[Rezension] Mona Kasten – „Trust Again“

Trust Again Mona Kasten CoverNach „Begin Again“ ist „Trust Again“ nun der zweite Band der Again-Reihe von Mona Kasten.

Seit Monaten versucht Spencer mit seinen lockeren Sprüchen Allies beste Freundin Dawn zu einem Date zu überreden. Dawn aber erteilt ihm jedes Mal eine Abfuhr, dafür sind sie mit der Zeit aber gute Freunde geworden. Dabei fühlt sich auch Dawn von Anfang an zu Spencer hingezogen – doch die Angst, erneut verletzt zu werden, ist stärker als dieses Gefühl und die Freundschaft wichtiger als eine erneute zerbrochene Beziehung.

Weiterlesen

[Rezension] Mona Kasten – „Begin Again“

Begin Again Mona Kasten eBook Cover„Begin Again“ ist der Auftaktband zur Again-Reihe von Mona Kasten und ich war bereits von Anfang an sehr gespannt auf diesen Roman – und meine allererste Geschichte der Autorin.

Als Allie Harper für ihr Studium nach Woodshill zieht, möchte sie endlich von ganz vorne beginnen und ihr altes Leben hinter sich lassen. Sie möchte frei sein, tun, was sie will und sich nichts mehr von ihren Eltern, insbesondere ihrer Mutter, vorschreiben lassen. Doch dafür muss sie erst ein WG-Zimmer finden.
Kaden White sucht zwar einen Untermieter, aber ganz sicher keinen weiblichen Mitbewohner – doch letztendlich lässt Kaden widerwillig Allie bei sich einziehen, aber nicht ohne Regeln aufzustellen und Allie bei jeder Gelegenheit daran zu erinnern, dass sie eigentlich unwillkommen ist.

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Bliss: Rockstars lieben länger“

True Bliss Liora Blake CoverNach dem Reihenauftakt „True Crush: Rockstars lieben heißer“ von Liora Blake, geht es weiter mit „True Bliss: Rockstars lieben länger“.

Hier treffen wir auf Trevors Schwester Devon und den Gitarristen von Trax, Simon Cole. Seitdem sich die beiden begegnet sind, ist eigentlich klar, dass sie die Finger voneinander lassen werden, auch wenn sie sich nunmehr zwei Jahre lang verbale Schlachten liefern. Und irgendwann ist es schließlich soweit – Devons Abwehr gegenüber Simon fängt an zu bröckeln, zumal sie merkt, dass Simon doch kein so übler Kerl ist, wie er vorzugeben scheint…

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Crush: Rockstars lieben heißer“

True Crush Rockstars lieben heißer Cover„True Crush: Rockstars lieben heißer“ ist der Auftakt-Band zur True-Reihe der amerikanischen Autorin Liora Blake und zugleich das erste Buch der Autorin, welches auf deutsch erscheint.

Die sehr beschaulich lebende Schriftstellerin Kate Mosely hasst es, wenn sie für Fernseh-Auftritte ihre Heimat im ländlichen Montana verlassen muss, um nach L.A. zu fliegen. Bei einem dieser Auftritte lernt sie jedoch den Musiker Trax, Trevor Jenkins mit bürgerlichen Namen, kennen und obwohl die beiden so grundverschieden zu sein scheinen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen.

Weiterlesen

[Rezension] Bianca Iosivoni – „Was auch immer geschieht“

cover_9783736302877Diesen Monat erschien das – von mir längst erwartete – eBook von „Was auch immer geschieht“, dem neuesten Roman von Bianca Iosivoni. Wer lieber das Print-Buch bevorzugt, kann sich dieses Buch aber trotzdem schon einmal vormerken – das Taschenbuch erscheint nämlich im November.

Sieben Jahre ist es her, dass Callie in einen Autounfall verwickelt war, welche ihre Familie für immer auseinander gerissen hat. Callies Vater ist dabei gestorben und Keith, welcher den Unfall verursacht hat, ist kurz darauf geflohen. Seitdem hat Callie ihren Stiefbruder nicht mehr gesehen und ihm dieses tragische Ereignis nie verziehen. Jetzt kehrt Callie nach längerer Zeit für ganz drei Monate nach Hause zurück – ihrer kleinen Schwester zuliebe. Als sie Zuhause ankommt, trifft sie plötzlich auch auf Keith. Und mit seinem Erscheinen kehren auch alle möglichen unterdrückten Gefühle zurück…

Weiterlesen

[Vorschauen] Englischsprachige Bücher im Frühjahr/Sommer 2016

Meine Favoriten der deutschen Vorschauen für das Frühjahr und den Sommer 2016 habe ich euch bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Da ich aber mindestens genauso viele englischsprachigen Bücher bereits auf der Wunsch- oder zumindest Merkliste für die kommenden Monate habe, möchte ich euch natürlich auch diese persönlichen Favoriten nicht vorenthalten.

VorschauenBlog

Weiterlesen

[Rezension] Carrie Price – „Make it count – Gefühlsbeben“

978-3-426-51812-0_Druck.jpg.34744392Mit „Gefühlsbeben“ von Carrie Price geht die Make-It-Count-Reihe nach ihrem Auftakt – „Gefühlsgewitter“ von Ally Taylor – nun weiter und führt die Leser damit wieder nach Oceanside.

Für Lynn ist Oceanside mit vielen Erinnerungen verbunden, da sie dort aufgewachsen ist. Doch die traurigen Erinnerungen überschatten all die schönen, so dass sie ihr Leben dort am liebsten komplett hinter sich lassen würde. Noch kehrt sie jedoch immer einmal im Monat nach Oceanside zurück. Als eines Tages der gut aussehende, aber undurchschaubare Jared Parker sie rettet und ihr seine Hilfe anbietet, werden ihre Gedanken und Gefühle auf einmal nicht mehr ausschließlich von ihrer Trauer überschattet.

Weiterlesen

[Rezension] Autumn Doughton – „Hier und Jetzt“

Hier_und_Jetzt_Titel.inddZugegeben, weder der Maibook Verlag noch die amerikanische Autorin Autumn Doughton waren mir bisher ein Begriff, doch als mich das Übersetzerkollektiv Littra anschrieb und fragte, ob ich den von ihnen übersetzten Roman „Hier und Jetzt“ („In This Moment“) lesen möchte, klang die Geschichte so vielversprechend, dass ich zusagte.

Dabei klingt die Geschichte um Cole und Aimee im Grunde genau so, wie auch fast jede andere NA-Story. Cole ist absolut nicht der Typ Mann, der Beziehungen führt, vielmehr ist er der Womanizer schlechthin und genießt auch seinen Ruf als solcher. Aimee dagegen trauert bereits seit über einem Jahr um ihre verstorbene beste Freundin, welche bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Beide saßen im Auto, doch nur eine von ihnen hat mit ihrem Leben bezahlt. Der Beginn ihres Studiums soll nun den vollkommenen Neuanfang für Aimee darstellen – allerdings ohne Beziehungs- oder Liebeskram. Doch wie heißt es immer so schön? Es kommt immer anders, als man denkt.

Weiterlesen

[Rezension] Ally Taylor – „Make it count – Gefühlsgewitter“

978-3-426-51811-3_Druck.jpg.33814045Nachdem die Make-it-count-Reihe im Selfpublishing sehr erfolgreich war, erscheint sie nun beim Droemer Knaur Verlag. Den Anfang machte diesen Monat der erste Band der Reihe, „Gefühlsgewitter“ von Ally Taylor aka Anne Freytag.

Nach dem plötzlichen Unfalltod ihres geliebten Vaters bleibt Katie keine Wahl, als nach Oceanside zu ihrer Mutter zu ziehen. Nicht nur hatte Katie bisher kaum Kontakt mit ihrer Mutter, diese hat zudem neu geheiratet, lebt mit ihrem reichen Mann und deren Söhne in einem großen Haus. Katie ist sich sicher – in Oceanside wird sie sich niemals zu Hause fühlen und so zählt sie Tage, bis sie ihren Abschluss hat, aufs College gehen und wieder wegziehen kann. Doch dann lernt sie Dillen kennen und verliebt sich sofort in ihn. Er jedoch zeigt nicht das geringste Interesse…

Weiterlesen

[Vorschauen] Englischsprachige Must-Haves – Herbst/Winter 2015/16

Nachdem ich euch vor einiger Zeit schon die Bücher aus den aktuellen deutschen Verlagsvorschauen vorgestellt hatte, auf die ich mich persönlich am meisten freue (hier und hier), gibt es nun noch mal eine kleinere Übersicht über meine englischsprachigen Must-Haves. Schließlich lese ich mittlerweile fast genauso viel auf englisch wie auf deutsch – da darf auch hier der Blick in die Vorschauen nicht fehlen.

Ganz besonders freue ich mich auf den neuesten Roman von Janet Evanovich, der glücklicherweise schon in zwei Wochen erscheint. Dann folgen im Oktober ganz viele tolle Neuerscheinungen, allen voran „Carry On“ von Rainbow Rowell, welches eine Geschichte aus „Fangirl“ nun komplett erzählt. Das Cover passt mir zwar überhaupt nicht, aber hoffentlich dafür dann der Inhalt umso mehr. Und während diesen Monat endlich „The Jewel“ auf deutsch erschienen ist, freue ich mich bereits über den zweiten Band, „The White Rose“. Weitere Fortsetzungen, auf die ich sehr gespannt bin, sind ganz klar „Ten Thousand Skies Above You“ und „Ice like Fire“.

Weiterlesen

[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – english books

Zugegeben, die neuen Vorschauen sind bereits eine ganze Weile draußen, aber nachdem ich euch meine Favoriten aus den Vorschauen der deutschen Verlage gezeigt habe, ich aber fast schon genauso viele Bücher auf englisch lese wie auf deutsch, dachte ich mir, dass ich euch zusätzlich dazu noch eine english-books-Version zeige. Denn in den nächsten Monaten erscheinen viele vielversprechende neue Bücher aus dem YA/NA-Bereich. Und ehrlich gesagt sind da auch einige Bücher dabei, die ich bereits in den deutschen Vorschau-Posts vorgestellt habe, welche ich aber wahrscheinlich lieber auf englisch lesen werde, da großteils die Cover so viel schöner sind – und diese früher erscheinen. ;-) Manche Bücher sind im Grunde genommen auch schon erschienen und 2015 erscheint lediglich die Taschenbuch-Version, also nicht wundern.

Weiterlesen

[Rezension] Abbi Glines – „Rush of love: Erlöst“

produkt-9749Nachdem der erste Band („Rush of love: Verführt“) der neuesten und beliebten New Adult-Reihe Rush of love so gut aufgenommen wurde, ich aber relativ skeptisch blieb, wagte ich mich doch noch an den zweiten Band aus der Feder von Autorin Abbi Glines: „Rush of love: Erlöst“.

Das offene Ende des Vorgängers ließ schon darauf schließen, dass die Geschichte um Blair und Rush noch lange nicht zu Ende ist – und der Nachfolger knüpft auch nur kurze Zeit später an die vorigen Ereignisse an. Es dauert zwar eine Weile, aber es wird wohl kaum jemanden verwundern, dass Blair und Rush sich dann doch wiedersehen und miteinander zu tun haben. Da ich nicht allzu sehr spoilern möchte für diejenigen, die das Buch noch lesen möchten, gehe ich auf den Inhalt mal nicht näher ein – zumal die offizielle Inhaltsangabe auch so gut wie nichts preisgibt. Und ohne großartigen Spoileralarm die Handlung zu umschreiben ist schlichtweg unmöglich.

Weiterlesen

[Kurzrezension] Abbi Glines – „Rush of love: Verführt“

produkt-9741„Rush of love: Verführt“ von Abbi Glines bildet den Auftakt einer Reihe um die explosive Lieber junger Erwachsener.

Die 19-jährige Blaire kommt nach dem Tod ihrer Mutter mit nichts als einem alten Koffer, einer Pistole und dem letzten Tropfen Benzin in Rosemary Beach an. Dort vermutet sie eigentlich ihren Vater, den einzigen noch lebenden Verwandten, der sie und ihre Mutter vor Jahren nach dem Unfalltod ihrer Zwillingsschwester verlassen hat.

Blaire trifft allerdings nicht ihren Vater, sondern Rush, den Sohn von Georgianna, der neuen Frau ihres Vaters. Als Rush ihr schließlich widerwillig Zuflucht gewährt, bis Blaire genügend Geld zusammengespart hat, um sich eine eigene Wohnung leisten zu können, merkt sie, dass sie sich langsam und unweigerlich zu ihm hingezogen fühlt, obwohl er jede Nacht eine andere in seinem Bett hat.

Weiterlesen

[Rezension] Jamie McGuire – „Beautiful Disaster“

csm_produkt-8894_b6e39cf600Von „Beautiful Disaster“, dem Debütroman von Jamie McGuire hörte ich zum ersten Mal erst, als ein Verlagsnewsletter von Piper in meinem Postfach landete – zunächst hatte ich die Befürchtung, dies wäre wieder eine Art SoG-Verschnitt, aber das Cover und die Inhaltsangabe haben mich neugierig gemacht – und mittlerweile kann ich diesen mitreißenden Roman jedem empfehlen!

Die junge, ruhige und eher unauffällige Studentin Abby führt ein relativ ruhiges Leben, da sie in der Vergangenheit so einiges erlebt hat. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin America ist sie damals aus Kansas weggegangen, um sich eine gute Zukunft aufzubauen. Als sie eines Abends bei einem illegalen Boxwettkampf auf dem Campus zum ersten Mal Travis sieht, fühlt sie sich hin und her gerissen. Travis ist bekannt dafür, dass er ein Aufreißer ist, jede Nacht mit einer anderen Frau verbringt und gerne Schläge austeilt ohne selbst getroffen zu werden.

Da Americas Freund mit Travis zusammenwohnt, wird auch Travis auf Abby aufmerksam und findet sofort Gefallen an ihr. Während Abby sich noch gegen die aufkeimende Freundschaft mit Travis wehrt, beginnt eine fulminante Geschichte für den Leser.

Weiterlesen