgendwann mal ein Jahr des eBooks oder ähnliches geben, wäre ich wahrscheinlich die Nummer eins. Aber egal, ich freue mich über meine drei neuen Taschenbücher und noch mehr freue ich mich darauf, diese Bücher auch hoffentlich bald zu lesen.

jdtb16november

Weiterlesen

[Rezension] Karen Swan – „Winterglücksmomente“

Wintergluecksmomente von Karen Swan„Winterglücksmomente“ ist nicht nur der neueste, sondern auch bereits der fünfte Roman von Autorin Karen Swan, deren Bücher für mich schon längst zur Pflichtlektüre geworden sind.

Auch diesmal ist London wieder der Handlungsort. Hier begleiten wir Protagonistin Nettie dabei, wie sie nach einem unabsichtlichen Stunt während ihrer Arbeit eine gigantische Welle hervorruft und damit eine große Marketingkampagne für ihren Auftraggeber ins Leben ruft. So soll sie sich innerhalb der verbleibenden zwölf Tage bis Weihnachten täglich einer neuen Herausforderung stellen, diese dokumentieren und so Spenden sammeln – und das alles verkleidet, in einem blauen Hasenkostüm, welches sie als #bluebunnygirl bekannt macht.

Weiterlesen