[Rezension] Liora Blake – „True Bliss: Rockstars lieben länger“

True Bliss Liora Blake CoverNach dem Reihenauftakt „True Crush: Rockstars lieben heißer“ von Liora Blake, geht es weiter mit „True Bliss: Rockstars lieben länger“.

Hier treffen wir auf Trevors Schwester Devon und den Gitarristen von Trax, Simon Cole. Seitdem sich die beiden begegnet sind, ist eigentlich klar, dass sie die Finger voneinander lassen werden, auch wenn sie sich nunmehr zwei Jahre lang verbale Schlachten liefern. Und irgendwann ist es schließlich soweit – Devons Abwehr gegenüber Simon fängt an zu bröckeln, zumal sie merkt, dass Simon doch kein so übler Kerl ist, wie er vorzugeben scheint…

Weiterlesen

[Rezension] Jodi Picoult – „Die Spuren meiner Mutter“

Die Spuren meiner Mutter von Jodi PicoultJodi Picoult ist die Autorin zahlreicher großartiger Bücher, darunter „Beim Leben meiner Schwester“ und „19 Minuten“. Mit „Die Spuren meiner Mutter“ ist nun ein neuer Roman erschienen, der sich getrost in diese Riege einreihen kann.

Alice Metcalf war eine passionierte Elefantenforscherin, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas ein Elefantenreservat in New Hampshire geleitet hat. Dort hat auch die nun 13-jährige Jenna Metcalf ihre ersten Lebensjahre verbracht. Ihre Familie bestand nicht nur aus ihren Eltern, sondern auch aus den Mitarbeitern des Reservats sowie den dort wohnenden Elefanten.

Doch eines Tages wurde diese große Familie brutal auseinander gerissen: eine Mitarbeiterin wurde tot aufgefunden und Alice wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, aus welchem sie plötzlich spurlos verschwand. Jahrelang wurde sie nicht einmal für vermisst gemeldet, blieb aber verschwunden und Jenna wuchs bei ihrer Großmutter auf. Jetzt möchte sich aber Jenna endlich auf die Spuren ihrer Mutter begeben und sie wiederfinden.

Weiterlesen

[Rezension] Monika Peetz – „Ausgerechnet wir“

9783462049398Monika Peetz ist die Autorin mehrerer Romane, darunter „Sieben Tage ohne“ und „Die Dienstagsfrauen“. Ihr neuester Roman trägt den Titel „Ausgerechnet wir“ und war mein erstes Buch der Autorin.

Hier treffen wir auf Tom Mohrbach, einen großen Liebhaber von Zahlen und Ordnung. Allerdings wünscht er sich auch eine Frau für’s Leben, die perfekt zu ihm passt. Unverfängliches Dating kommt für Tom jedoch nicht in Frage, also meldet er sich in einem Online-Datingportal an, welches dank diverser Algorithmen ausrechnen soll, welche Frau perfekt zu Tom passt. Zahlen kann man schließlich vertrauen. Und mit etwa 94 Prozent scheinen Tom und Lisa auch perfekt zu einander passen – jetzt müssen sich die beiden nur noch im realen Leben kennenlernen.

Weiterlesen

[Rezension] Liora Blake – „True Crush: Rockstars lieben heißer“

True Crush Rockstars lieben heißer Cover„True Crush: Rockstars lieben heißer“ ist der Auftakt-Band zur True-Reihe der amerikanischen Autorin Liora Blake und zugleich das erste Buch der Autorin, welches auf deutsch erscheint.

Die sehr beschaulich lebende Schriftstellerin Kate Mosely hasst es, wenn sie für Fernseh-Auftritte ihre Heimat im ländlichen Montana verlassen muss, um nach L.A. zu fliegen. Bei einem dieser Auftritte lernt sie jedoch den Musiker Trax, Trevor Jenkins mit bürgerlichen Namen, kennen und obwohl die beiden so grundverschieden zu sein scheinen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen.

Weiterlesen

[Rezension] Charlie Lovett – „Jane Austens Geheimnis“

Jane Austens Geheimnis CoverDer Buchtitel „Jane Austens Geheimnis“ von Charlie Lovett hat alleine durch den Titel und die Buchbeschreibung meine Aufmerksamkeit gewonnen – denn Jane Austen und Bücher, das kann nur eine gute Geschichte werden.

Sophie Collingwood ist nämlich eine passionierte Buchsammlerin und Jane-Austen-Liebhaberin. Ihre Leidenschaft für Bücher und ihre Geschichte hat sie von ihrem Onkel geerbt, welcher sie bereits in frühen Jahren in die Welt der Bücher eingeführt hat. Als ihr Onkel unversehens stirbt, zieht sie nach London in seine Wohnung und tritt eine Stelle in einem Antiquariat an.

Dort erreichen sie kurz hintereinander gleich zwei Kundenanfragen für ein Buch, welches weder bekannt noch außergewöhnlich zu sein scheint und welches scheinbar nirgendwo aufzufinden ist. Doch Sophie entdeckt nach und nach die Geheimnisse dahinter auf – und findet sich plötzlich in einem nicht ganz ungefährlichen Abenteuer wieder.

Weiterlesen

[Rezension] Ulla Scheler – „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“

Es ist gefaehrlich bei Sturm zu schwimmen von Ulla SchelerMit „Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen“ hat die junge Autorin Ulla Scheler ihren Debütroman veröffentlicht, einen Jugendroman der etwas anderen Art.

Ben und Hanna sind seit Jahren die besten Freunde. Und Hanna ist Bens einzige Freundin, denn Ben ist anders als die anderen Jungen. Tollkühner, mutiger, außergewöhnlicher. Er liebt es, die verbotenen Dinge zu tun, Graffitis an Wände zu sprayen, Geschichten zu erzählen und sich von der Masse abzuheben. Doch bald trennen sich die Wege von Hanna, wenn Ben nach Berlin geht und Hanna nach Regensburg. Deswegen packen sie nach dem Abitur ihre Sachen und fahren mit dem Auto Richtung Norden, bis ans Meer. Dort gehen sie schwimmen, lernen eine Legende kennen und erstellen eine Liste, mit all den Sachen, die sie noch tun möchten.

Weiterlesen

[Rezension] Daniel Speck – „Bella Germania“

u1_978-3-596-29596-8„Bella Germania“ ist der Debütroman des deutschen Drehbuchautors Daniel Speck und darin erzählt dieser die Geschichte von gleich drei Generationen der Familie Marconi.

Im Jahr 2014 steht die junge Modedesignerin Julia Becker kurz vor einem möglichen großen Durchbruch ihrer Karriere, als sie unerwartet Besuch von einem ihr unbekannten Mann bekommt. Dieser behauptet, ihr Großvater zu sein. Diese unverhoffte Begegnung stellt Julias Welt vollständig auf den Kopf, denn plötzlich erfährt sie die Geschichte einer Familie, von welcher sie nicht einmal wusste, dass diese existiert.

Weiterlesen

[Rezension] Jessie Ann Foley – „Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm“

978-3-7325-2943-8-Foley-Das-Jahr-in-dem-sich-Kurt-Cobain-das-Leben-orgJessie Ann Foleys Debütroman verspricht mit dem Titel „Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm“ nicht nur eine gedankliche Rückkehr in die Neunziger, sondern auch einen Bezug zur Musik. Zwei Aspekte, die mich sehr neugierig auf die Geschichte dahinter machten.

Es ist 1993 und Maggie muss gemeinsam mit ihrer Schwester, ihrer Mutter und deren frischgebackenen Ehemann von Chicago nach Irland ziehen. Von der amerikanischen Großstadt in ein beschauliches Dorf am Meer. Die Umstellung ist riesig und ohne ihre Freunde sowie ihren Onkel Kevin füllt sich Maggie mehr als verloren.

Weiterlesen

[Rezension] Adriana Popescu – „Paris, du und ich“

Paris du und ich von Adriana Popescu

Nachdem Adriana Popescu mit „Ewig und eins“ mein Herz gewonnen hat, mir mit „Ein Sommer und vier Tage“ eine tolle Zeit in Italien beschert hat, freute ich mich bereits sehr auf den gemeinsamen Ausflug nach Paris.

Nach Paris fahren wir mit Emma, die ihren Freund Alain mit einem spontanen Besuch überraschen möchte. Dort stellt sie jedoch fest, dass Alain bei sich Zuhause eine Chloé hat – und sie bereits hatte, als er bei Emma in Stuttgart war. Nun befindet sich Emma ganz alleine und am Boden zerstört in Paris, der Stadt, von der sie so lange geträumt hat. Zum Glück trifft sie aber zufällig auf Vincent, der genauso wie sie seinen Herzschmerz in Paris verarbeitet. Und so ziehen die beiden Herzschmerzfreunde gemeinsam los, um die Stadt der Liebe zu erkunden und sich gleichzeitig von Alain und Saskia zu entlieben.

Weiterlesen

[Rezension] Jessica Brody – „Eine Woche voller Montage“

Eine Woche voller Montage CoverJessica Brody hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht, doch erst mit ihrem neuesten Titel, „Eine Woche voller Montage“, bin ich auf die Autorin aufmerksam geworden.

Jeder kennt ihn, den typischen Montag. Alles läuft schief, was nur schief laufen kann und am Montagabend ist man dann einfach nur froh, dass der Tag vorbei ist. So ergeht es auch Ellie, die nach einem katastrophalen Montag sich am Ende des Tages einfach nur wünscht, den Tag noch einmal erleben zu dürfen, um diesmal alles besser zu machen. Und als Ellie am nächsten Morgen aufwacht… ist noch einmal Montag.

Weiterlesen

[Rezension] Sarvenaz Tash – „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“

Sarvenaz Tash Buchcover
Eines meiner absoluten Wunschbücher im Juli war definitiv der neue Roman von Sarvenaz Tash und „Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums“. Und was soll ich sagen? Das Warten hat sich gelohnt!

Graham und Roxy sind beste Freunde, seitdem Graham als Kind in das Haus neben Roxy eingezogen ist. Seither lesen sie gemeinsam Harry-Potter-Bücher und Comics, schauen zusammen Kult-Filme von John Hughes und arbeiten bei an einer eigenen Geschichte. Graham textet, während Roxy zeichnet. Nun machen sich die beiden gemeinsam auf zur New Yorker Comic-Convention und für Graham steht eines fest: an diesem Wochenende möchte er endlich seine Chance nutzen und Roxy gestehen, dass er für sie ein bisschen mehr empfindet, als sie denkt… Doch dann kommt natürlich alles anders, als geplant war.

Weiterlesen

[Rezension] Grégoire Delacourt – „Die vier Jahreszeiten des Sommers“

9783455600414 CoverDer neueste Roman des französischen Autors Grégoire Delacourt trägt den wunderbar sommerlichen Titel „Die vier Jahreszeiten des Sommers“ und war für mich der erste Roman des Autors. Der erste, aber sicherlich nicht letzte.

Sommer im französischen Badeort Le Touquet. Der 14. Juli. Nicht nur Nationalfeiertag Frankreichs, sondern auch der Tag, an dem uns Delacourt immer wieder nach Le Touquet entführt. Er erzählt die Geschichten von vier Liebespaaren, von vier ganz unterschiedlichen Formen, Entwicklungen und Phasen der Liebe.

Weiterlesen

[Rezension] Anna Bell – „Eigentlich bist du gar nicht mein Typ“

Eigentlich bist du gar nicht mein Typ Cover

Hinter dem sehr süßen Buchcover Anna Bells „Eigentlich bist du gar nicht mein Typ“ steckt eine sehr typische romantische Komödie.

Als Abi nach einem Jahr Beziehung aus heiterem Himmel von ihrem Freund Joseph verlassen wird, nistet sie sich drei Wochen lang in ihrem Bett ein. Sie verlässt das Haus nicht, lässt sich ihr Essen und sonstige lebensnotwendigen Mittel nach Hause liefern und erscheint nicht bei der Arbeit.

Doch damit ist Schluss, als sie in einem alten Buch von Joseph eine Liste findet. Diese Bucket-List enthält 10 Dinge, die Joseph mal wohl unbedingt noch machen wollte. Und fast alle 10 Punkte sind Dinge, die Abi sich niemals trauen würde. Die sie nun aber doch in Angriff nehmen möchte – um Joseph zu zeigen, dass sie die richtige Frau für ihn ist.

Weiterlesen

[Rezension] Annell Ritter – „Land aufs Herz“

9783958181007_coverNach „Sommer in Grasgrün“ und „Apfelgrüne Aussichten“ folgt nun mit „Land aufs Herz“ der dritte und neueste Roman des Autorenduos Annell Ritter.

Hier treffen wir erneut auf die ehemalige Münchnerin Carla Schwanenhels, die sich mittlerweile eine Heimat im sehr ländlichen Brägenbeck aufgebaut hat. Nachdem die erste rosafarbene Phase der Frischverliebten vorbei ist und Carla nun mit Kai zusammenlebt, ist es leider nicht mehr ganz so rosig und der Alltag hat die beiden im Griff. Dann kommt es noch zu mehrmaligen nächtlichen Verwüstungen auf den Feldern von Brägenbeck, die die ganze Ernte der Bewohner und den Frieden der Dorfbewohner bedrohen. Als Carla ihrer besten Freundin Lou davon erzählt, macht diese sich mit ihrer Familie kurzerhand auf den Weg auf’s Land und so findet sich Carla plötzlich als Hobbyermittlerin wieder.

Weiterlesen

[Rezension] Bianca Iosivoni – „Was auch immer geschieht“

cover_9783736302877Diesen Monat erschien das – von mir längst erwartete – eBook von „Was auch immer geschieht“, dem neuesten Roman von Bianca Iosivoni. Wer lieber das Print-Buch bevorzugt, kann sich dieses Buch aber trotzdem schon einmal vormerken – das Taschenbuch erscheint nämlich im November.

Sieben Jahre ist es her, dass Callie in einen Autounfall verwickelt war, welche ihre Familie für immer auseinander gerissen hat. Callies Vater ist dabei gestorben und Keith, welcher den Unfall verursacht hat, ist kurz darauf geflohen. Seitdem hat Callie ihren Stiefbruder nicht mehr gesehen und ihm dieses tragische Ereignis nie verziehen. Jetzt kehrt Callie nach längerer Zeit für ganz drei Monate nach Hause zurück – ihrer kleinen Schwester zuliebe. Als sie Zuhause ankommt, trifft sie plötzlich auch auf Keith. Und mit seinem Erscheinen kehren auch alle möglichen unterdrückten Gefühle zurück…

Weiterlesen