[Rezension] Anna Jonas – „Das Hotel am Drachenfels“

Anna Jonas Das Hotel am Drachenfels Cover Piper VerlagIn „Das Hotel am Drachenfels“ von Anna Jonas dreht sich alles um das Leben im Luxushotel Hohenstein. Dort wohnen nicht nur die edlen Gäste, sondern auch Familie Hohenstein selbst, wie auch ihre Bediensteten und das Hotelpersonal.

Als in der Silvesternacht 1904 ein Unbekannter im Hotel auftaucht und für Aufruhr sorgt, in dem er behauptet, der Bruder von Maximilian von Hohenstein – und damit auch ein weiterer rechtmäßiger Erbe und Eigentümer des Hotels – zu sein, beginnt die umfangreiche Handlung des Romans, welche von den verschiedensten Personen und Aspekten des Alltags im Hotel erzählt.

Weiterlesen

[Rezension] Angela Marsons – „Evil Games: Wer ist ohne Schuld?“

Evil Games Angela MarsonsMit „Silent Scream: Wie lange kannst du schweigen?“ konnte mich Angela Marsons sofort begeistern, nun folgt mit „Evil Games: Wer ist ohne Schuld?“ der zweite Band in der Reihe um die Protagonistin DI Kim Stone.

Diesmal hat es Detective Inspector Stone gleich mit mehreren merkwürdigen Fällen zu tun, die ihr schlaflose Nächte bereiten.

Besonders die Tatsache, dass sie immer wieder der Psychiaterin Dr. Alexandra Thorne begegnet, lässt sie stutzen. Kim ist sich beinahe sicher, dass irgendetwas an der makellosen Frau nicht stimmt, jedoch sind alle anderen vollkommen begeistert von Dr. Thorne. Eigensinnig wie Kim ist, macht sie sich selbst an ihre eigenen Ermittlungen und weiß nicht, dass sie schon längst selbst zum Opfer von Dr. Thorne geworden ist.

Weiterlesen

[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – November ’16 bis Februar ’17

Hier kommt nun auch schon der dritte – und letzte – Teil meiner persönlichen Favoriten aus den aktuellen Herbst-/Winter 2016/17 Verlagsvorschauen. Nach den Vorstellungen der Must-Reads im Juli & August sowie September & Oktober folgen nun also die Bücher für die eher winterlichen Monate: November und Dezember 2016, sowie Januar und Februar 2017. Am Ende gibt es außerdem bereits einen kleinen Ausblick auf das Frühjahr 2017. Auch wenn es bis zum Erscheinen dieser Bücher noch eine ganze Weile hin ist – vielleicht findet ihr ja trotzdem jetzt schon Stoff für die Wunschliste.

VorschauenBlog

Weiterlesen

[Rezension] Guillaume Musso – „Vierundzwanzig Stunden“

24 Stunden Musso„Vierundzwanzig Stunden“ lautet der Titel des neuesten Romans des französischen Autors Guillaume Musso. Und wie so oft in seinen Büchern, erzählt er auch hier eine außergewöhnliche Geschichte:

Arthur Castello erbt von seinem Vater einen Leuchtturm, welcher sich bereits seit Jahrzehnten im Besitz der Familie befindet. Doch mit dem Erbe sind zwei Bedingungen verknüpft: den Leuchtturm niemals zu verkaufen und niemals die zugemauerte Tür im Keller des Leuchtturms zu öffnen.

Wenn Arthur eines von seinem Vater gelernt hat, dann, dass er niemandem vertrauen kann – auch nicht seinem eigenen Vater. Und so macht sich Arthur daran, sich über das Verbot seines Vaters hinweg zu setzen und die geheimnisvolle Tür zu öffnen.

Weiterlesen

[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – September & Oktober 2016

Im ersten Teil meiner Herbst-/Winter-Vorschauen-Favoriten habe ich euch die kommenden Neuerscheinungen im Juli & August 2016 vorgestellt, auf die ich persönlich mich sehr freue. Nun wird es aber doch herbstlich und im September und Oktober 2016 erscheinen fast schon unverschämt viele ganz fantastische Bücher, die ich am liebsten alle sofort lesen möchte. Da folgt wirklich ein Must-Have das nächste… also, ihr wurdet gewarnt. Jetzt weiter scrollen und die Wunschlisten auspacken!

VorschauenBlog

Weiterlesen

[Rezension] Joël Dicker – „Die Geschichte der Baltimores“

csm_produkt-12531_717adf5fa8Mit „Die Geschichte der Baltimores“ ist nun vor kurzem der lange erwartete neue Roman von Bestsellerautor Joël Dicker erschienen.

In diesem erzählt Dicker – oder eher sein Protagonist Marcus Goldman, der Schriftsteller – die Geschichte seiner Familie. Es gibt nämlich zwei Goldman-Familien: die Goldmans aus Montclair – das wäre Marcus mit seinen Eltern – und die Goldmans aus Baltimore. Die Baltimores bestehen aus Marcus‘ Onkel Saul, Tante Anita und den Cousins Hillel und Woody. Und schon immer waren die Baltimores angesehener, besser, reicher und glücklicher als die Montclairs. So wollte Marcus bereits als Kind immer lieber ein Teil der Baltimores sein, als ein Teil der Montclairs. Doch alles änderte sich mit der Katastrophe. Jetzt liegt es an Marcus, die Geschichte der Baltimores zu erzählen.

Weiterlesen

[Rezension] Joël Dicker – „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“

produkt-12725Im Jahr 2013 war „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ von Joël Dicker ein absoluter Bestseller, welcher unzählige Leser begeistern konnte. Nun ist der umfangreiche Roman als Taschenbuch erschienen – und kann immer noch überzeugen.

Marcus Goldman ist ein Schriftsteller, der gleich mit seinem Debütroman überaus erfolgreich und berühmt wurde. Doch dieser erste Erfolg währt nicht für ewig und so muss Goldman nun ein weiteres Buch schreiben, wenn er weiterhin auf der Erfolgswelle reiten möchte. Allerdings befällt Goldman die Schriftstellerkrankheit und er bekommt nicht einen einzigen sinnvollen Satz, geschweige denn einen ganzen Roman, zustande. Hilfesuchend wendet er sich an seinen alten Freund und Mentor, Harry Quebert, welcher selbst ein weltbekannter Schriftsteller ist.

Doch dann geschieht etwas völlig Unerwartetes: Harry Quebert wird verhaftet und des zweifachen Mordes sowie der Entführung eines 15-jährigen Mädchens im beschuldet, welches seit nunmehr 33 Jahren vermisst und deren Skelett nun geborgen wurde. In Harrys Garten, zusammen mit dem handgeschriebenen Manuskript von Queberts ersten Roman. Goldman ist jedoch von der Unschuld seines Freundes überzeugt und macht sich daran, das über 33 Jahren gehütete Geheimnis von Aurora aufzudecken.

Weiterlesen

[Rezension] Lauren Rowe – „The Club – Flirt“

csm_produkt-12401_67065b86e1„The Club – Flirt“ ist der Auftakt zur The-Club-Reihe von Lauren Rowe, die in den USA bereits sehr erfolgreich war und nun auch die deutschen Leser begeistern könnte.

The Club ist ein höchst exklusiver Sex-Club, in den nur sehr wenige Männer und Frauen aufgenommen werden, und er soll es seinen Mitgliedern ermöglichen, Partner in jeder Stadt, auf der ganzen Welt, zu jedem beliebigen Zeitpunkt zu finden. Ganz ohne Komplikationen und absolut passend zu den jeweiligen expliziten Vorlieben der Mitglieder. Jonas Faraday ist gerade dabei, sich in genau diesem Club anzumelden, da er es leid ist, jeder einzelnen Frau, mit der er schläft – und das sind viele – nach dem Sex das Herz zu brechen. Von der Club-Mitgliedschaft erhofft er sich eine gewisse Freiheit, für die er bereit ist, 250.000 US-Dollar für die Jahres-Mitgliedschaft zu zahlen. Doch er rechnet nicht damit, dass Jurastudentin und Aufnahmeassistentin des Clubs – Sarah – die Einzige ist, die er haben wollen wird.

Weiterlesen

[Rezension] Angela Marsons – „Silent Scream“

Silent Scream„Silent Scream“ ist der packende Auftakt zur Krimi-Reihe um die Protagonistin Detective Inspector Kim Stone. Drei Bücher der Reihe sind im Original bereits von Angela Marsons erschienen, nun hat der Piper Verlag das erste davon auch auf deutsch veröffentlicht.

Eisig glitzert der Frost auf der tiefschwarzen Erde des Black Country, als die Geräte der forensischen Archäologen den Fund menschlicher Überreste anzeigen und Detective Kim Stone den Befehl zur Grabung erteilt. Nur wenige Schritte entfernt, aber im Nebel doch kaum sichtbar, liegt das verlassene Gebäude des Kinderheims. Eine der ehemaligen Angestellten ist bereits tot, und auch das Leben der verbliebenen hängt am seidenen Faden. Kim ist überzeugt, dass die Lösung des Falls im lehmigen Boden begraben liegt, doch um ihm auf den Grund zu kommen, muss sie sich den Dämonen ihrer eigenen Kindheit stellen. Und noch ahnt sie nicht, was sich in Crestwood zugetragen hat und mit wem sie sich anlegt … – (c) Piper Verlag

Weiterlesen

#Herzenstage 2016

herzenstage-ich-bin-dabeiIhr habt es sicherlich schon mitbekommen – dieses Wochenende finden endlich wieder die Herzenstage statt! Seit der Ankündigung auf der Frankfurter Buchmesse letzten Oktober und eigentlich schon seit dem ersten Herzenstage-Wochenende im Juni ist die Vorfreude vorhanden und sie ist riesig!

Diesmal ist die Vorfreude für mich auch gleich doppelt und dreifach groß, denn ich darf als Bloggerpatin gemeinsam mit den Verlagen Piper, Carlsen und Ullstein hinter den Kulissen mitmischen und werde auch Samstag & Sonntag in München vor Ort beim Piper Verlag sein. So viel kann ich euch auch schon verraten: das Herzenstage-Team hat sich wieder ganz tolle Sachen für euch überlegt, es wird also wieder grandios und ein besseres Valentinstags-Date gibt es nicht!

Weiterlesen

[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – Juni & Juli 2016

Vor einigen Tagen habe ich euch bereits meine persönlichen Favoriten aus den neuen Frühjahrs-Vorschauen für die Monate März, April und Mai vorgestellt. Jetzt wird es mit den kommenden Neuerscheinungen im Juni und Juli aber richtig sommerlich und auch wenn der Sommer noch so weit entfernt zu sein erscheint – ich freue mich trotzdem bereits jetzt darauf!

VorschauenBlog

Weiterlesen

[Vorschauen] Auf diese Bücher freue ich mich – März, April & Mai 2016

Ja, es ist tatsächlich wieder soweit. Auch wenn wir uns gerade im Vorweihnachtsstress befinden und uns gerade so mit dem kalten und nassen Wetter abgefunden haben, möchte ich jetzt schon einen Blick auf die Bücher werfen, die uns in wenigen Monaten – wenn es endlich wieder warm wird! – erwarten. Die meisten Verlage haben ihre neuen Frühjahrs-Vorschauen nun veröffentlicht und stellen uns so die ein oder andere tolle Neuerscheinung vor. Wie ich es mir mittlerweile angewöhnt habe, stelle ich euch auch dieses Mal in je zwei Teilen unter dem Motto auf diese Bücher freue ich mich meine persönlichen Favoriten unter den kommenden Neuerscheinungen vor.

VorschauenBlog

Weiterlesen

[Rezension] Meredith McCardle – „Die Farbe der Zukunft“

produkt-11959Mit „Die Farbe der Zukunft“ geht die spannende Zeitenspringer-Saga von Meredith McCardle endlich weiter – nachdem ich von „Die achte Wächterin“ bereits begeistert war, freute ich mich nun ungemein auf die Fortsetzung.

Seit den Ereignissen im letzten Band hat sich innerhalb der Annum Guard einiges getan: Iris‘ Freund Abe hat sich nun den Zeitenspringern angeschlossen und die Annum Guard hat eine neue Vorgesetzte – nicht Red, welcher eigentlich genau dafür ausgebildet wurde, sondern Jane Bonner, eine vollkommen unbekannte Frau, welche sofort neue und strenge Regeln eingeführt hat. Diese hält vor allem Iris an einer sehr kurzen Leine und sorgt dafür, dass sie sich kaum der Suche nach dem mysteriösen XP oder Zeta, dem Vater von Indigo und Violet, widmen kann. Doch dann verschwindet eines Tages ein Zeitspringer völlig spurlos – und Iris muss sich entscheiden, wem ihre Treue gilt.

Weiterlesen

[Rezension] Sabine Kornbichler – „Das böse Kind“

Das böse Kind KornbichlerNach „Das Verstummen der Krähe“ und „Die Stimme des Vergessens“ ist „Das böse Kind“ nun der dritte Band in der Reihe um die Münchner Nachlassverwalterin Kristina Mahlo von Autorin Sabine Kornbichler.

Kristina Mahlo ist seit eher eine sehr engagierte Nachlassverwalterin, die sich nicht scheut, etwaigen, noch so kleinsten Auffälligkeiten nachzugehen. Auch wenn dies manchmal über so manche Grenzen hinaus geht. So geschieht es auch in ihrem neuesten Nachlassfall, bei dem eine junge Frau direkt vor ihrer Haustür tragisch verunglückt ist. Ihr Tod selbst war ein Unfall, doch als Kristina Mahlo mehr über die Vergangenheit der Verstorbenen erfährt, zieht sie Parallelen zu einem bereits länger zurückliegenden Nachlassfall und beginnt zu ermitteln…

Weiterlesen